Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 32
  1. #1
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    Hosen für breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Hosenmarken/-modellen die an den Oberschenkeln eher großzügig und dafür am Bauch enger geschnitten sind. So ziemlich jede Hose die ich bisher anprobiert habe, steht am Bauch/an der Hüfte locker eine Hand breit ab. Scheinbar denken die Hersteller, dass Frauen entweder schmalere Oberschenkel oder einen dickeren Bauch haben.

    Hier gibt es bestimmt Mädels mit einer ähnlichen Figur und auch ständig zu lockeren Hosen am Bauch. Welche Marken bevorzugt ihr? Gibt es bestimmte Kleidungsläden die eher für so eine Figur scheidern bzw Sondermodelle für kurvige Frauen (in normalen Größen) anbieten? Oder bestimmte Schnitte? Sind vielleicht high waist Hosen am Bauch enger geschnitten?

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    11

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Hallo,
    war vorhin bei Monk und hab mir eine slim high waist gekauft, die schmiegt sich super an!

  3. #3
    miss inconsistency Avatar von ameleya
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    13.128

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich hab leider das Problem, dass mir z.B. meine sehr stretchigen Replay High Waist-Jeans am Bauch auch zu weit sind. Es sieht zwar erstmal aus, als würde sie gut passen, aber leider rutscht die Jeans ohne Gürtel innerhalb von kurzer Zeit dann doch, was total dämlich aussieht. Und High-Waist mit Gürtel ist echt nicht angenehm zu tragen. Curvy ist meiner Erfahrung nach meistens auch an den Hüften großzügiger geschnitten. Am besten finde ich noch Boyfriend-Schnitte, die eher auf der Hüfte sitzen. Zumindest passen da die Beine gut rein und am Po steht bei mir nichts ab. Ansonsten hab ich mich daran gewöhnt, zu jeder Jeans konsequent Gürtel zu tragen.
    ameleya flickrt

    du sa att rädslan den går över, men den där oron stannar kvar...

  4. #4
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Von der Form her mag ich eher Jeans im Slim oder Skinny Schnitt, also grundsätzlich sowohl an den Waden als auch allgemein eher eng anliegend. Ansonsten bin ich seit September immer noch nicht schlauer geworden und trage immer noch die selben Hosen.
    So rückblickend betrachtet waren meine passendsten Hosen von Esprit, vorerst werde ich der Marke wohl treu bleiben sofern ich nicht zufällig mal über etwas besser passenderes stolpere.
    Die Bold Curve von Levis möchte ich auch mal probieren, aber ich bin nicht bereit so viel Geld für eine Hose auszugeben, evtl finde ich die mal zufällig im Sale oder im Outlet. .

    Ich habe auch schon mal überlegt mir so eine figurformende "Shaping" Jeans zu kaufen. Die soll ja eher eng sein und alles in Form halten. Wenn ich da 1-2 Größen größer kaufe, sitzt sie an den Oberschenkeln bequem (und wirkt nicht mehr Figurformend) und evtl passt es dann auch am Bauch. Schließlich sollen die Figurformenden Jeans ja auch den Bauch flach drücken. Wenn bei mir nichts zum flachdrücken da ist, müsste sie ja bequem passen. Zumindest rein theoretisch. So richtig bewusst bin ich erst bei H&M über Shaping Jeans gestolpert, bisher habe ich aber noch keine anprobiert.
    Geändert von 3DaysGrace (04.12.2018 um 20:20 Uhr)

  5. #5
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.796

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich kenne das Problem auch - probiers ohne Witz mal bei C&A, da habe ich so gut wie alle meine Hosen her - ein Gürtel muss zwar immer noch sein, aber der Bund steht nicht so ab dass man nen Blumentopf reinstecken könnte Die haben eigentlich immer Jeans in allen möglichen Formen da, jetzt im Winter auch Cordhosen. Sind auch günstig und die Qualität ist okay (und wo die Buxe herkommt steht ja nicht vorne drauf ) Leider muss man aber tatsächlich in die Filiale dackeln, online verscherbeln die offenbar nur die Reste

  6. #6
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    C&A meide ich eigentlich schon seit Jahren, weil meine Hosen von da immer die kürzeste Lebenszeit haben. So ziemlich alle Hosen aus anderen Klamottenläden (Pimkie, New Yorker, h&m) haben um die Hälfte länger oder doppelt so lang gehalten wie C&A.

    Ich hab dort oft wirklich schöne Hosen gefunden (an den Schnitt bzgl Taillie erinnere ich mich nicht mehr), hab's dann aber wegen der Qualität aufgegeben. Eine C&A Hose müsste ich noch da haben, die habe ich gleich doppelt gekauft, weil ich die so toll fand. - Die erste davon ist übrigens wie erwartet bereits ungewöhnlich schnell kaputt gegangen.
    Die müsste ich nochmal anprobieren und gucken wie die an der Tailie passt, da erinnere ich mich nicht mehr so recht an die Passform. Von denen kommen dann aber nur noch Hosen aus dem Sale (oder eeeeeventuell mal bei -20% oder -25% Aktionen) in Frage. Für die enorm schlechte Haltbarkeit im Vergleich zu anderen Marken bin ich nicht bereit mehr als 10-15€ auszugeben.

    Danke für den Tipp, freiwillig hätte ich sonst wohl nie wieder ne C&A Hose anprobiert.
    Geändert von 3DaysGrace (10.11.2017 um 18:25 Uhr)

  7. #7
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.796

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    hmm, das ist ja komisch dass du da so Haltbarkeitsprobleme hattest - meine beiden Bootcutjeans und Cordhosen von C&A habe ich bestimmt schon 3 Jahre oder so, die sind oft getragen und gewaschen und sehen immer noch gut aus vielleicht sind es ja eher die dünneren Stoffhosen, die so schnell kaputt gehen?

  8. #8
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Nein, ich trage generell nur normale Jeanshosen, die Stoffhosen vom C&A kenne ich gar nicht. Ich kann nicht beurteilen wie gut sie bei anderen Menschen halten, aber bei mir halten sie im Vergleich zu anderen normalen Kleidungsläden eben deutlich kürzer.
    Ich habe aber auch bei Hosen ca Größe 42 (bei Oberteilen eher ne 38) und dicke Oberschenkel die ein bisschen aneinander reiben und bin viel zu Fuß unterwegs, das macht wohl recht viel aus. Bei mir gehen die immer an den Oberschenkelinnenseiten kaputt weil sich der Stoff aufreibt.

  9. #9
    Tee? Avatar von LaFeeMorte
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    16.435
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich komme mit den Hosen von Grüne Erde sehr gut zurecht
    Besuch' mich in meinem Tagebuch oder konsumkritischen Tagebuch
    Dort, wo das Gras hoch wächst, wo die Kräuter und die Wiesen saftig blüh'n und die Blumen und die Bäume Geschichten von alten Zeiten erzählen, dort bin ich zuhaus' ...

