Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.642

    Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hallo, ihr Lieben,

    ich stelle mir gerade die Frage, ob Shampoo-Bar´s milder als "herkömmliche" Shampoo´s sind.
    Herkömmlich in Gänsefüsschen weil, Shampoo-Bar´s ja eigentlich auch nix Anderes sind, wie feste Shampoo´s oder??
    Aber sie haben ein anderes Tensid drinne (also manchmal jedefalls)
    Gerade die Bar´s von soaperellla oder Seifenmanufaktur Uckermark, denke ich, haben keine scharfen Tenside drinn. Anderst jedoch warscheinlich LUSH ???

    Wie sind eure Erfahrungen bzgl Beiden?? Merkt ihr Unterschiede zwischen Shampoo-Bar´s und normalem Shampoo?? Warum seit ihr auf Shampoo-Bar´s gewechselt?? Neugierde?? Anderes Haargefühl??
    Also nicht miss-verstehen: ich rede jetz NICHT von Haarseife
    Bin gespannt, was ihr zu berichten habt...

  2. #2
    Belle Paraphernalia Avatar von Cosmonautin
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    555
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Also ich habe nur Erfahrungen mit Lush-Shampoos (fest z.B.). Schön scharfes Tensid Sodium Lauryl Sulfat. Ich habe leicht blondierte, sehr lange Haare. Mit den Lush-Sachen wurden meine Haare zunächst extrem volumig (was ich zunächst gut fand), dann extrem trocken, brüchig (was ich noch nie hatte) und richtig hellblond. Kurz: Stroh. Ich musste dann ziemlich viel abschneiden. Gewaschen habe ich nicht sehr oft, aber das hat wohl gereicht.
    Würde mich interessieren, was ihr zu den Shampooseifen wisst, ob die milder sind als die üblichen Shampoos. Lush kommt mir nicht mehr auf den Kopf.
    Mischief. Mayham. Soap. SIMPLIFY YOUR LIFE (edition 2018) *Simplicity, simplicity, simplicity.*

  3. #3
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.642

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Haar-Seifen sind, glaube ich schon milder, weil sie eben NOCH MILDERE Tenside haben (oder garkeine )

  4. #4
    Belle Paraphernalia Avatar von Cosmonautin
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Wilder Süden
    Beiträge
    555
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hm, das würde ich eben auch gern wissen. Solche Haarseifen wären ja schon interessant.
    Mischief. Mayham. Soap. SIMPLIFY YOUR LIFE (edition 2018) *Simplicity, simplicity, simplicity.*

  5. #5
    *Aufbrauchmodus* Avatar von Lilie77
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    20.364
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Seife ist ein Tensid Durch Zugabe von Natriumhydroxid-Lauge werden die verwendeten Öle verseift. Handgesiedete Seifen werden mit Überfettung geseift, d.h., die Menge der Lauge wird so berechnet, dass ein Überschuss an Fett entsteht, der nicht verseift wird und Haut und Haar pflegt. Die gängigen Haarseifen sind von 2-6 % überfettet-auf die komm ich ( knapp schulterlanges, feines, gefärbtes Haar ) nicht klar ! Ich nehm "normal" überfettete Seifen um die 10 % .

    Die Haare sind - nach ner Umstellungsphase, bis man das Waschen mit Seife raus hat ( viel viel Schaum muss sein, sehr langes, möglichst heisses Ausspülen, dann ne kalte Rinse, je nach Wasserhärte mit Zitronensaft oder ähnlichem ) fluffiger, haben mehr Struktur, meine Haare fühlen sich dicker an und sehen auch dicker aus., Ausserdem hab ich mit Seife kaum noch Haarausfall.. im Haarewaschen - mit - Seife-Thread gibts tausend Infos - das hier nur in Kürze

