Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 14
  1. #1
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    24
    Meine Laune...
    Fine

    Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Hallo,
    ich finde dieses Teil total schön https://www.otto.de/p/queenkerosin-w...onId=704845167 auch mit so roten Lippen im 1950s Workerstyle... aber Perlenohrstecker statt der Hoopohrringe, die das Modell trägt. Dazu gelbe Timberlands... nur ist mein Problem, dass ich dem ganzen noch gerne eine femininere/eleganter Note verleihen würde.
    Was würdet ihr tun? Mein Problem ist auch, dass ich nicht zu toll mit Make-up umgehen kann. Daher meistens nur rote Lippen und sonst nichts. Ich mag aber den femininen Look sehr... ohne zu sehr Teekränzchen-Damenhaft aussehen zu wollen, wenn ihr wisst was ich meine.

  2. #2
    Fortgeschritten Avatar von Discordia
    Registriert seit
    02.01.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    129

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Mein erster Gedanke wäre jetzt auch gewesen, beim Make-Up noch etwas rauszuholen. Aber wenn du da eben nicht so begabt bist, fällt das schonmal weg. Mit Schmuck kann man natürlich noch etwas machen, wobei ich persönlich jetzt keine Perlenohrstecker genommen hätte, da sie meiner Meinung nach nicht zum Rest des Outfits passen. Da hätte ich eher etwas Schlichteres wie z.B. Creolen oder schlichte Hänger genommen. Ansonsten hätte man natürlich auch gut feminine Absatzschuhe nehmen können, aber du möchtest ja gern die Timberlands anziehen... hmmm... Somit könnte man noch über die Frisur nachdenken oder eventuell femininere Accessoires einbringen (z.B. statt des Jeansgürtels eher ein Tuch lässig durch die Schlaufen ziehen oder eben einen eleganteren Gürtel nutzen). Ansonsten könnte man noch einen taillierten Blazer o.ä. drüberziehen, um die weibliche Silhouette etwas mehr zu betonen - vorausgesetzt, das passt zu dir und deiner Figur.

  3. #3
    grinst breit Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.887

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Oder du setzt dein Diadem dazu auf. Sorry, ich verstehe nicht, warum jetzt ein zweiter Thread, in dem es grundsätzlich um das gleiche Thema geht. Wenn du gerne Workerstyle trägst, dann zu das doch, muss ja nicht zu jedem Anlass sein. Man kann das doch auch variieren und muss nicht immer festgelegt sein.
    Doch auch dann - insbesondere bei einem Overall muss man auch offen sein. Nur langsam (eigentlich schneller ) glaube ich das kann nicht erst gemeint sein. Workerstyle und Camouflage und dann Kombinationsfragen zu Diademen und Perlen - das ist so weit hergeholt, ...
    You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common. They don't alter their views to fit the facts. They alter the facts to fit their views. Chris Boucher

  4. #4
    Experte Avatar von cafeaulait
    Registriert seit
    07.09.2017
    Beiträge
    723

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Geht es dir wirklich um Tipps? Das ist doch ein Affiliate-Link.

  5. #5
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    24
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Ich finde es traurig, dass mithielt alle möglichen Dinge unterstellt werden.
    ich hatte deswegen einen zweiten Thread aufgemacht, weil es nicht mehr zum Titel des ersten passte... und die übrigens vor deiner Antwort, Jaelle. Die Perlenohrstecker trage ich sehr häufig und zu verschiedenen Outfits, da sie für mich eine persönliche Bedeutung haben. Sie sind sehr dezent mit jeweils einer einzelnen Perle. In letzter Zeit hat es mir der 1950er Workerstyle angetan. Ich finde er passt zu mir und meine Perlenohrstecker passen auch zu mir und daher passt das für mich persönlich zusammen. Ich weiß, dass viele das anders sehen, viele aber auch genau so.

    Und nein, das ist imho ein ganz normaler link.

    Vielen Dank für deine Tipps Discordia.