  10. #10
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.796

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich habe aber auch bei Hosen ca Größe 42 (bei Oberteilen eher ne 38) und dicke Oberschenkel die ein bisschen aneinander reiben und bin viel zu Fuß unterwegs, das macht wohl recht viel aus. Bei mir gehen die immer an den Oberschenkelinnenseiten kaputt weil sich der Stoff aufreibt.
    das ist bei mir aber auch immer die Stelle, wo Hosen kaputt gehen, das hängt weniger mit der Konfektionsgröße zusammen (trage selber 34/36) als einfach mit der Anatomie Das war mal oberpeinlich als ich zu Besuch bei einer Freundin war und wir mit ihrer kleinen Tochter auf dem Spielplatz waren, ich hab mich wohl etwas ruckartig gebückt und meine Jeans ist einmal rundherum von der Oberschenkelinnenseite bis nach außen rum unter dem Hinter aufgeplatzt die Hose war aber übrigens von Esprit

  11. #11
    Fortgeschritten Avatar von Confusion
    Registriert seit
    30.04.2017
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    359

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Evans hat "Pear Fit" Jeans. Starten ab Gr. 42 und preislich ab etwa 25 €.
    Gerade auch die Bold Curve von Levis ist oft z.B. bei Amazon und ebay stark reduziert.

  12. #12
    BJ-Einsteiger Avatar von Sofia Lopes
    Registriert seit
    17.01.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    61
    Meine Laune...
    Aggressive

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Palazzo Hosen sind für dich die Lösung. Oben Eng geschnitten und unten sehr breit. Die kriegst du so ziemlich überall her sind gerade sehr in! Außerdem sieht jeder in solchen Hosen fantastisch aus.

  13. #13
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich suche leider explizit Jeanshosen, die Palazzos scheinen ja eher dünne Stoffhosen für den Sommer zu sein.

    Ansonsten habe ich in den letzten Wochen auch noch etwas mehr dazu recherchiert, in amerikanischen Videos werden immer wieder Jeans von Topshop empfohlen, insbesondere die Modelle Joni und Jamie.
    Da ich zufällig und unserem TK Maxx was von der Marke gesehen habe, habe ich danach direkt mehrere TKs abgesucht und tatsächlich einige Modelle gefunden. Das Modell Joni habe ich zwar komplett hoch bekommen, ich war aber darin eine absolute Presswurst. Wobei sie immerhin sowohl an den Beinen, als auch am Bauch viel zu eng war. Das kommt selten vor, ich hatte schon Hosen die extrem eng an den Beinen waren und am Bund dennoch so weit, dass sie 10 cm abstanden.



    Das Modell Orson von Topshop habe ich auch anprobiert, das war auch einen Tacken zu eng, aber ansonsten echt super. Die war am Bauch fast mehr zu eng als an den Beinen. Das mir wahrscheinlich noch nie passiert.

    Laut Website ist das Modell Orson im "Tapered"-Schnitt, das scheint im Wesentlichen eine light Variante von der Karottenhose zu sein. Eine Website beschreibt den Schnitt auch als "am Oberschenkel wie ein Straight-Schnitt und am Unterschenkel wie ein Slim/Skinny-Schnitt". Beim Tapered Schnitt soll die Hose also an den Oberschenkeln weiter/lockerer sitzen als unten. Bei meiner Figur sitzt die Hose dann einfach normal, weil meine Oberschenkel die Hose ausfüllen.




    Kleines Update zu Topshop Jeans, falls es jemanden mit ähnlicher Körperform interessiert oder falls irgendwann mal jemand über die Suche über das Thema stolpert: die Schnitte Baxter und Leigh sind nicht geeignet für dicke Oberschenkel und wenig Bauch bzw eine schmale Tailie. Beide spannen an den Beinen und stehen dennoch am Bauch und/oder hinten am Rücken ab.




    Edit, da ich im bei Zalando endlich mal die Topshop Jamie und die Joni in der passenden Größe bestellt habe: ich kann nicht verstehen, warum die Jeans so oft für meinen Figurtyp empfohlen werden. W34 ist an den Oberschenkeln eng und steht am Bauch genausoab wie andere Jeans auch. Und in W32 war mir die Joni ja viel zu eng. Evtl probie ich doch nochmal eine W32 oder W30 für den Fall dass die Joni im TK Maxx nur gelandet ist weil die falsch etikettiert wurde. Die Jeans fallen übrigens tatsächlich ausgesprochen kurz aus. Bei Topshop scheint eine L34 dem zu entsprechen was bei anderen Marken eine L32 ist.
    Geändert von 3DaysGrace (04.12.2018 um 20:21 Uhr)

  14. #14
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Hier gibt es nochmal ein kleines Update. Vielleicht gibt es ja doch jemanden hier im Forum der dasselbe Problem hat und für den gute Empfehlungen hilfreich sind.

    Nachdem unser Tkmaxx irgendwie ständig Jeans von Lee hat, habe ich da auch mal einige anprobiert und war sehr überrascht. Die fallen nämlich an der Tailie wirklich schön eng aus. Mich hat es sehr gewundert, dass die für Frauen mit meinen Proportionen nicht öfters empfohlen werden.
    Anprobiert habe ich die Modelle Scarlett, Marion und Elly . Alle sitzen an den Beinen und der Tailie gleich und sind am Bauch schön schmal geschnitten. Ehrlich gesagt habe ich keinen Ahnung so der Unterschied zwischen den Modellen liegt. Evtl unterschieden sie sich nicht durch den "Grundschnitt" sondern nur darin ob sie straight/Slim/skinny bzw regular/High waist sind.

    Ich brauche normalerweise W32, das ist meist an den Oberschenkeln sehr eng (aber noch bequem) und am Bauch meistens sehr weit. Die Lee Jeans in W32 fallen super aus, die sind an den Oberschenkeln eng, aber etwas bequemer als die meisten Jeans in W32 und passen am Bauch super. Ich würde also sagen, dass die Lee Jeans größengerecht ausfallen bzw einen Hauch (1/2 Größe?) größer als üblich. Bei Amazon habe ich auch schon oft Schnäppchen gesehen, man kann die Hosen mit etwas Glück also durchaus um 20-30€ statt den ca 100€ UVP bekommen. Die meisten Lee Jeans in unserem TKmaxx bewegen sich so um 30-50€.






    Ansonsten habe ich bei ubup (online Second Hand shop, gehört zu momox/medimops/Amazon) auch endlich mal Modelle von der Levis Curve ID bestellt.
    Die wurden wohl nur zwischen ca 2010-2013 produziert und der Verkauf wurde dann wohl eingestellt. Ich finde das unglaublich schade, aber scheinbar war wohl die Nachfrage zu gering.
    Kurze Erklärung: es gibt 4 verschiedene Schnitte die jeweils auf das proportionale Verhältnis von Beinen und Bauch/Hüfte/Tailie ausgerichtet sind. Je nach dem was für Proportionen man hat kann man so die perfekte Jeans finden.
    Ich finde das Prinzip absolut genial und es furchtbar schade, das Levis wohl die einzige Marke war die nach diesem Prinzip gearbeitet hat. Ich kann absolut nicht verstehen warum sich das nicht durchgesetzt hat und Levis die Produktion eingestellt hat.