    Lush-Shampoobars haben mir das gleiche beschert, wie Dir, Cosmonautin ! Die Soaparella-Shampoobars benutze ich dagegen schon länger und sehr sehr gerne ! Das Tensid ist mild, die Kopfhaut meckert nicht. Die Haare glänzen, sind aber ( im Gegensatz zu Seife ) sehr weich, leicht "fliegig" also wenn ich sie stecken will ist es nix, will ich sie glatt und glänzend ist es super. Nach ein paar Haarwäschen brauch ich einen leichten Condi, dennoch find ich die Soaparella-Bars pflegender als die 0815-Shampoos aus der Flasche. Gerade den Milky Bar , .. Lush-Bars mit SLS kann ich nur bedingt und für an und an als ne Art "Reinigungs-Shampoo " empfehlen, vorm Haarefärben zum Beispiel. Und vor allem aufpassen, dass man SLS Bars wie Lush oder Bomb nicht überdosiert! Ich schäum die nur kurz in der Hand auf und geb den Schaum aufs Haar, sonst hat man schnell überdosiert und SLS ist immerhin ein Industie-Reinigungs und Fettlösemittel. Im Shampoo aufgelöst, mit pflegenden Zusätzen mag es ok sein, die Bars sind aber hochkonzentriert und ich persönlich empfehle sie nicht für die Dauerverwendung. Das ist aber nur

    Mit den SLSA Bars von Soaparella fährt man aber meiner Meinung nach echt besser.. oder mit Haarseife eben
    Mir reichts, ich schmeiß jetzt hin und werd' Prinzessin .

  6. #6
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.642

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    @lilie77: seit wann nimmst du die Bars, warum und wie oft wäscht du deine Haare (Waschrythmus)?

  7. #7
    kontext
    Besucher

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    "Seifenfreie Waschstücke" wie die von Balea oder Isana sind ja auch "Shampoo-Bars", nur für die Haut.
    Falls das wer probieren möchte: Die Zusammensetzung ist ja auf Haut zugeschnitten; in den meisten festen Syndets unter dieser Überschrift ist Stärke enthalten. Das trifft allerdings auch auf einige Shampoobarkonzepte zu, etwa diese Blumen-Bars von Douce Nature (gibts z.B. bei Hautbalance, Blumenkinder..).

    Wenn man mal nach festes Shampoo sucht, findet man ja doch unheimlich viele Angebote . Die meisten enthalten Salz, das stört mich auch so ein bisschen an den Soaparellas. Mehr noch an den Uckermark-Bars, da es hier wirklich weit vorn steht.
    Sehr günstig sind die die Bars von Latori. Wolkenseifen hat auch welche, Steffis Hexenküche ist auch interessant (ist das eine BJ?), Sauberkunst, Mydailysoapopera....

    Wir haben, hab ich grad entdeckt, auch einen Shampoobarselbermachthread http://www.beautyjunkies.de/forum/th...90-Shampoobars

    ...



    Hinsichtlich des Austrocknens her macht solid oder fluid aber erst einmal keinen Unterschied. Die Syndet-Tenside kommen ja in beiden Konzepten vor. Bisher hatte ich eher den Eindruck, die festen Produkte schneiden in den Erfahrungsberichten schlechter ab - vielleicht liegts an den konstenzgebenden, festigenden, bindenden Inhaltsstoffen wie z.B. Stärke, vielleicht auch einfach daran, dass der Markt noch relativ klein ist und man nicht so viel ausprobiert hat wie die komplette Shampooindustrie. k.A.

    ich finde Bars auf jeden Fall spannend und zwar grad deswegen, weil ich Seifen wegen des hohen pH-Werts nicht im Haar verwenden möchte.