  6. #6
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    295

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    hm, ich verstehe nicht warum man einerseits den Workerstyle wie auf den verlinkten Seiten mit Overall und Timberlands tragen und andererseits weiblich(er) wirken will.
    Dieser Kleidungsstil ist nun mal nicht gerade weiblich und wird es auch nicht durch Schmuck oder Schuhe. Andererseits ist er sehr plakativ also sollte er zu einem passen und insgesamt "stimmig" sein. Ich sehe den Sinn nicht, den Workerstyle zu tragen und ihn dann weiblicher machen zu wollen
    Egal in welche Richtung, man wirkt doch nur dann attraktiv wenn man "seinen" Stil hat. Der vielgepriesene "Stilmix" der in den Medien so gehyped wird ist in meinen Augen nichts anders als keinen Stil zu haben und das dann einfach mal zum Stil zu erklären.
    So kann man es natürlich auch machen... aber das wirkt - wenn überhaupt - nur auf Katalogseiten oder in Modestrecken im Internet/Zeitschriften attraktiv. In "echt" eher weniger.

    Es ist auch schwierig weil die Dame auf den verlinkten Bildern vom ganzen Typ her nicht weiblich wirkt sondern eben stämmig-herb-männlich.
    Auch mit rotem Lippenstift und Perlenohrring ändert sich daran nicht viel. Ich denke, sie würde auch im Prinzessinen-Brautkleid nicht übermäßig weiblich wirken.
    Es kommt darauf an, was Du grundsätzlich für ein Typ bist, mal ganz ohne Kleidung.

    Bist Du eher kastig und stämmig, evtl. muskulös ohne Taille und mit wenig Busen und breiten Schultern....dann solltest Du keinen Workerstyle tragen wenn Du weiblich wirken willst. Daran ändern dann auch "weibliche" Accesoires nichts.
    Bist Du eher weiblich mit Rundungen und weichen Gesichtszügen dann wirst Du auch in einer Worker-Latzhose ohne viel Zutun weiblich wirken können.

    Wie gesagt, einen bestimmten Stil zu haben bedeutet nun mal nicht nicht, einfach alles zu mixen oder sich ein komplettes Outfit aus einer Zeitschrift zusammenzustellen.
    Wenns nicht mit Deinem Typ übereinstimmt bringt das gar nix. Wenn man Accessoires braucht um einen Stil abzumildern oder abzuändern dann sollte man mal überlegen ob es vielleicht doch nicht der richtige Stil ist. Finde ich

  7. #7
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.418
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Zitat Zitat von TyraDanebod Beitrag anzeigen
    Es ist auch schwierig weil die Dame auf den verlinkten Bildern vom ganzen Typ her nicht weiblich wirkt sondern eben stämmig-herb-männlich.
    Auch mit rotem Lippenstift und Perlenohrring ändert sich daran nicht viel. Ich denke, sie würde auch im Prinzessinen-Brautkleid nicht übermäßig weiblich wirken.
    Es kommt darauf an, was Du grundsätzlich für ein Typ bist, mal ganz ohne Kleidung
    Bist Du eher kastig und stämmig, evtl. muskulös ohne Taille und mit wenig Busen und breiten Schultern....dann solltest Du keinen Workerstyle tragen wenn Du weiblich wirken willst. Daran ändern dann auch "weibliche" Accesoires nichts.
    Bist Du eher weiblich mit Rundungen und weichen Gesichtszügen dann wirst Du auch in einer Worker-Latzhose ohne viel Zutun weiblich wirken können.
    Wenn man diese Argumentation auf die Spitze treibt kann man mit einem bestimmten Körpertyp/Gesichtsform NIEMALS weiblich wirken... ich denke nicht, dass das so ist. Ich will hier keine Diskussion los treten, aber jeder muss für sich irgendwo ne Definition finden, was man als sehr feminin empfindet und was nicht, und was man an sich selbst unterstreichen kann um femininer zu wirken.

    Der verlinkten Overall - ohje - ist mMn ein total schwieriges Kleidungsstück, dass sich nur schlecht kombinieren lässt.
    Ich stell mir dazu auch eher braune Stiefelletten in entsprechender Absatzhöhe vor, aber mit Timberlands oder anderen groben Boots wird das ganze wirklich sehr derb.