    Jedenfalls gibt es folgende Schnitte
    - Slight Curve: für Frauen die eher dünne Beine und mehr Bauch haben. Ideal wenn bei den meisten Jeans die Beine schlabbern und/oder die Hose am Bauch dennoch kneift.
    - Demi Curve: ein stinknormaler Schnitt für ausgewogene Proportionen. So fallen die allermeisten Jeans aus und der Schnitt ist Ideal für Frauen denen auch im Laden die allermeisten Jeansmodelle gut passen.
    - Bold Curve: für Frauen mit dicken Oberschenkeln und wenig Bauch
    - Supreme Curve: für Frauen mit dicken Oberschenkeln, dickem Po und noch schmalerer Tailie als bei Bold Curve
    Geändert von 3DaysGrace (21.10.2018 um 00:05 Uhr)

  15. #15
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.119
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Interessantes thema ! Ich trag immer gern strechhosen, die kann ich dann enger kaufen, so dass sie an der Taillie passen und der rest dehnt sich dann mit.
    Ich mag zum Beispiel die von Topshop, Fashion Nova (falls du im Ausland bestellen magst, achtung die Fallen eher groß aus, ich hab size3 bestellt) die Super strechigen billigen von H&M gehen auch.
    Stradavarius soll auch welche haben, die gut sind, hab ich aber noch nicht getestet.


  16. #16
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich mag in letzter Zeit Stretchhosen auch immer lieber. Früher hatte ich meist Jeans mit 98% Baumwolle und 2% Elasthan, also schon stretchig, aber nicht übermäßig. Bei den meisten meiner aktuellen Jeans liegt der Baumwollanteil meist unter 90%.
    Ich habe aber auch schon stretchige Jeans probiert in die ich wegen der Oberschenkel kaum reingekommen bin und die dennoch am Bund über 15 cm abstand. Das war sogar eine günstige H&M Jeans, die scheinen also auch immer unterschiedlich auszufallen.




    Nach Stradivadrius werde ich mal bewusst Ausschau halten, danke für den Tipp. Die sind ja sogar recht günstig.


    Fashionnova wird ja bei dem Figurtyp wirklich sehr oft empfohlen, hab da auch schon ein paar Youtube Videos dazu gesehen von Mädels mit ähnlicher Figur. Bisher hat mich immer die Auslandsbestellung und der Preis abgeschreckt. Die kosten ja etwa 30€ und sollen eher schnell kaputt gehen. Darum wollte ich die nicht unbedingt ausprobieren. Sie sind aber schon lange auf meiner 'irgendwann mal" - Liste falls ich sie irgendwo mal günstig und leicht verfügbar finde. Ab und zu landen ja neue, ungetragene Jeans in den Kleinanzeigen wenn jemand mal keine Lust zum zurückschicken hat.













    Meine Levis Bold Curve und Supreme Curve sind mittlerweile auch schon angekommen.
    Dazu muss ich sagen, dass ich bei Levis meist W31 brauche. Das sitzt dann an den Oberschenkeln recht eng und steht am Bauch so ca 7 cm ab.
    Da die Supreme hier ja eigentlich unmöglich zu bekommen ist und bei ubup nur ihn W29 verfügbar war, habe ich für einen aussagekräftigeren Vergleich sowohl die Supreme als auch die Bold Curve in W29 genommen.


    Also: in die normale (Demi Curve) Levis in W29 bin ich nichtmal ansatzweise reingekommen, ab etwa Knie oder Mitte Oberschenkel bekam ich sie nicht mehr weiter hoch. Die Bold Curve und die Supreme bekomme ich vollständig hoch (bis auf die letzten 5 cm), die ist also an den Oberschenkeln ein gutes Stück weiter geschnitten als normale W29.
    Und am Bauch ist sind die Bold und die Supreme tatsächlich sehr eng. Da ich die normale Levis in W29 ja nicht bis zum Bauch hochbekommen habe, kann ich nicht sagen wieviel enger sie am Bauch tatsächlich ist. Ich habe schon Jeans anprobiert die an den Beinen ähnlich eng waren und am Bauch dennoch optimal oder gar locker. Diese war dagegen auch am Bauch sehr, sehr eng.
    Wahrscheinlich auch enger als Lee und Topshop (die hatte ich ja bereits für meine Proportionen empfohlen), ganz genau kann ich es nicht beurteilen, da mir die Jeans ja insgesamt etwas zu klein war.

    Der Hauptunterschied zwischen Bold und Supreme scheint zu sein, dass die Supreme höher geschnitten ist. Obwohl die Supreme für noch schmalere Tailien ausgelegt ist, habe ich sie bequemer schließen können als die Bold. Vermutlich weil sie weiter hoch ging und damit an einer schmaleren Stelle der Tailie geendet hat. Für eine regular waist empfand ich die Bold als relativ niedrig sitzend, andere ähnlich eng sitzende Jeans in Regular reichen meist etwas höher. Ich würde sie eher irgendwo mittig zwischen regular und Low waist einstufen.





    Ich weiß, dass ich hier überwiegend Selbstgespräche führe, aber man findet sooooooo wenige Empfehlungen für meinen Körpertyp im Internet, sodass ich meine Empfehlungen zumindest in irgendeiner Form schriftlich festhalten möchte. Vielleicht hilft es ja irgendwann auch jemandem mit ähnlichen Proportionen.
    Geändert von 3DaysGrace (21.10.2018 um 00:07 Uhr)

  17. #17
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich mache wieder ein kleines Update. Ich habe mich in letzter Zeit nochmal durch verschiedene Jeansmarken durchprobiert. Aktuell kann ich folgendes am allermeisten Empfehlen:

    - Lee Jeans, alle Modelle, oder zumindest alle High Waist Modelle mit Stretchanteil. Probiert habe ich Elly, Marion, Scarlett, alle sind gleich toll. Die Größen fallen normal aus. Im Vergleich zu "Durchschnittsjeans" ist bei gleicher Größe mehr Platz an den Oberschenkeln und weniger an der Tailie. Also perfekt für meinen Figurtyp.


    - Levis Mile High Super Skinny: die sind nochmal deutlich stretchiger als die normalen Levis (habe zb eine 721 Skinny High Waist), dadurch passt man in viel kleinere Größen rein als üblicherweise. An den Oberschenkeln dehnt sie sich ausreichend (und bequem!). Bei meiner 721 in grau habe ich Größe 30 und an den Beinen dürfte die kein Stück enger sein. Die Mile High in Breaktrough Blue passt in Größe 29 bequem(!) und ich glaube Größe 28 ginge auch noch bequem. Durch die kleinen Größen passt auch die Tailie und durch den tollen Stretch ist es an den Oberschenkeln nicht übermäßig eng. Üblicherweise komme ich in 28 oder 29 gar nicht oder kaum hinein.
    Die Farben erwähne ich extra weil es da oft Unterschiede in der Materialzusammensetzung und somit im Strechanteil gibt. Aber Breaktrough Blue ist wirklich mega-stretchig. Die Jeans müsst ihr wirklich unbedingt 1-2 Nummern kleiner nehmen, bei der normalen Größe steht sie am Bauch ziemlich weit ab.


