Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 6 von 39 ErsteErste ... 456781626 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 240
  1. #201
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Blau hat im Garten Thread mein Pflänzlein als Felsenbirne enttarnt und das kommt gut hin

    Allerdings sind die Ausmaße dieses "Geschenkes" gewaltig in der Zukunft

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kupfer-Felsenbirne
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  2. #202
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Scheint wirklich zu passen. Herzlichen Glückwunsch, Felsenbirnen sind toll. Und du kannst sie ja mit der Schere im Zaum halten, damit sie nicht zu groß wird.

    Außerdem passt die Birne in diesen Thread.

  3. #203
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Jupp, mal sehen. Sie steht genau an der Grenze zur neu geplanten Terrasse, wenn sie sich da mit einem Platz am Rande begnügt, dann darf sie bleiben. Ich liebe solch angeflogenen Besucher . An den Seitenhängen hat mein Mann sein Revier mit Eichen und anderen von den Eichhörnchen vergessenen Saaten
    Er ist sozusagen mittlerweile Bonsaispezialist, weil er es nicht übers Herz bringt, alles rauszurupfen.

    Und wenn uns dann alles über dem Kopf zugewachsen ist, dann beziehen wir unseren Altersruhesitz im Flachland
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  4. #204
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Du könntest im Herbst auch Ablegerdealer werden. Ich wüsste schon 2 Abnehmer.

  5. #205
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Natürlich müsste ich erst die EU Kommission empfangen, ob diese dahergeflogene Birne auch im "das darf der Bürger im Garten haben" Katalog legitimiert ist .

    Ohne Witz, wie macht man da Ableger? Einfach ein Zweiglein abzwicken und in Wasser stellen?
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  6. #206
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich war heute auf einem Ausflug durch's Allgäu (hab gerade Urlaub) und wir waren zum ersten Mal hier, obwohl ich nur 40 min weg wohne ...:
    Artemisia Allgäu *klick-mich*

    Ich hab natürlich zugeschlagen in deren Kräutergärtnerei - wundervolle Auswahl - Heilkräuter hatte es da, die ich noch nicht mal gekannt habe!
    Da wir aber nicht unendlich Platz haben und die Kräuter auch verwenden wollen, kamen mit (Achtung - eigentlich wollte ich "höchstens Schnittlauch und Basilikum" mitnehmen):

    Schnittlauch, Basilikum, Katzenminze, Mojito Minze, Oregano, Zitronenmelisse, Rosmarin, Orangenminze, Ananas-Salbei ... und geschenkt bekamen wir dann noch je 1 Ringelblume und 1 Malve.

    Und im Shop erst .... Samen von Demeter!
    Hab mit: Radieschen, Eissalat, Batavia, Kresse
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  7. #207
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Toll ist das weit weg von München?

    Ananas-Salbei hatte ich letztes Jahr auch bio der ist aber erfroren, also nicht winterhart . Das ist ein Traum zum Würzen aber auch im eiskalten Prosecco zusammen mit einem Blättchen Marocco-Minze. Oder Erdbeeren marinieren und Ananas-Salbei kleingeschnippelt untermischen

    Heute hab ich 400 liter Bioerde erstanden, der VegTrug ist aufgebaut und morgen wird er befüllt. Kräuter hab ich auch gekauft und freu mich aufs Pflanzen
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  8. #208
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Chilli, toller Einkauf. Und immerhin hast du Schnittlauch und Basilikum nicht vergessen.

    Zitat Zitat von Rubinia Beitrag anzeigen
    Natürlich müsste ich erst die EU Kommission empfangen, ob diese dahergeflogene Birne auch im "das darf der Bürger im Garten haben" Katalog legitimiert ist .
    Natürlich ist sie das nicht, deshalb wollen wir sie ja.

    Ohne Witz, wie macht man da Ableger? Einfach ein Zweiglein abzwicken und in Wasser stellen?
    Besser in Erde stecken.

  9. #209
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Rubinia Beitrag anzeigen
    Toll ist das weit weg von München?
    Von uns aus ist es ca. 30 km weg - also von München dann 150 km cirka ... aber ein toller Tagesausflug - man kann hier ja noch mehr sehen.

    Die Tipps für den Ananas-Salbei hab ich gleich notiert. Mir hat auch sofort ein Getränk vorgeschwebt, als ich an den Blättern geschnuppert hab (übrigens genauso bei der Orangenminze).
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  10. #210
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen
    Chilli, toller Einkauf. Und immerhin hast du Schnittlauch und Basilikum nicht vergessen.