    Vielleicht gibt es andere gute Ideen für diese Art von Worker-Look? Vielleicht erstmal eine Jeans, die aussieht wie von dem Overall und dazu eine passende enge sexy Bluse... oder ein Jeanshemd/Jeansbluse in der Art und diese offen über ein weißes Tanktop tragen und dann mal schauen, welche Schuhe und sonstige Teile damit gut passen.

  8. #8
    Experte
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    519

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Jau, wie Heather Thomas aus "Ein Colt für alle Fälle", die sah schon gut aus in den Jeans und den Jeanshemden bzw. karierten Hemden. Kennt das überhaupt noch wer? Könnte ruhig mal wiederholt werden im TV, aber bitte nicht in den privaten, vielleicht auf zdfneo, dann kann Columbo mal ne Pause machen...

    Um aber nachträglich noch etwas Gehaltvolles zum Thema beizutragen, möchte ich anmerken dass ich den Jeansanzug an sich gar nicht mal schlecht finde. Ich würde ihn mit großen Silbercreolen kombinieren, auch ein Ledergürtel sähe gut aus. Da bin ich mit einer Userin weiter oben ähnlicher Meinung.
    Sade trug in den 80ern ja auch gerne diese abgeratzen Hosen, mit Gürtel und oftmals mit Ringelshirts, dazu ihre tollen langen Haare, streng nach hinten, und auffällige Ohrringe. Das sah an ihr super aus, finde ich auch jetzt noch.

  9. #9
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    295

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Zitat Zitat von mydarkersidejewel Beitrag anzeigen
    Wenn man diese Argumentation auf die Spitze treibt kann man mit einem bestimmten Körpertyp/Gesichtsform NIEMALS weiblich wirken... ich denke nicht, dass das so ist. Ich will hier keine Diskussion los treten, aber jeder muss für sich irgendwo ne Definition finden, was man als sehr feminin empfindet und was nicht, und was man an sich selbst unterstreichen kann um femininer zu wirken..
    neeee, so meinte ich das ja auch wieder NICHT!

    Aber wenn man eh schon eher kastig ist und von Statur und Ausstrahlung her nicht unbedingt so weiblich dann gibt einem der Workerstyle sozusagen den herb-männlichen Rest.

    Und wenn diese beiden Punkte zusammenkommen bringen auch rote Pumps und rote Lippen keine wirklich sanftere/weiblichere Note rein.
    Bei der Dame auf dem Bespielfoto ist das so finde ich. Und ja, den Overall auf dem Bild finde ich auch besonders schwierig. Der ist alles andere als vorteilhaft was wohl einerseits an der Trägerin und andererseits am Schnitt liegt.

  10. #10
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    24
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Hallo und danke für die Antworten,

    wie ich auf auf den Workerstyle komme? Das kann ich gar nicht so unbedingt sagen. Ich wollt meinen Typ verändern und habe einfach rumprobiert... und habe dann Komplimente bekommen von wegen coole Stiländerung... und habe einfach gemerkt, dass ich es oft gerne mag mich so zu stylen. Dem lagen also keine theoretischen Erwägungen zugrunde, sondern einfach die Lust am ausprobieren.

    Was ich für ein Typ bin? Sehr schlank, nicht so viele Rundungen. Ich würde aber nicht sage, dass ich mich für maskulin halte. Mein Gesicht ist recht feminin und vom Körperbau her auch nicht maskulin. Nur sehr schlank. Schwer etwas dafür zu finden.

    Dieser Overall ist nur ein Beispiel für diesen von mir präferierten Stil. Vielleicht sollte ich mal erklären, wie ich für mich Workerstyle definiere. Ich bin mir nicht sicher, ob das die hochoffizielle Definition ist. Meine Definition: Viel Jeans, ein bisschen in Richtung amerikanische 1950er, Utility-Elemente... aber trotzdem eng und auf Tallie geschnitten. Ich kombiniere es gerne mit Military Elementen, aber das ist natürlich auch nicht superweiblich.

    Ich lege es nicht auf extreme Weiblichkeit an. Dann würde ich mich für einen anderen Stil entscheiden, aber feminin aussehen will ich schon.