    - die Topshop Orson ist auch toll. Eigentlich die beste - bzw zumindest die die im Verhältnis an den Oberschenkeln am weitesten und in der Tailie am engsten ist. Eigentlich soll sie eher "Baggy" sitzen und sieht auf Produktfotos nicht gut aus, aber ich fülle sie mit meiner Figur so gut aus, dass sie sitzt wie eine ganz normale Jeans.
    Die Orson ist aber eine ganz normale "klassische" Jeans und keine besonders stretchige. Glaube 94% Baumwolle, 5% Polyester und 1% Elasthan. Sie fühlt sich etwa an wie durchschnittliche Jeans mit 98% Baumwolle und 2% Elasthan. Vielleicht ein kleines bisschen weniger Stretchig und weniger anschmiegsam. Aber das Oberschenkel-Tailie Verhältnis ist so genial dass sie trotzdem super sitzt.
    Sie ist auch High waist (mehr als die Levis Mile High), die Beine sind Slim. Sie fällt aber extrem kurz aus. Während ich sonst Länge 30 (manchmal 32) brauche, brauche ich bei der Hose Länge 34. ich bin ca 168 cm groß. Die Breite fällt recht normal aus. Ich brauche bei den meisten Marken W31 (manchmal W30) und bei der Topshop Orson sitzt die W30 knalleng (durch zu wenig Stretch eher unbequem) und die W32 sitzt gut. W31 scheint es nicht zu geben.
    Bestellen kann man sie zb unkompliziert bei Zalando.


    (Die Levis Bold Curve ist übrigens theoretisch immer noch toll. Aber ich mag High waist doch sehr viel mehr und die Bold Curve ist nicht mal wirklich regular, sondern eher ein Mittelding aus regular und low. Das Oberschenkel-Tailie Verhältnis ist aber ähnlich Klasse wie bei der Orson und sie hat mehr stretch und ist anschmiegsamer. Aber eben leider (gefühlt) sehr low waist. Damit fühle ich mich nicht so wohl.)
    Geändert von 3DaysGrace (24.10.2018 um 11:34 Uhr)

  18. #18
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.119
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich kann mittlerweile mehr von meinen Fashionnova Hosen erzählen, wenn du magst?

    Wie erwartet ist die Qualität nicht die beste. Ich hatte verschiedene Modelle bestellt, die alle sehr gut saßen.
    So ca. 2-3 Tage, je nachdem wie viel ich sitze oder radfahre usw. sitzen sie auch gut, dann leiern sie aus bis sie wieder gewaschen werden. Aber das ist ja bei Strechjeans ziemlich "normal"

    Von der Stoffqualität bin ich aber weniger beeindruckt. Sind zwar alle noch intakt und vertragen waschen gut (erstaunlich wenig ausgebleicht, ich wasche sie zwar auf links, aber sonst sehr unbedacht) aber der Stoff ist schon arg dünn.
    Ich bin zum Beispiel mit der scharzen mit dem Techel-stoff an einer kleinen vorstehenden Schraube an nem Tisch auf Arbeit langgeribbelt und die Hose ist jetzt sehr unschön an den stellen.
    Ist eben mehr ne Stoffhose, als richtige Jeans.
    Ich werde mich also, insbesondere in Anbetracht des kommenden Winters, nach Hosen mit dickeren Stoffen umsehen.
    Nach deinen Ausführungen weiß ich nun zumindest, dass ich die Topshop Orson nicht ausprobieren werde oder allenfalls in Langgröße, ich mags gar nicht wenn Hosen auch nur minimal zu kurz sind und ich bin noch ein kleines bisschen größer als du.

    Lee und Levis sprechen mich irgendwie nicht so an, also versuche ich mal bei Topshop und Stradavarius mein Glück :)


  19. #19
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Super, danke für deinen Bericht zu Fashionnova! Auf die wäre ich ja wegen der Passform soooo neugierig, aber was man so über das Preis-Leistungsverhältis hört ist wirklich nicht gerade überragend. Ich habe mal eben in den Kleinanzeigen geguckt und selbst da scheint man eher 20€ für eine Jeans zahlen zu müssen. Das klingt nicht so recht als würde es sich lohnen. Alle 2-3 Tage waschen finde ich extrem nervig. Wie fallen denn die Größen aus? Die haben ja glaube ich ein eigenes Größensystemen mit anderen Zahlen.



    Die Orson ist halt auch sonst leider ein bisschen doof/schwierig weil das Marerial etwas steifer und weniger Stretchig ist als bei normalen Jeans, dadurch geht sie optisch ein ganz kleines bisschen in Richtung Mom Jeans. Nicht wirklich bedeutend, aber eben in die Richtung.

    Bei der Levis Mile High muss man eben den super Skinny Schnitt mögen, das sitzt an den Knöcheln wirklich sehr eng, fast wie eine Legging. Aber ich kann mir gut vorstellen dass die Shaping Line (zb 311, 312) ähnlich stretchig ist wie die Mile High. Wobei die Shaping Line glaube ich nur regular waist hat. Es gibt auch Farben wo das Levis Logo an den Po-Taschen sehr unauffällig ist falls dich das stören würde (ich mag so ultra auffällige Kennzeichen auch nicht). Zb bei der Farbe Make a Mark ist das Logo auch dunkel, ebenso bei vielen schwarzen, dunkelgrauen und mittelgrauen Modellen.

    Und die Lee Jeans waren auch alle wirklich toll, früher fand ich Lee auch nicht übermäßig sympathisch. Wobei mir die selbst im TK Maxx bisher zu teuer waren (30-50€), darum habe ich noch keine. Levis findet man da auch schon ab 25€ bzw bis maximal 50€. Die UVP von 100-120€ würde ich für die Levis nie zahlen wollen.



    Von Topshop bin ich mit den Modellen Joni und Jamie noch am Experimentieren. Im TK Maxx gabs mal eine Joni in W32 die viel zu eng war (allgemein brauche ich bei anderen Marken W31, manchmal W30 oder W32).
    Darum hab ich letzte Woche bei Zalando im Sale eine Joni und eine Jamie in W34 bestellt. Beide waren ein (sehr) großes Stück zu weit. Also sind entweder die Sprünge zwischen den Größen riesig oder die W32 aus dem TK Maxx war falsch Ettikettiert.