    Natürlich ist sie das nicht, deshalb wollen wir sie ja.



    Besser in Erde stecken.
    Okay

    Jetzt oder im Herbst schneiden und eingraben? Vielleicht zieh ich mir da den Nachfolger gleich mit. Als ich meinem Mann die zu erwartende Größe verlinkt habe kam zurück "RIP - Felsenbirne"
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  11. #211
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    10.946

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Felsenbirne hatte ich auch mal im Kübel...ist sehr schnittverträglich!

  12. #212
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Meine ist ja jetzt noch jung und zart, die könnte wahrscheinlich noch in einen Kübel umziehen. Aber wird schnell rauswachsen, nehm ich an.
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  13. #213
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ein bisschen mehr Platz würde ich ihr schon geben, die Früchte sind wirklich oberlecker.

    Ich würde sie lieber im Herbst verschneiden.

  14. #214
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    10.946

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Noch ist sie ja winzig, da muß man gar nicht schneiden. Ich wollte ja nur sagen, daß sie auch geschnitten werden kann und generell robust ist.

  15. #215
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Bin grad echt überfordert, mal les ich die Früchte können Toxine enthalten, mal sollen sie gut sein .

    Mann, das Birnchen macht mich ganz wuschig . Der Terrassenbauer kommt am WE für das endgültige Aufmaß, da werde ich ihn anweisen, nicht über die neue Birne zu pflügen . Irgendwie bin ich verliebt in das Bäumchen .

    Ob man das jetzt noch an einen anderen, leeren Platz im Garten umpflanzen kann?
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  16. #216
    herbstlich Avatar von Freckletone
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.383
    Meine Laune...
    Daring

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Ich war heute auf einem Ausflug durch's Allgäu (hab gerade Urlaub) und wir waren zum ersten Mal hier, obwohl ich nur 40 min weg wohne ...:
    Artemisia Allgäu *klick-mich*
    Da hätte ich mich wohl auch dumm und dämlich gekauft...

  17. #217
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Rubinia Beitrag anzeigen
    Bin grad echt überfordert, mal les ich die Früchte können Toxine enthalten, mal sollen sie gut sein .

    Ob man das jetzt noch an einen anderen, leeren Platz im Garten umpflanzen kann?
    Ich würd's versuchen.

    Wegen der Giftigkeit - anscheinend sind die Blätter und Samen leicht giftig, aber die isst man ja nicht mit bzw. verkaut man die Minisamen ja normalerweise nicht.

  18. #218
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Danke LWB das hab ich gestern auch noch gelesen.
    Wenn sich diese Birne nur eine Etage im Hang tiefer angesiedelt hätte, dann wäre sie perfekt. Da wollten wir eh noch was pflanzen . Aber Geschenke darf man nicht kritisieren . Ich werde den Gärtner fragen, ob, wie und wo man sie umpflanzen kann. Bin irgendwie verliebt
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  19. #219
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Leider hat mir heute das Wetter (Strömender Dauerregen) einen Strich durch die Rechnung gemacht.
    Wir waren zwar im Gartencenter und haben genügend Erde etc. gekauft - aber ich hatte keine Lust, im strömenden Regen den Vegtrug zu machen ....

    Dafür hab ich ausführlich gelesen über Stadt-Gärten (hab da so ein Buch), und dort vor allem über Hochbeete ....... und dann sind wir nochmal los, weitere Erden kaufen. *g*

    Der Vegtrug bekommt unten erst eine großzügige Schicht Rindenmulch, dann Erde gemischt mit Rindenhumus, dann obenauf Kräuter/Anzuchterde.
    Da wir hauptsächlich Salate und Radieschen - direkt gesät - im Vegtrug ziehen wollen, ist normale Erde wohl schon zu stark aufgedüngt. Kräuter/Anzuchterde sei da als oberste Schicht (für den Keimling) besser.

    Dann hab ich mir noch ein Waldmeister-Pflänzchen mit ...

    Die Kräuter werd ich doch nicht in Töpfen ziehen. Das wird wieder so ein Sammelsurium sonst ... ich werde meine ausrangierten Balkonkästen (80 cm je) nehmen und je 3 Kräuter reinpflanzen und an der Brüstung der Dachterrasse aufhängen. Das gibt also 3 Kästen Kräuter ungefähr.