    Hier zum Beispiel eine Jeans, die ich noch nicht habe, aber vielleicht ja bald: https://www.rockabilly-rules.com/Rum...SABEgIAD_D_BwE
    oder auch dieses Hemdkleid im Utility Look geht ein bisschen in die Richtung https://www.scotch-soda.com/de/de/da...E&gclsrc=aw.ds
    Geändert von Rainbow1988 (11.01.2019 um 20:49 Uhr)

  11. #11
    Experte
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    519

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Auf dieser rockabilly-rules - Seite sind doch zig Beispiele, wie man das weiblich kombinieren kann. Mit Blüschen, oder entsprechender Frisur, auch Schmuck und etwas höheren Schuhen...

  12. #12
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beiträge
    24
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Ja, zum Beispiel hatte ich gedacht, dass ich sie hiermit kombinieren könnte: https://www.rockabilly-rules.com/Hel...bd7a617bca72ad Was würdet ihr von der Kombi halten? Dazu eventuell ein Blazer ähnlich wie dieser: https://www.madeleine.de/Mode/Blazer...E&gclsrc=aw.ds Da ich den schon länger habe, kann ich auf keine Seite verlinken, aber ungefähr so sieht er aus, nur noch mit kleiner Borte.
    Ausserdem habe ich mir überlegt, dass mit so einer Bluse mit Mandelblüten kombinieren könnte. Ich kann leider nicht darauf verlinken, da ich sie schon seit einiger Zeit habe. Die sieht sehr feminin und ein bisschen asiatisch aus. Da sind so rosafarbene Mandelblüten auf einem helltürkisen Hintergrund.
    Ich würde es in beiden Fällen kombinieren mit Perlenohrsteckern und roten Lippen und die Haare hochgesteckt. Meinungen?

  13. #13
    grinst breit Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.887

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Ich denke, das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich z.B. sehe auch in solcher Kleidung (Ich würde das nicht tragen, aber das hängt daran, das es überhaupt nicht meinem Geschmack entspricht) weiblich aus, einfach weil ich der mädchenhafte zierliche aber durchaus kurvige Typ und dann auch noch mit roten Locken bin. Das sieht von vorne herein ganz anders aus.
    Manche Frauen haben auch eher eine - ich nenne es mal burschikose- Wirkung. Das hat seinen ganz eigenen Reiz und seine eigenen Möglichkeiten.

    Du könntest natürlich mit Blümchen und Schößchen und Rüschen abmildern, wenn du das passend findest. Doch du hast da bei Blusen auch nach Karoblusen gefragt. Ich habe den Eindruck, als wüsstest du gerade nicht wie du etwas zusammenstellen sollst und das spricht meines Erachtens dafür, dass irgendwas am Stil nicht passt.
    Man muss doch auch nicht alles ändern in eine Richtung und gerade im 50ziger Stil gibt es auch schöne Kleider, wenn man mal seine andere Seite zeigen will. Oder es gibt auch noch andere Jahrzehnte.
    Geändert von Jaelle (12.01.2019 um 14:13 Uhr)

  14. #14
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.418
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Wie verleiht ihr dem Workerstyle eine feminine und elegante Note?

    Zitat Zitat von TyraDanebod Beitrag anzeigen
    neeee, so meinte ich das ja auch wieder NICHT!

    Aber wenn man eh schon eher kastig ist und von Statur und Ausstrahlung her nicht unbedingt so weiblich dann gibt einem der Workerstyle sozusagen den herb-männlichen Rest.

    Und wenn diese beiden Punkte zusammenkommen bringen auch rote Pumps und rote Lippen keine wirklich sanftere/weiblichere Note rein.
    Bei der Dame auf dem Bespielfoto ist das so finde ich. Und ja, den Overall auf dem Bild finde ich auch besonders schwierig. Der ist alles andere als vorteilhaft was wohl einerseits an der Trägerin und andererseits am Schnitt liegt.

    Ja, da geb ich dir Rest. Ich kenn das halt auch von mir selber, mit über 1,70m, eher breiteren Schultern und Kurzhaarschnitt machten mich viele sportlichere Outfits überhaupt nicht so wie gewünscht, letztlich war es der Haarschnitt, der dann weichen musste.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.