    Dass Seifentenside wiederum (Sodium Cocoate, Sodium Olivate usw., abhängig vom Ausgangsöl) per se irgendwie milder wären als die Syndets in Bars/Shampoos (synthetischen Detergenzien wie SLS, SLeS, Kokostenside, Betaine usw.) ist btw eine Mär aus der Manufakturverklärung. Sie zählen, so wie SLS, SLeS usw, zu den anionischen Tensiden und haben für sich genommen eine entsprechend "aggressive" Reinigungskraft, das gibt sich erstmal nix.
    Wenn man milder möchte, muss man auf andere Tensidgruppen schielen, wie die nichtionischen oder die amphoteren. Sirja hat dazu mal einen kurzen Beitrag verfasst.
    Allg. lässt sich Seife mit Syndet, eben wegen des pH-Werts, aber wegen dieser Geschichten mit dem Glycerin (falls es noch drin ist), am Anteil des "Unverseifbaren" des Öls oder dem ÜF-Grad schwer vergleichen. Zumindest meine Meinung. Das Haar reagiert auf ein eine alkalische Haarseife (hoher pH-Wert) von vorn herein ganz anders als auf ein saures Shampoosyndet (niedriger pH-Wert). Wenn ich etwa immer rummecker, ich wolle nicht mit Seife waschen, liegt das nicht an den (durchaus scharfen) Tensiden, sondern an dem pH-Wert.
    Geändert von kontext (28.01.2014 um 10:35 Uhr)

  8. #8
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    55.502

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich habe heute mal testweise mit dem Soaparella Milky Bar gewaschen, da mein Freund den gerade benutzt. Fazit: Ich scheine ihn zwar gut zu vertragen aber mein Shampoo hinterlässt definitiv ein besseres Haargefühl. Meine Haare fühlen sich etwas trocken an und Farbe hat der Bar auch gezogen.
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  9. #9
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.642

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Die von Wolkenseife sind aber doch keine Bars, oder? Das sind doch Seifen

  10. #10
    *Aufbrauchmodus* Avatar von Lilie77
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    20.364
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Wolkenseifen hat noch Bomb-Bars glaub ich im Angebot..

    Abendsternchen - ich wasche täglich. Meine Haare sind sehr fein und ich habe ein Kopfhautekzem, das durch "Fett" schlimmer wird, das Jucken ist unerträglich wenn ich nicht wasche und vor allem da es leider immer leicht schuppt, ist es auch für mich und die Mitmenschen ziemlich unangenehm, nicht zu waschen ! Meine Haare vertragen das Waschen an sich - vor allem mit Seife - aber prima jeden Abend gibts reichlich Pflege. Bin echt zufrieden mit dem Haarzustand und habe trotz Färben und täglich Waschen keinen Spliss bisher

    Bars nehm ich von Soaparella etwa 1x die Woche, meinen Lush-Bar nur am Tag vorm Färben und nur wenn die Haare sehr fettig sind.. sonst liegt der auch mal 2-3 Monate unbenutzt mittlerweile weil es mir einfach zu sehr strapaziert.
    Mir reichts, ich schmeiß jetzt hin und werd' Prinzessin .

  11. #11
    ~~~ Avatar von Cyan
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.176

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Bei den Soaperalla Shampoobars habe ich den Eindruck, dass die bei mir im Sommer besser funktionieren als im Winter.

  12. #12
    ad fontes Avatar von Violet
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    HH
    Beiträge
    3.475

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich mag die Shampoo-Bars, weil sie keine Plastikflasche brauchen und weil ich mit damit viel länger auskomme als mit flüssigem Shampoo . Von der Verträglichkeit kann ich bei mir keinen Unterschied zu flüssigem Shampoo feststellen.
    Alles ist möglich, vorausgesetzt, daß es genügend unvernünftig ist. (Niels Bohr)

  13. #13
    Smilie Avatar von Mai Glöckchen
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    550

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich hab zu Shampoo-Bars gewechselt, weil ich mich ebenfalls so weit als möglich von Plastikkram freimachen möchte (Conditioner wäre für mich ein viel schwierigeres Thema...). Ich habe von zwei userinnen aus edm LHN Shampoo-Bars. Ich muss zustimmen: milder. Meine Kopfhaut liebt sie, es fallen weniger Haare beim Waschen aus, was ich ja super finde, da ich sehr oft sowieso schon viele Haare verliere. Aber es gibt ein großes ABER:
    Mit den Bars werden meine Haare nicht so fluffig wie mit Flaschen-Shampoos. Da meine Haare sowiso eher glatt sind und ich jetzt auch nicht die Massen davon auf dem Kopf habe, ist das nicht ganz so optimal.
    Ich verwende sie nur wenn ich täglich waschen muss, um aufzufrischen. Einen richtigen Fettkopf (den ich nach 2 Tagen habe) bekomme ich damit nicht 100%ig sauber, sondern nur "sauberer". Ich teste aber grad einfach ein paar Sorten durch, vielleicht war einfach noch nicht der richtige Bar für mich dabei. Bei Flaschenshampoos hab ich ja auch 3 Jahre suchen müssen.