    Ich habe also nochmal eine neue Bestellung von Jamie, Joni und Orson jeweils in W30 und W32 gemacht und werde dann im Lauf der Woche berichten wie die ausfallen.
    Joni und insbesondere die Jamie fallen aber übrigens auch deutlich kürzer aus als andere Marken. Ich brauche wie gesagt im Allgemein L30 oder L32. Bei der Joni sitzt L32 ok und bei der Jamie brauche ich eher die L34. Da würde ich dir also auch eher die Langgröße empfehlen. Wobei die bei Zalando öfter verbilligt sind wie die normalen Grösen, ist also eigentlich sogar ein Vorteil.
    Geändert von 3DaysGrace (04.12.2018 um 20:28 Uhr)

  20. #20
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.119
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ja, ich werde wohl nicht mehr bestellen. Zu den größen würde ich bei jeder einzelnen Hose den Size-Guide und die Bewertungen beachten, die sind manchmal unterschiedlich.
    Ich habe Size3 genommen, aber die sind teils eher eng an den Beinen (bei der blauen mit weniger Strech) und teils eher weiter (die schwarze tenchel) An der Tallie aber passend.


    Langgröße müsste ich demnach unbedingt nehmen, bei mir muss die Hose auch immer bis ganz runter gehen, selbst wenn ich Turnschuhe oder sowas anhabe. Somal ich meistens ungefähr bei 27" Waist (respektive Größe 38) bin, bei kleineren größen sind ja oft auch die Beinlängen nochmal etwas kürzer.
    Ich weis nicht, ob ich mich mit dem "Mum-Jeans" Schnitt anfreunden kann, kommt denke ich immer auf die Schuhe an, die man dazu trägt ... Zu Stiefelletten zum Beispiel bevorzuge ich sogar diese, die wie Leggings sitzen.

    Topshop könnte ich auch vor Ort anprobieren, nach der Arbeit wäre das nur ein geringerer Umweg. Wobei ich lieber erst mal verschiedene Größen und Schnitte bestellen und zu Hause in aller Ruhe vergleichen würde. Wie du schon sagtest, billig sind die auch nicht, somal die Qualität auch sicher keine super unempfindliche Qualität ist wie die dicken, "echten" Jeans.


  21. #21
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Die Topshop Jeans sind durchaus hochwertig vom Material her.

    Die Leigh ist tatsächlich recht dünn, die ist aber am Bauch recht weit geschnitten, würde ich also sowieso nicht empfehlen.

    Die Orson hat ein sehr dickes Jeansmaterial, dicker als klassische Jeans mit 98% Baumwolle und 2% Elasthan.
    Vom Schnitt her ist die Orson etwa 20-30% Mom Jeans und 70-80% normale Jeans. Am Knie ist sie leider ein bisschen "Schlabberig" und ansonsten auch nicht so anschmiegsam wie die meisten Jeans, aber dafür ist die halt ansonsten echt toll. Richtige Mum Jeans würde ich wohl nicht tragen denke ich.

    Die Joni ist schon irgendwie dünn, aber dafür dass sie so strechtig ist, ist sie überdurchschnittlich dick/fest/robust. Ich hatte zb Stretchjeans von Noisy May (Modell Ella oder nmElla oder skyhigh, je nach Shop werden die unterschiedlich bezeichnet) die waren quasi dünn wie Papier. Für den Stretch den die Joni bietet, ist sie überdurchschnittlich hochwertig.

    Und die Jamie war recht dick und hochwertig und für die dicke überdurchschnittlich stretchig. Im allgemeinen Vergleich (zu dünneren Jeans) nicht ultra strechig, aber für so dickes Material ziemlich stretchig. Rein vom Material her ist die umwerfend. Etwa wie eine hochwertigere Version der Levis Mile High. Die Jamie wäre die 50€ UVP Preis-Leistungsmäßig definifv wert und hat besseres Material als viele Jeans um 100€ UVP. Bei der Jamie weiß ich aber noch nicht ob die mir passt. Die W34 war an den Beinen "noch ok" und am Bauch sehr weit. Könnte sein, dass die in 1-2 Nummern kleiner an den Beinen zu eng und am Bauch zu weit sein werden.


    Wenn du irgendwann mal Stradivarius probierst berichte auch bitte. Ab und zu sehe ich welche im TK Maxx aber bisher immer doofe Schnitte oder seltsame Modelle. Bisher leider nichts wo eine Anprobe Sinn gemacht hätte.


    edit: hier habe ich ziemlich realistische Fotos von der Topshop Orson gefunden. So in etwa sitzt sie bei mir auch. Wobei meine Oberschenkel die Hose mehr ausfüllen und sie da weniger locker sitzt.
    Der Unterschied zu den Fotos ist, dass diese Bloggerin keine übermäßig schmale Tailie haben dürfte. Dh die Hose sitzt bei mir ähnlich aber sie betont meine Tailie in etwa so wie es bei den (weniger extrem bearbeiteten) Werbefotos für Fashionnova zu sehen ist.
    Bzw ist das natürlich nur der Fall wenn man das möchte und dazu zb Crop Tops oder Bodys oder in die Hose gesteckte Oberteile/Blusen trägt. Mit normal langen Oberteilen ist der Effekt natürlich abgeschwächt.
    Die Bloggerin dürfte L 30 (oder gar L28?) tragen und größer sein als ich. Wenn man die passende Länge kauft ist die normal lang und nicht in diesem schrecklichen 7/8 Stil.


    https://www.kleidermaedchen.de/2018/...look-modeblog/


    https://www.kleidermaedchen.de/2018/...alen-modeblog/


    Ich finde das Bild ist etwas zu geschönt, aber so ähnlich kann die Jeans bei einer kurvigen Figur sitzen. Also wenn man kurvig ist sind die regulären Produktfotos bei Zalando absolut nicht aussagekräftig.

    https://mobile.twitter.com/Topshop/s...70624017653765
    Geändert von 3DaysGrace (21.10.2018 um 18:01 Uhr)

  22. #22
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.119
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Dankeschön für deine Aufstellung, jetzt ists mir noch mal klarer geworden. Joni, Jamie und Orson werde ich auf dem Radar behalten, man trägt ja auch immer mal anderes Schuhwerk und ich bin sowieso gerade dabei unterschiedliche Styles auszuprobieren.

    Beim TK Maxx gucke ich auch oft, habe aber nie Lust, groß rumzuprobieren, weil man ja nie weiß, obs ne Größe kleiner/größer noch gibt.. das stresst mich irgendwie.
    Wenn ich nun wüsste, welcher Schnitt und welche Größe mir passen könnte ich da sicher auch gute Schnapper machen...

    Ja, beim Stradivarius will ich mal bestellen, wenn die ne gute Aktion haben oder ich noch was anderes brauche... Genauso wie die Topshop jeans beim Zalando. Will aktuell nicht unbedingt extra deswegen bestellen, weil ich ja eigentlich noch andere Jeans aufzutragen habe (aber neugierig bin ich schon, wer weiß wie ich denke, wenn das nächste Gehalt ins Haus kommt ;) )


  23. #23
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich hab in den letzten Tagen ein paar Levis Jeans anprobiert, darum hier nochmal ein Update:
    Nochmal ganz allgemein bzgl meiner Größe: meistens trage ich bei Jeans 40/42 bzw W30/31/32 weil meine Oberschenkel so dick sind. Mein Bauch würde aber einer 38 bzw einer W28/29 entsprechen.