    Morgen will ich Tabula rasa machen sofern es leidlich trocken bleibt draussen ...
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  20. #220
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Geht mir genauso Chilli . Es hat nur geregnet und alles steht noch ungetan rum

    Kräutererde habe ich auch gekauft. Die Schicht Rindenmulch ist eine gute Idee das werde ich auch so machen. Dann hat es nach unten Luft

    Kräuter in Balkonkästen an der Brüstung hatte ich auch jahrelang. Aber leider kommen sie da ziemlich schnell an ihre Grenzen und stoßen mit den Wurzeln an den langen Seiten des Kastens an. Da sind mir ständig welche erfroren in kalten Wintern, selbst das Abhängen und an die Hauswand stellen hat nix geholfen.
    Allerdings ist es hier im Schwarzwald auch ziemlich garstig im Winter
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  21. #221
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich hab mich über das Kräuter-Überwintern ausführlich mit einem der Herren bei Artemisia unterhalten.
    Wir haben einen Dachboden mit großen Dachfenstern drin - also ziemlich hell aber ungeheizt.
    Dort sollen wir unsere Kräuter zum überwintern stellen - aber ab und zu gießen nicht vergessen.

    Er meinte, die Hälfte von dem was ich bei ihnen gekauft hätte, wäre sonst automatisch "einjährig" im Allgäuer Winter ...
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  22. #222
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Das ist eine gute Idee mit dem Dachboden, dann ist alles in Sicherheit. Ich überwintere im hellen aber nur leicht geheizten Kellerflur auch meinen Oleander und das klappt wunderbar, er hat alles super überstanden.

    Heute: Regen, Regen, Regen
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  23. #223
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Bei uns war heut Regen / bewölkt 50:50.

    Also die paar Stunden genutzt ..... aber angefangen mit Balkon (Relaxzone). Der ist feddich!
    (4 Blumenkästen + 6 große Kübel mit Hopfen plus Rankgitter befestigt)

    Die Kräuter sind ausserdem in ihren Kästen, die Katzenminze im Topf und die Ringelblume/Malve (Geschenk) auch.
    Die Erdbeeren sind im Tower.

    Morgen ist dann Vegtrug und Kartoffelsack fällig - dann hätten wir's bis auf die Tomaten - die sind mir noch zu mini für draussen, da wart ich noch 1-2 Wöchelchen mit dem rauspflanzen.
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  24. #224
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Vegtrug ist befüllt und "besäht".
    Mann was da an Erde reinpasst !!!
    Ich hab ihn nicht mal ganz vollgekriegt und da ich nicht bis morgen warten konnte (typisch ) hab ich einfach trotzdem eingesäht (er ist jetzt nur bis ca. 10 cm unter den Rand voll mit Erde).

    Natürlich hatte ich dann keine Erde mehr für die Kartoffeln - also morgen nochmal Erde kaufen.

    Was ich bisher in Erde investiert habe ...........
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  25. #225
    herbstlich Avatar von Freckletone
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.383
    Meine Laune...
    Daring

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Die Ungeduld kann ich gut verstehen, ich liebe es einzusäen.

    Eigentlich wollte ich heute wieder in den Garten aber ich hab mich heute Nacht verlegen und nun kann ich meinen Kopf kaum noch bewegen. Dabei ist eigentlich noch so viel zu tun, ich hatte gehofft vor Ende Mai unsere Wildblumenwiese einsäen zu können, aber bei der "Müllhalde" die an der Stelle noch liegt weiß ich nicht wie ich das schaffen soll wenn ich bis mindestens Mitte der Woche draußen nicht wirklich was machen kann. Zum Haare-raufen. Ich hoffe die Bienen finden trotzdem unseren Apfelbaum.

    Die Nektarine (zumindest glaube ich das es eine ist) hat Blattläuse. Ich hab gleich Kapuzinerkresse gesät, mal sehen ob das alleine schon irgendwie wirkt. Hat da jemand Erfahrungen?

  26. #226
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich habe von einer Kollegin, die letztes Jahr einen Imker-Grundkurs gemacht hat, ein Tütchen "Bienenweide" Samen geschenkt bekommen.
    Den hab ich links und rechts im Vegtrug als schmalen Streifen eingesäht.

    Kapuzinerkresse ist doch ein Blattlausmagnet - soll der also die Blattläuse von der Nektarine weglocken, oder wie ist dein Plan?

    Ich hab grad bei Dawanda diverse Kräuterschildchen und Pflanzen-Stecker angefragt ......

    >>>> Gute Besserung für dich, Freckletone !!!!!!!!!!!!!
    Geändert von Chilli-Sister (05.05.2013 um 18:41 Uhr) Grund: ... was verbessert ...
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  27. #227
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Das hat schon alles einen Suchtfaktor. Bin ja gespannt, wer das dann alles essen soll.