    Ach ja: wichtig ist das GRÜNDLICHE Ausspülen. Ich hatte schon öfter das Problem das sonst vor allem hinter den Ohren (ich wasche überkopf) Shampooreste hängen geblieben sind. Nicht so lecker.

  14. #14
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.642

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Probiert hab ich bis jetz nur die Milky-Bar , die Copacabana und die Lecitin von soaparella. Es liegen aber noch Buttermilch-Zitrone von Steffi's Hexenküche und die Aloe und die Honigglanzbar von der Seifenmanufaktor Ueckermark im Badschrank rumm. Mit den 3 Ersten bin ich super zufrieden. Sie machen, was sie sollen. Danach nehm ich eh noch nen Condi, dass brauchen meine Haare

  15. #15
    glücklich! Avatar von Rafe
    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    1.630
    Meine Laune...
    In Love

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ui der Thread ist interessant. Den abonniere ich mal. Beitragen kann ich leider noch nichts. Eine Frage hätte ich aber schon

    Kann man zum Haare waschen auch normale, hochwertige Seife verwenden? Ich hab hier z.B. noch ein Seifenstück von Carli mit Olivenöl rumliegen. Lieber liegen lassen-oder testen schadet ja nix?

  16. #16
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.419
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Das Haar reagiert auf ein eine alkalische Haarseife (hoher pH-Wert) von vorn herein ganz anders als auf ein saures Shampoosyndet (niedriger pH-Wert). Wenn ich etwa immer rummecker, ich wolle nicht mit Seife waschen, liegt das nicht an den (durchaus scharfen) Tensiden, sondern an dem pH-Wert.
    Ja, das hat mich bisher auch davon abgehalten... das mit dem pH-Wert stört mich, da ich auch keine saure Rinse machen und mir langfristig aus den Schritt des Conditioner sparen will...

    Zitat Zitat von kontext Beitrag anzeigen
    "Seifenfreie Waschstücke" wie die von Balea oder Isana sind ja auch "Shampoo-Bars", nur für die Haut. Falls das wer probieren möchte: Die Zusammensetzung ist ja auf Haut zugeschnitten; in den meisten festen Syndets unter dieser Überschrift ist Stärke enthalten. Das trifft allerdings auch auf einige Shampoobarkonzepte zu...
    Als du das geschrieben hast, war ich neugierig und musste es ausprobieren. Bisher recht gut, bin gespannt, wie meine Kopfhaut das langfristig findet...

  17. #17
    Allwissend Avatar von ökotussi
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.018

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich hab gestern das Shampoobar von Bomb getestet.

    Es hat geschäumt wie verrückt, ich hatte einige Rückstände von richtiger Haarseife drin.

    Ich denk aber auf Dauer sind die nicht gut, meine Haare und meine Kopfhaut waren extrem ausgetrocknet danach, das schafft selbst Guhl-Shampoo nicht mir so die Kopfhaut nach einer Anwendung auszudörren.

    Gekauft hatte ich 2 Sorten bei wolkenseifen, dann hab ich noch eins von steffis hexenküche, das soll ja milder sein.

    Die von Bomb muss ich wohl leider entsorgen, ich war nämlich froh, dass meine Kopfhaut einigermaßen im Gleichgewicht war, Schatzi hat zur Zeit dolle Schuppen, dem kann ich sie auch nicht vermachen.

    LG ökotussi

  18. #18
    Forengöttin Avatar von Phantasia
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    11.704
    Meine Laune...
    Innocent

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von kontext Beitrag anzeigen
    Die meisten enthalten Salz, das stört mich auch so ein bisschen an den Soaparellas.
    Martina bastelt schon an einer salzfreien Variante.