    - die 721 Skinny High sitzt wie eine gewöhnliche Jeans und hat wenig stretch, W 30 ist hier an den Beinen knapp (aber noch ok) und am Bauch etwas locker, aber nicht dramatisch. Wenn man eine wirklich schmale Tailie hat ist man mit der aber nicht sooo gut beraten. Sie ist nicht schlecht, aber eher durchschnittlich im Oberschenkel-Tailie-Verhältnis.
    - die Mile High ist extrem stretchig. Hier brauche ich W28 oder W29, an den Oberschenkeln dehnt sie sich sehr angenehm, sodass das wirklich nicht zu eng ist und am Bauch auch gut passt. W29 ist an den Beinen bequemer und w28 am Bauch besser. Tragen kann ich aber beide gut.
    - die 710 Super Skinny ist auch richtig genial. Hier gibt es aber eine "super skinny" und eine "super Skinny Innovation", anprobiert habe ich die Innovation. Die ist suuuuuperstretchig, hat aber trotzdem einen festen Stoff und ist einfach richtig genial. Die Super Skinny (Innovation?) ist witziger weiße stretchiger als die Shaping line. Die Mile High und die Super Skinny dürften ähnlich stretchig sein, evtl ist die Mile High ein klitzekleines Stück weniger stretchig. Aber ich glaube sie sind gleich. Hier brauche ich W29, evtl passt auch die W28.
    - die 312 Shaping Slim hatten sie leider nur in einer falschen Größe darum gibts leider keine Infos zur Passform, aber sie war ein gutes Stück weniger(!) stretchig als die Mile High und die Super Skinny. Aber sie war auch ein gutes Stück stretchiger als meine 721 Skinny High waist. Liegt also gut im mittleren Bereich.
    - die 311 Shaping Skinny ist auch richtig klasse. Was den Stretch angeht ist sie genau wie die 312 mittig zwischen der 721 und der 710, aber sie war richtig bequem. Als ich die Hose in der Hand hatte, dachte ich "da kommst du doch nie rein", aber angezogen hat sie sich perfekt angeschmiegt ohne sich an den Beinen zu eng anzufühlen. Richtig toll. Hier habe ich die W29. Ich hatte schon Jeans die an den Beinen deutlich enger waren und wo oben dennoch ein (durchaus mittelgroßer) Blumentopf reingepasst hätte.

    Kurzfassung bzgl Levis: Für viel Oberschenkel und wenig Tailie passt die Mile High und die 710 Super Skinny am besten. Die beiden sind so schön stretchig (bei dafür verhältnismäßig sehr schön festem/dicken Material) dass man eine ungewöhnlich kleine Größe nehmen kann, die dann am Bauch passt und an den Beinen dennoch bequem ist und gut aussieht.


    @SomekindOfNature: mir ist zur Topshop Joni noch was eingefallen: je nach Farbe sieht die entweder nach einer richtigen, vollwertigen Jeans aus oder recht eindeutig nach einer "Jeggings".
    Evtl liegt es auch nicht an Den Farben, da bei Zalando Teilweise "New Joni" steht, also scheinbar eine neue Version. Vielleicht sind auch die alten Versionen eher Jeggings-mäßig und die neuen wie richtige Jeans.
    Das wollte ich nur erwähnen - falls du zufällig eine Jeggings-mäßige erwischst musst das also nichts bedeuten und ein Test in anderer Farbe lohnt sich evtl. Ich habe eine Joni aus dem TK Maxx die so sehr eindeutig Jeggings aussieht, dass ich die in der Öffentchkeit fast gar nicht tragen mag. Meine von Zalando bestellte Joni sieht hingegen aus wie eine richtige Jeans.




    und nochmal ein kleines Edit: die von mir irgendwann vorhin erwähnte Papierdünne Noisy May Ella gefällt mir irgendwie immer besser. Sie ist wirklich dünn, aber auch wirklich stretchig und darum sehr bequem. Und sie liegt am Knöchel sehr eng an und sieht damit super zu Stiefeletten aus.
    Eigentlich mag ich ja mehr Skinny/Slim Schnitte und etwas länger, aber gerade zu Stiefeletten mag ich eher kürzere (aber nicht knöchelfreie) Hosen die am Knöchel extrem eng anliegen. Ich bin schwer am überlegen ob ich die nicht doch behalte.
    Geändert von 3DaysGrace (04.12.2018 um 20:37 Uhr)

  24. #24
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    18.278

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Tut mir leid, dass ich so wenig beitragen kann, lese immer mit. Aber ganz so schmal bin ich in der Taille und Bauch nicht wie Du, eher normal, aber an den Oberschenkeln brauch ich Weite.

    Ich komm wenig in die Stadt, da meine Schultern mir das Leben schwer machen und ich keine Buxen unterwegs schleppen und anprobieren kann. Deshalb bestelle ich immer jede Menge, bis mal eine passt.

    Da ich abnehmen möchte, kaufe ich erst mal keine, hab die 5 Bon prix Buxen und bin zufrieden mit denen, da ich ja immer was drüber trage, sieht man den Gummi Einfass nicht.

    Irgendwann will ich auch wieder "normale " Jeans" ohne Gummi Einfass tragen.

  25. #25
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.254

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich kann zwar jetzt auch nichts Persönliches hierzu beitragen, aber wer einen Uniqlo in der Nähe hat, könnte sich mal die Hosen dort angucken, sofern Stoffhosen gesucht werden.
    Die betreffenden Modelle haben alle das Wort Ezy im Namen. D.h. diese Hosen haben oben einen Gummibund, der aber von außen nicht zu sehen ist! Sehen also aus, wie stinknormale Stoffhosen, passen sich aber am Bauch ganz prima an. Sie sind obenrum ungedehnt recht schmal und dürften daher auch schmalen Taillen gut passen.
    Ich mag die super gern, weil ich es about nicht mag, wenn mir irgendwas irgendwo reinzwackt. Mag deshalb auch gar keine Jeans. Irgendwie ist mir das beim Sitzen immer alles viel zu hart überall. Vor allem am Bauch.
    Auf gut Glück online bestellen ist bei Uniqlo so eine Sache, da sie nur mit den Größen XS-XXL arbeiten. Da ist's schwierig, die Länge abzuschätzen. Aber gut ist, dass die Länge mit der Größe angepasst wird. Ich bin super klein und brauche meist XS und ärgere mich immer, dass die Hosen da genau lang sind wie die L. Wer hat denn bitte so lange Beine bei XS?

  26. #26
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Diana, vielleicht ist ja ein hilfreicher Tipp von mir dabei wenn es so weit ist, dass du neue Jeanshosen brauchst/möchtest.
    Leider sind meine Empfehlungen eher teure Marken. Billiger wäre mir lieber, aber ich teste mich meistens einfach durch die Marken durch die ich so im TK Maxx finde.