  28. #228
    herbstlich Avatar von Freckletone
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.383
    Meine Laune...
    Daring

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Danke schön!

    Keine Ahnung wie das funktionieren soll, aber mir wären die Läuse an der Kapuzinerkresse schon lieber als am Obstbaum. Hoffentlich funktioniert es, die Nektarine ist zwar noch nicht groß aber meine Lust alles mehrmal einzusprühen hält sich in Grenzen.

    Darauf bin ich ja noch gar nicht gekommen das man die auch bei Dawanda suchen könnte. Wenn du welche bestellst musst du die auf jeden Fall zeigen.

    LWB, ich bin auch gespannt, vielleicht versorgen wir die Nachbarn auch gleich mit.

  29. #229
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Angefragt hab ich mal die hier für den Vegtrug:
    http://de.dawanda.com/product/336623...-Gartenstecker

    ... und die hier für die Kräuter in den Kästen:
    http://de.dawanda.com/product/336553...aeuter-Stecker

    >> jeweils natürlich angepasst an Pflanzen und Farbwünsche ...
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  30. #230
    herbstlich Avatar von Freckletone
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.383
    Meine Laune...
    Daring

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Wow, die sehen ja toll aus! Danke für die Links!

  31. #231
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Von uns aus ist es ca. 30 km weg - also von München dann 150 km cirka ... aber ein toller Tagesausflug - man kann hier ja noch mehr sehen.

    Die Tipps für den Ananas-Salbei hab ich gleich notiert. Mir hat auch sofort ein Getränk vorgeschwebt, als ich an den Blättern geschnuppert hab (übrigens genauso bei der Orangenminze).
    Danke das ist auf jeden Fall notiert, das ist Wellness pur

    Meine Kräuter sind auch im Trug angekommen und müssen nur noch wachsen. Heute haben wir den ganzen Tag rumgegärtelt, endlich mal und meine Tomaten und Paprika hab ich auch schon rausgepflanzt. Sind aber Bioland Setzling und somit schon recht kräftig .

    Die Sitzplätze sind auch wieder möbliert, jetzt kann es losgehen mit dem Sommer
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  32. #232
    Inventar Avatar von Mäusle
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    Im Schwabenländle
    Beiträge
    2.828
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Huhu allerseits,

    wir haben gestern auch fast den ganzen Tag im Garten verbracht - das Wetter war einfach zu schön...
    So langsam lassen sich auch die ersten Spitzen vom Knoblauch und den Zwiebeln sehen...hach ich bin doch so grässlich ungeduldig die ausgesähten Wicken u. Kapuzinerkressesamen lassen sich auch nach 2 Wochen noch nicht blicken. Meine Tomaten auf der Fensterbank bekommen zwar immer mehr Blätter, sind aber insgesamt nicht höher als etwa 6 cm. Wegen den Eisheiligen traue ich mich noch nicht, sie ins Beet nach draussen zu pflanzen.

    Ansonsten ist hier auch schon alles auf Sommer eingestellt - die Holzsitzbank der Kleinen und eine große haben einen neuen Anstrich, die Kletterpflanzen eine neue Rankhilfe und auf der Terrasse die Balkonmöbel....

    Liebe Grüße Mäusle
    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe;
    wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen;
    wer überlegt, kann verbessern......Konfuzius

  33. #233
    herbstlich Avatar von Freckletone
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.383
    Meine Laune...
    Daring

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Kapuzinerkresse und Wicken haben bei uns auch etwas gedauert, aber jetzt kommen sie mit Wucht. Freue mich jetzt schon auf Wicken-Sträuße.

    Obwohl mein Nacken noch schmerzt hab ich heute angefangen wieder vorsichtig zu werkeln. Die Tomaten hatte ich gestern auf der Terrasse, die haben ordentlich einen mitgekriegt. Die letzten die noch gut aussahen hab ich heute ins Gewächshaus gepflanzt. Ich hab es offen gelassen und gucke alle 2 Stunden nach ob es den Kleinen auch gutgeht, ich fürchte meine Nachbarn halten mich für bescheuert. Für die letzten 5 Tomaten fehlte leider noch Erde, die holt mein Mann heute in der Mittagspause, dann geht es später weiter.

    Nachdem unser Kompost seit Jahren vor sich hingammelt hab ich beschlossen die Zucchini dieses Jahr in Kübeln zu ziehen und erst mal in Ruhe die Komposte ab- und wieder aufzubauen. In ca. 2 Wochen bekommen wir einen Anhänger, dann gehen die groben Gartenarbeiten los.