  19. #19
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen



    Ich habe nun zum ersten Mal ein festes Shampoo probiert: "Kirschblüte" von SauberKunst. Vom Schaum bin ich ganz begeistert, und es wäscht zunächst sehr sauber und gründlich. Ich habe es erst zwei, drei Mal angewandt, aber nachdem die Haare getrocknet sind, fühlen sie sich irgendwie nicht so weich an wie nach "normalem" Shampoo, sondern etwas rauher und als wären Rückstände darin. Ich muss das mal beobachten...
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  20. #20
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    190

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Die Shampoobars von Sauberkunst enthalten zusätzlich Tonerden (z.B. Kaolin, Illit, Ghassoul). Ich vermute ganz stark, dass diese das rauhe Gefühl bei dir verusachen.
    Ich mag auch die Shampoobars von Sauberkunst sehr gern - vor allem meine Haut profitiert von Tonerden - aber meine Haare kommen besser mit Shampoobars ohne Tonerden zurecht.

    Zudem fehlen in diesen festen Bars selbstverständlich auch die gängigen Konditionierer, die eigentlich fast immer in flüssigen Shampoos enthalten sind. Es gibt allerdings anderswo auch Shampoobars mit Konditionierern.


    Ob ein Shampoobar mild ist oder nicht hängt ja logischerweise von den eingesetzten Tensiden/ Tensidkombinationen ab.
    Die häufig in Shampoobars eingesetzten Tenside SLSA und SCI (von diesen beiden ist SCI (Sodium Cocoyl Isethionat) milder) sind von den Werten her etwas milder als z.B. pures SCS und SLeS, aber es gibt eigentlich noch weitaus mildere Tenside/ Tensidkombis. Es gibt natürlich auch Shampoobars mit Zuckertensiden, die milder sind als SLSA und SCI. Bei Zuckertensiden gibt es aufgrund ihrer Eigenschaften aber auch häufig Unverträglichkeiten.

    Mich persönlich würde ein Bar mit Sodium Cocoamphoacetate oder zumindest mit Disodium Cocoamphodiacetate interessieren.

  21. #21
    BJ-Einsteiger Avatar von Emma290497
    Registriert seit
    03.07.2017
    Beiträge
    113

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich habe auch einige feste Shampoos von Sauberkunst probiert - ich komme mit keinem zurecht. Im Versuch meine gesamte Körperpflege auf NK umzustellen, scheitere ich kläglich bei Shampoo

    Egal welches feste - entweder habe ich den totalen Kletschkopf oder mit den Sauberkunst super trockene, schuppende Kopfhaut - ich habe sonst kein Problem mit Schuppen... Haarseife geht gar nicht, bzw. die Seife schon, aber wir haben hartes Wasser und der saure Rinse ist für meine Kopfhaut gar nichts, egal in welcher Mischung.

    NK Shampoo, gleiches Thema - entweder Zuviel Alk, somit trockene, schuppige Kopfhaut, oder Zuviel Pflege und Kletsch.

    Bin jetzt wieder bei KK Shampoo... das mit den wenigsten "doofen" INICs, das meine Kopfhaut verträgt.

  22. #22
    BJ-Einsteiger Avatar von Yina
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    59

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich habe für meinen Mann Shampoobars gekauft. Er verträgt keine saure Rinse deswegen geht keine Seife bei ihm, haben hier seeehr hartes Wasser.

    Er hat extrem empfindliche, trockene, juckende Kopfhaut mit trockenen Schuppen.
    Nachdem er mit dem Wegwartehof Stutenmilch Shampoo gute Erfahrungen gemacht hat habe ich ihm das Stutenmilch Shampoobar von Steffi's Hexenküche bestellt. Was soll ich sagen? Er ist so dankbar, seit Jahren das erste Mal das seine Kopfhaut absolut gar nicht mehr juckt. Die Schuppen sind zu 95% verschwunden. Das Waschen mit dem festen Shampoo mag er lieber als flüssiges Shampoo. Aber das war klar, da er am Körper auch Seifen bevorzugt.
    Er hat dann die Shampoobar mit Schafmilch auch noch ausprobiert und fand sie ebenfalls gut.