    Jasminblüte, danke für die Empfehlung. Allgemein trage ich nur Jeanshosen aber für anstehende Bewerbungen brauche ich evtl sowieso bald was schickeres. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich da eher schwarze bzw tiefdunkelblaue (dieses "Chinohosen-blau") normale Jeans tragen soll oder ob es eine richtige Stoffhose/Bürohose/Anzughose werden soll.
    Für was schickeres werde ich auf jeden Fall mal bei Uniqulo gucken. Ich habe eh keine Ahnung ob es bei Stoffhosen mit meinen Proportionen leichter oder schwerer ist. Einerseits gibt's da oft Modelle im "Tapered"-Schnitt, das ist absichtlich an den Oberschenkeln lockerer. Sitzt dann bei mir halt nicht locker sondern genau passend, aber das ist mir ja ohnehin recht. Aber ich sehe auch so oft Frauen die scheinbar eine ähnliche Figur haben bei denen der Stoff der Hose dann so richtig unschön am Po und an den Oberschenkeln spannt. Scheint also doch nicht so leicht zu sein etwas gutes zu finden.







    Meine zweite Topshop Bestellung von Zalando ist mittlerweile angekommen. Mein Rat nachdem ich alles durchgeguckt habe: die Sachen fallen doch ein bisschen unterschiedlich aus, sowohl vom Stoff her, als auch von der Länge her, als auch von der Weite bzw vom Stretchanteil her.
    Es ist nicht wahnsinnig schlimm, aber ich würde auf jeden Fall dazu raten zumindest zwei Farben zu bestellen.
    Ganz allgemein: die Längen fallen im Vergleich zu anderen Marken durchgehend kürzer aus. Bei der Joni würde ich 2 inch länger empfehlen, bei Jamie und Orson eher 4 inch länger als üblich.
    Und qualitativ kann Topshop (insbesondere das Modell Jamie) absolut locker mit Marken mithalten die Jeans um ca 100€ UVP anbieten, obwohl Topshop nur 50€ UVP hat und gelegentlich auch bei Zalando auf 30€ reduziert ist. Ich empfinde Topshop als ähnlich bzw sogar eher hochwertiger als zb Levis, Lee, Wrangler usw.

    Von der Orson bin ich nun doch etwas enttäuscht und bereue fast dass ich vorhin so überschwänglich von ihr berichtet habe. Das Modell das ich bereits habe (aus dem TK Maxx), ist wirklich toll. Bei den beiden von Zalando war das Tailie-Oberschenkel-Verhältnis aber nicht so gut, sie waren weniger stretchig und haben noch mehr Baggy gesessen. Wenn man nicht gerade auf lockere Vintage-mäßige oder Mom-Jeans-mäßige Schnitte steht würde ich die Orson nun doch nicht mehr empfehlen.


    Die Jamie war wie bereits befürchtet vom Oberschenkel-Tailie-Verhältnis nicht so überdurchschnittlich gut. Levis und Lee fand ich diesbezüglich besser. Die Jamie ist durchaus besser als der Durchschnitt, aber eben nicht so gut wie manch andere.
    Dafür ist das Material richtig genial. Sehr fest, sehr robust, aber gleichzeitig sehr weich, anschmiegsam und dehnbar. Hier bin ich noch schwer am überlegen ob ich die Jeans behalte oder zurückschicke. Allgemein brauche ich W30/31 und bei der Jamie passt die W32. Die W30 wäre am Bauch super, aber an den Oberschenkeln nicht mehr angenehm. Die L34 entsprach von der Länge her etwa einer L31.

    Die Joni war dafür richtig super, besser als erwartet. Ich hatte ich die Farben Indigo und Sulpher. Sulpher war deutlich mehr Jeansmäßig, fester und weniger stretchig und etwas mehr "Halt-gebend"/Figurformend als die Indigo. Die Sulpher ist durchaus in der Lage den Bauch (einigermaßen Bequem) flachzudrücken und schöner/flacher aussehen zu lassen. Die Indigo aber eher nicht.
    Dafür ist die Indigo wirklich unglaublich stretchig und hat eine wunderschöne Farbe. So ein richtig tolles intensives Tintenblau, ich mag solche Farbtöne total. Hier schwanke ich noch zwischen W30 und W32. W32 is bequemer und sitzt auch an der Tailie ausreichend eng. In W30 komme ich aber auch rein, sie wirkt mehr Figurformend und betont die Tailie besser. Aber sie ist doch schon etwas eng/unbequem an den Beinen, darum tendiere ich eher zur W32. Die Sprünge zwischen den Größen sind aber durchaus heftig. Die Joni und Jamie in W34 standen doch ziemlich stark am Bauch ab, in W32 aber überhaupt nicht mehr. Die Länge bei der Joni fällt nicht um so viel kürzer aus wie bei der Jamie. Die L32 bei der Joni entspricht etwa einer durchschnittlichen L30 oder L31.

  27. #27
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    18.278

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Hey Danke für Deine Mühe, da schau ich aber ganz sicher mal alles durch... meine Bon prix High waist mutiert im Schritt zu einer Oberschenkel Höhe, wie mit Windeleinlage, HILFE, die hat sich so ausgeleiert, da rutscht alles runter.....

  28. #28
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.119
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für Breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich besitze jetzt auch 2 Topshop jeans.
    Sind 2 Jamies in dunklen Farben. Konnte die 26er Weite nehmen und brauche 34er Länge (passt knapp, darf jetzt nicht eingehen, aber 36 war unten recht faltig auf dem Schuh)
    Die sitzt schon recht stramm an Hintern und Oberschenkel, fühlt sich aber nicht an wie abgeschnitten und wird sich denke ich noch anpassen und ein bisschen auf meine Figur eintragen. Der Stoff ist, wie 3DaysGrace beschrieben hat, wirklich toll. Super "fest", macht nen sehr robusten Eindruck (nicht wie die Billigjeans, die nach einer Radtour durchgescheuert sind) aber gleichzeitig auch schön und gleichmäßig strechig.
    Was mich miiinimal stört ist, das die Taschen für meinen Hintern etwas tiefer sein könnten, mein Po sieht ein bisschen "hängend" aus. Zugegebenermaßen hab ich jetzt schon ne ganze Weile nicht mehr auf dem Rad gesessen, weil ich gestürzt war... also der sieht nicht nur so aus, sondern tuts im Vergleich zu sonst auch
    Dafür ist die größe der Taschen sehr schön für mich und mit gefällt das Design gut. Fronttaschen und Gürtelschlaufen machen irgendwie doch was her.