    Außerdem hab ich noch ein bißchen was an Samen gefunden (Dahlie, Edeldistel, Chili, Petunien, Schönmalve) und einfach mal alles in Anzuchtkästen gesät. Bin gespannt was davon noch kommt.

    Gestern haben die Kartoffeln übrigens einen riesigen Schub gemacht, ich muss wohl noch mal anhäufen.

  34. #234
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Letztes Jahr hatte ich die Zucchini in Kübeln, das hat super funktioniert. Dieses Jahr hab ich nur eine Pflanze aber in noch größerem Kübel, gegen Herbst wurden die beiden vom letzten Jahr etwas klein für die Pflanze, hat dann schlapp gemacht.

    Meine Tomaten stehen auf dem Balkon und ich warte noch auf Pötschkes Schutzhauben .
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  35. #235
    Inventar Avatar von Mäusle
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    Im Schwabenländle
    Beiträge
    2.828
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Freckletone Beitrag anzeigen
    Kapuzinerkresse und Wicken haben bei uns auch etwas gedauert, aber jetzt kommen sie mit Wucht. Freue mich jetzt schon auf Wicken-Sträuße.

    Gestern haben die Kartoffeln übrigens einen riesigen Schub gemacht, ich muss wohl noch mal anhäufen.

    Hmmm...das lässt mich ja noch hoffen, daß in Kürze doch die ersten Blättchen der Pflänzchen zu sehen sind - von Kartoffeln hier auch noch keine Spur, obwohl die wirklich gut aufgehäufelt sind. Kürbispflanzen setzen wir auch immer rund um den Kompost, seitdem wir mal...war eher Zufall...bemerkt haben, daß eine im Herbst entsorgte Pflanze irgendwie auf dem Kompost neu gewachsen und riesengroß wurde...man lernt immer wieder was dazu!

    Mäusle
    Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; wer entscheidet, findet Ruhe;
    wer Ruhe findet, ist sicher; wer sicher ist, kann überlegen;
    wer überlegt, kann verbessern......Konfuzius

  36. #236
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Bei mir waren heute die Kartoffeln dran (sind jetzt "im Sack") mit Erde drüber - ist aber noch Platz zum 2 x drüberhäufeln sobald sich die Triebe zeigen - ich hatte die Kartoffeln auf 1-2 cm vorgetrieben - 3 Pflanzsäcke á 3 Kartoffeln sind befüllt.

    Und ich habe schon "Gäste" - die neue Orangenminze hat schon Blattläuse, juhuufallera ...
    Werd morgen mal mit meiner "Wunderwaffe" sprühen ... http://biplantol.de/Produkte/Contra-X
    (ich kann Biplantol übrigens uneingeschränkt WÄRMSTENS empfehlen !!)
    Das gibts bei mir für Tomaten/Gemüse/Kräuter:
    http://biplantol.de/Produkte/Verde
    http://biplantol.de/Produkte/Gemuese

    Jetzt fehlen nur noch die Tomaten - meine Tomatendächer hab ich. Aber ich trau den Temperaturen noch nicht so ganz - aber vielleicht doch morgen ... mal gucken ...
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  37. #237
    liebt ihr Leben Avatar von Mähnenschaf
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    falscher Planet
    Beiträge
    13.087

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich habe eine Bananenminze geschenkt bekommen.
    Wenn man ein Blättchen zerreibt, riecht es wie reife Bananen... ungewöhnlich. Und das Pflänzchen ist auch hübsch, wächst mit Ranken, eher flach kriechend, aber sieht schön aus. Ich freu' mich darüber.
    Kunst kommt von "können" --- käme es von "wollen", hieße es Wunst!

  38. #238
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Mähne du weißt ja, wieviele KHs Bananen haben .
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

  39. #239
    liebt ihr Leben Avatar von Mähnenschaf
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    falscher Planet
    Beiträge
    13.087

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Och, so'n kleines Blättchen... Bananengeschmack mit ohne Banane! KH-technisch absolut vertretbar!
    Kunst kommt von "können" --- käme es von "wollen", hieße es Wunst!

  40. #240
    *Satmya* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    15.10.2005
    Beiträge
    15.522

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Dann ist ja gut

    Ich habe mir im Bioladen eine Goji-Beeren Pflanze gekauft, ca. 30 cm hoch und wild belaubt. Hat jemand Erfahrung mit Gojis?
    "Alles Unglück in der Welt kommt daher, dass man nicht versteht, ruhig in einem Zimmer zu sein."
    Blaise Pascal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.