    Leider hat Steffi's Hexenküche gleich beide Bars aus dem Sortiment genommen. Habe gefragt ob es noch Möglichkeiten gibt die doch noch zu bekommen. Ja, auf Wunsch stellen sie nun eine Charge nur für uns her. Ist halt gleich 1kg und kostet entsprechend aber dafür bekommt man auch ordentlich Rabatt. So hat er jetzt wenigstens Vorrat.

    Komnt halt auf die INCIS an ob's mild ist oder nicht. Wie bei flüssigen Shampoos auch. Je weniger drin ist desto besser. Wenn man weiß das man gewisse INCIS nicht verträgt sollte man sie natürlich auch in Bars meiden. Vorallem auf Duftstoffe sollte man besser verzichten wenn man empfindliche Kopfhaut hat. Auch wenn es doof ist das die Haare nicht toll duften. Ich selbst habe erfolglos NK Shampoos, Haarseifen und Shampoobars ausprobiert und benutze mittlerweile wieder KK Shampoos, unter anderem auch weil ich auf den Duft nicht verzichten kann/will. Aber meine Kopfhaut ist zum Glück auch unkompliziert.
    Wer in der heutigen Zeit nicht verrückt wird, der ist verrückt!

  23. #23
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Jane Beitrag anzeigen
    Die Shampoobars von Sauberkunst enthalten zusätzlich Tonerden (z.B. Kaolin, Illit, Ghassoul). Ich vermute ganz stark, dass diese das rauhe Gefühl bei dir verusachen. Ich mag auch die Shampoobars von Sauberkunst sehr gern - vor allem meine Haut profitiert von Tonerden - aber meine Haare kommen besser mit Shampoobars ohne Tonerden zurecht.
    Hallo Jane, da magst du Recht haben. Ich habe das Shampoobar nun ein paar Mal am Körper benutzt und festgestellt, dass meine Haut es sehr mag. Insofern werde ich das Bar wohl nun vermehrt für den Körper einsetzen. Wäre auch zu schade es wegzutun - es schäumt nämlich sehr schön und ich mag den Duft gerne. Für die Haare nutze ich es nun hin und wieder in Kombination mit der Sauren Rinse.

    Zitat Zitat von Yina Beitrag anzeigen
    Er hat extrem empfindliche, trockene, juckende Kopfhaut mit trockenen Schuppen.
    Nachdem er mit dem Wegwartehof Stutenmilch Shampoo gute Erfahrungen gemacht hat habe ich ihm das Stutenmilch Shampoobar von Steffi's Hexenküche bestellt. Was soll ich sagen? Er ist so dankbar, seit Jahren das erste Mal das seine Kopfhaut absolut gar nicht mehr juckt. Die Schuppen sind zu 95% verschwunden.
    Das ist ja eine schöne Geschichte Klasse, dass ihr das Shampoobar auf Vorrat kaufen konntet.
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  24. #24
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich bin gerade trotz meiner (noch) recht großen Shampoo-Vorräte motiviert, es mal mit Shampoo-Bars zu versuchen. Den Verzicht auf Verpackungsmüll finde ich super. Am meisten spricht mich die "Schneeflocke" von Sauberkunst an. Hatte die schon mal jemand und mag von seinen Erfahrungen berichten?
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  25. #25
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Mittlerweile komme ich ganz gut klar mit den Shampoobars von SauberKunst (verwende nun Kirschblüte und Froschkönig; Winterapfel und Kokosmakrone sind auf Vorrat). Ich kann sie halt nur nicht konstant anwenden, zwischendurch muss mal ein flüssiges Shampoo zum Einsatz.

    Aber was mich ich mich schon gefragt habe und vielleicht hat jemand von euch eine Antwort darauf: Wie kommen die Hersteller auf eine Ergiebigkeit von 2-3 Flaschen "normales" Shampoo (u.a. zu lesen bei SauberKunst)? Ich habe festgestellt, dass ich pro Anwendung des festen Shampoos 1-2g verbrauche und somit eins von SauberKunst 20-30 Wäschen hält. Ein Shampoo von 200ml reicht bei mir hingegen eine Ewigkeit.
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  26. #26
    Inventar Avatar von naschi
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    3.362

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Das frage ich mich auch. Wenn ich direkt damit über den Kopf schrubble, geht da gut was weg. Da reicht Flüssigshampoo auch bei mir länger.