    Die Joni hatte ich im Laden auch an, aber nur mal zum testen eine. Die war super bequem, da kommen meine flauschigsten Leggings nicht gegen an. Allerdings gabs da für mich einige Minuspunkte. Erstens war mir die 26 noch zu groß in der Tallie (sonst muss ich immer 27 nehmen, die Jamie hab ich in 26) und die Beine waren so strechig, dass ich sicher auch 24 hätte nehmen können. Andererseits war das Material so dünn, dass sich alles, also wirklich alles, abgezeichnet hat. Ohne witz, ich war total erschrocken, solche Beulen habe ich sonst noch bei keiner Jeans gesehen. Man hat sogar von vorn gesehen, wie sich meine (recht dünne, unaufällige!) unterwäsche in der Leistengegend abgezeichnet hat... Wie gesagt, die war keineswegs zu klein, sondern einfach super dünn.
    War allerdings eine hellblaue, vielleicht ist der Stoff da nur außergewöhnlich dünn gewesen?
    Nach der Erfahrung hatte ich aber auch keine Lust noch ne andere zu nehmen, somal ich die Jamie mit den Fronttaschen und den Gürtelschlaufen so viel hübscher fand.
    Und für zu Hause zum chillen brauche ich keine 50€ Jeans, da kann ich auch ne dicke schwarze Sportleggings tragen und habs genauso gemütlich...

    Als nächstes auf meiner Liste stehen Stradavarius und die Mile High von Levis, letztere wäre was für "gut" bzw. als Weihnachtsgeschenk, wenn sie mir wirklich gut gefällt.


    Die Joni hatte ich im Store an. War zwar


  29. #29
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Durchs stöbern im TK Maxx kenne ich mittlerweile schon viele Marken und ich hab bisher (fast) keine gefunden die ein ähnlich tolles Material hat wie die Topshop Jamie. So stretchig und gleichzeitig so dick/fest gibt es quasi nirgends. Von Selected Femme habe ich eine Jeans die Vergleichbar ist, aber das ist auch die einzige die mir einfällt. Bei Selected Femme ist das Tailie-Oberschenkel - Verhältnis aber auch nur durchschnittlich. Zumindest bei den Modellen Elena und Sofia. Die UVP liegt da aber auch bei ca 100€, da lohnt sich Topshop mehr. Selected Femme gibt's hier gelegentlich im TK Maxx um 30€.
    Rein vom Material her ist Levis definitiv nicht besser als die Topshop Jamie. Bzw höchstens die super Skinny Innovation Modelle (oder so ähnlich, irgendwas mit Innovation). Das scheint aber auch immer von der Farbe abzuhängen. Generell fällt bei mir eine Levis in L32 ähnlich lang oder etwas länger aus als eine Topshop in L34.

    Bei Topshop ist auch ein (überdurchschnittlicher) Unterschied zwischen den Farben was die Dicke und stretchigkeit angeht. Die Jamies dürften sich einigermaßen ähnlich sein, aber die Jonis sind sehr unterschiedlich. Insgesamt hatte ich 4 Farben hier und jede war irgendwie anders. Eine Farbe war zb fast so fest wie die Jamie und eine andere Farbe war wiederum hauchdünn (und dafür immerhin auch extrem stretchig). Also nur weil die eine Joni doof war, muss das rein gar nichts bedeuten.


    Stradivarius habe ich mittlerweile auch eine anprobiert (unser TK hatte eeeendlich mal eine ganz normale und keine ultra ausgefallenen Modelle). Die habe ich mir auch tatsächlich gekauft weil sie insgesamt recht gut war, endlich mal eine gute Länge hatte (ich habe im Moment nur zu lange Jeans. Ein paar Falten unten stören mich nicht so, aber auf Dauer nervt es keine einzige passende Hose zu haben) und auch sonst gut war. Es war eine Jeggings, genauerer Modellname steht leider nicht drauf. Preis-Leistung war für (verbilligte) 8€ definitiv ok, aber ganz allgemein war das Tailie-Hüfte-Oberschenkel - Verhältnis eher mies. Also nicht absolut katastrophal, aber genauso wie jede andere durchschnittliche Jeans auch. Die Jeans fällt mMn übrigens auch sehr kurz aus. Es war eine EUR 42 (also keine Länge angegeben) und bei mir passt sie absolut perfekt. Ich brauche aber auch nur Länge 30. Wenn du Stradivarius Jeans bestellst würde ich sofern vorhanden definitiv die "Tall" - Modelle empfehlen.



    Anprobiert habe ich sie noch nicht, aber von Gina Tricot und von Guess soll es eigene "Curvy" Modelle geben. Scheinbar bezieht sich das Curvy bei den beiden Marken auch wirklich nur auf die Proportionen und ist keine Bezeichnung für Plus Size. Falls die irgendjemand schon mal getestet hat, berichtet gerne darüber. Ich wäre sehr gespannt, werde sie aber wahrscheinlich nicht in nächster Zeit testen. Ich brauche aktuell nicht wirklich Jeans und extra nur zum anprobieren und zurückschicken möchte ich nicht bestellen.
    Edit: in einem Youtube Video wurde von einer die auch solche Proportionen hat noch von Only das Modell "X High" empfohlen.
    Geändert von 3DaysGrace (20.11.2018 um 11:39 Uhr)

  30. #30
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.057

    AW: Hosen für breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich trage seit ein paar Tagen die Topshop Joni und die ist uuuuunglaublich bequem. So eine bequeme Jeans hatte ich wahrscheinlich noch nie. Durch die stretchigkeit passt sie sich wunderbar an ohne zu kneifen. Sie ist bestimmt nicht so bequem wie eine richtige Legging, aber im Vergleich zu anderen stretchigen Jeanshosen ist sie nochmal ein großes Stück angenehmer. Sie rutscht auch nicht von alleine hinunter (das macht leider die Stradivarius Jegging) und ist um den Bauch wirklich schön eng.
    Gekauft habe ich sie übrigens bei Zalando Lounge um nur 16,50€. Es lohnt sich also wirklich die Augen offen zu halten.



    Und weil ich es schon fast wieder witzig fand zeige ich euch mal wie normale Hosen an mir sitzen. Das war eine Mac Dream Jeans, Größe 42 (Mac bzw dieses Modell fällt eher 1 Nummer zu groß aus) und an den Beinen genau richtig. Bei dieser Hose bräuchte ich wohl an den Beinen eine 42 und am Bauch eine 36.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  31. #31
    Gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    18.278

    AW: Hosen für breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Du bist echt super schmal in der Taille . Die Zeiten sind bei mir vorbei. Tendenziell zwar immer noch schmäler als die Oberschenkelpartie, aber nicht so gravierend.

    Jetzt schau ich mal nach der Topshop Jeans.

  32. #32
    Allwissend
    Registriert seit
    18.12.2006
    Beiträge
    1.263
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Hosen für breite Oberschenkel und schmale Hüften/Bauch

    Ich würde bei schmalen Hüften die Levis 710 empfehlen, da Sie eher Lowcout geschnitten ist und dann im Hüftbereich enger ist.
    Man kann Sie auch etwas höher ziehen, ist stretchig, schmiegt sich und behält ihre Form, vorausgesetzt man wäscht richtig.
    Ich habe eher eine breitere und hohe Hüfte deshalb nicht soo geeignet, aber ich habe trotzdem zwei. Ich werde dann eher auf die 720 wechseln, da hight waist.
    Stand:1bMii 26.05 gemessen 74 cm Länge
    1. Ziel BSL, 63cm
    2. Ziel Rückenmitte,ca.70cm
    3. Ziel Taillenlänge,verschied. blonde Strähnen,ca.80 cm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.