  27. #27
    Schlafjunkie Avatar von Ansielle
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Herne
    Beiträge
    309
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Vielleicht wird vom Überdosierer ausgegangen - wenn man die ganze Handfläche mit Shampoo füllt, hält eine Flasche ja nicht sonderlich lange mir halten Shampoobars auch nicht länger als so ein übliches Flüssigshampoo, je nachdem wann sie zerbrechen sogar kürzer. (Sie zerbrechen irgendwann, wenn ich sie über meinen Kopf reibe, und ich breche den Rest dann immer noch etwas kleiner und verwende halt immer ca einen Brösel pro Haarwäsche)

  28. #28
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Ansielle Beitrag anzeigen
    (Sie zerbrechen irgendwann, wenn ich sie über meinen Kopf reibe, und ich breche den Rest dann immer noch etwas kleiner und verwende halt immer ca einen Brösel pro Haarwäsche)
    Ich kenne mich noch nicht so mit Shampoobars aus...kann ich auch viel Schaum in der Handfläche erzeugen und den dann im Haar verteilen? Oder ist das Reiben über die Kopfhaut effektiver?
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  29. #29
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Na da bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so ergeht Ich finde das prinzipiell auch nicht schlimm, dass sie nicht länger halten, da ich gerne Neues ausprobiere. Aber die Angabe hatte mich schon gewundert. Wobei Soaparella auf ihrer Homepage schreibt, dass ein Shampoobar von 60g bis zu 60 Haarwäschen hält... Das würde dann ja wirklich hinkommen mit mind. 1g pro Anwendung.

    Zitat Zitat von Remembervalentina Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich noch nicht so mit Shampoobars aus...kann ich auch viel Schaum in der Handfläche erzeugen und den dann im Haar verteilen? Oder ist das Reiben über die Kopfhaut effektiver?
    Ja, genau so mache ich es mit dem Schaum in der Handfläche Funktioniert super, auch wenn ich immer mehrmals einschäumen muss. Aber denke, das ist beim Reiben nicht anders.
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  30. #30
    Schlafjunkie Avatar von Ansielle
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Herne
    Beiträge
    309
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Genau, man kann das auf beide Weisen machen, ob man es nu über den a kopf reibt oder in der Hand aufschäumt. Man kann auch einfach ein paar Krümel in eine leere Flasche kippen, bissl Wasser dazu und kräftig schütteln, dann hat man quasi wieder eine Anwendung wie beim Flüssigshampoo.

  31. #31
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Mittlerweile komme ich sehr gut zurecht mit dem SauberKunst Froschkönig Shampoo und es, sowohl den Duft (Bergamotte-Zitrone) als auch die Wirkung. Es reinigt und schäumt extrem gut und hinterlässt - im Gegensatz zum Kirschblütenshampoo - vom Gefühl her keine Rückstände im Haar. Mein Haar ist nach der Anwendung sehr gut kämmbar, glänzt und sieht gepflegt aus. Auch kann ich es mehrere Wäschen hintereinander anwäschen (ging bei der Kirschblüte auch nicht), ohne ein "richtiges" Shampoo zwischendrin verwenden zu müssen. Bin nun total im Shampoobar-Wahn und habe Gott sei Dank noch ein paar weitere Sorten auf Lager. Aber denke, das Froschkönig passt am besten zu meinen Bedürfnissen (dünnes Haar, fettiger Ansatz).
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  32. #32
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich habe das Walnuss-Mandel Shampoo von Rosenrot von meiner Schwester geschenkt bekommen und eben getestet. Es produziert einen fluffigen Schaum, der sich super im Haar verteilen lässt. Rückstände scheint es auch nicht zu hinterlassen, aber meine Haare sind im Moment noch feucht. Kämmen konnte ich sie im nassen Zustand wunderbar, auch ohne Spülung.
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  33. #33
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Remembervalentina Beitrag anzeigen
    Ich habe das Walnuss-Mandel Shampoo von Rosenrot von meiner Schwester geschenkt bekommen und eben getestet. Es produziert einen fluffigen Schaum, der sich super im Haar verteilen lässt. Rückstände scheint es auch nicht zu hinterlassen, aber meine Haare sind im Moment noch feucht. Kämmen konnte ich sie im nassen Zustand wunderbar, auch ohne Spülung.
    Ah - noch jemand, der Rosenrot verwendet Ich bin ja durch die liebe BJ Pr!nCe$$ auf diese Marke gekommen und nutze nun mit Begeisterung das Honig ShampooBit und das Haarpflegeöl. Walnuss-Mandel ist für mich nicht geeignet, da es die Haare dunkler machen kann - bin blond Aber was du beschreibst, klingt klasse. Ist es dein erstes festes Shampoo?
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  34. #34
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ja, ich benutze zum ersten mal festes Shampoo. Dieser Plastikkram geht mir langsam auf den Geist. Meine Haare sind braun mit Resten von einer roten Töunung (böööse Chemie vom Friseur ). Die wird wahrscheinlich nicht "überfärbt" werden, aber trotzdem bin ich auf die braunen Farbreflexe gespannt, die durch die Walnussschale entstehen sollen. Jetzt im trockenen Zustand sind meine Haare von oben bis unten ganz weich.
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  35. #35
    Schlafjunkie Avatar von Ansielle
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Herne
    Beiträge
    309
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ihr macht mich ja echt neugierig mit dem Rosenrot... muss mal schauen, wann ich mir das herhole ;D Momentan benutze ich den "New" von Lush, meine Kopfhaut findet den total toll jetzt im Winter bin ich sehr (angenehm) überrascht.

  36. #36
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Kann mir jemand eine Shampoo Bar für dicke Haare empfehlen? Ich würde meiner Mutter gerne eine zum Geburtstag schenken, da sie von ihren Guhl-Shampoos weg möchte und sich schon für mein Exemplar interessiert hat.
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  37. #37
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Remembervalentina Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand eine Shampoo Bar für dicke Haare empfehlen? Ich würde meiner Mutter gerne eine zum Geburtstag schenken, da sie von ihren Guhl-Shampoos weg möchte und sich schon für mein Exemplar interessiert hat.
    Hast du inzwischen etwas Passendes gefunden? Ich denke, bei Rosenrot gibt es ein auf jedes Bedürfnis abgestimmtes Shampoo.
    Ich habe mittlerweile festgestellt, dass die Haarwäsche mit Shampoobars für mich viel besser funktioniert, wenn ich den Schaum ins klatschnasse Haar massiere. Also wirklich direkt, bevor man den Schaum in die Kopfhaut massiert, nochmals den Kopf unter Wasser halten. Dann schäumt und reinigt es viel besser!
    Außerdem habe ich bemerkt, dass ich keinen Conditioner mehr benötige. Diesen habe ich "früher" quasi nach fast jeder Haarwäsche genommen. Aber die Shampoobars sind so pflegend, dass ein anschließender Conditioner mein Haar überpflegt. So nutze ich nun nur noch die Shampoobars (gut, alle paar Wäschen nehme ich flüssiges NK-Shampoo) und danach ein paar Tropfen Öl als Leave-In. Ich habe feines, aber durch Blondierung strapaziertes Haar und fahre mit dieser Methode sehr gut.
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  38. #38
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hat eigentlich mal jemand die festen Shampoos von PonyHütchen probiert?
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  39. #39
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von shampoofreak Beitrag anzeigen
    Hast du inzwischen etwas Passendes gefunden? Ich denke, bei Rosenrot gibt es ein auf jedes Bedürfnis abgestimmtes Shampoo.
    Ja, ich habe mich für das Algen-Grüntee-Shampoo entschieden.
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  40. #40
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.347
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Cool. Das kenne ich leider nicht, da es nur für dunkles Haar geeignet ist. Und wie gefällt es ihr?
    Liebe Grüße
    shampoofreak

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.