Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 78
  1. #41
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.803

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Fritzle, wenn Dein Wohnort im Profil richtig ist, ist die Wahrscheinlichkeit dass bei Dir Bleirohre im Haus sind nahezu null, da die Verwendung von Bleirohren in Süddeutschland bereits seit 1878 verboten ist. Wenn Du z.B. in einem Hamburger Altbau wohnen würdest wär die Sorge eher berechtigt (wobei man das oft auch an den Leitungen selber, z.B. im Keller erkennen kann ohne eine Analyse machen lassen zu müssen).

  2. #42
    polarity responder Avatar von Xelya
    Registriert seit
    06.11.2003
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.735
    Meine Laune...
    Happy

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von Cyan Beitrag anzeigen
    Diese Karaffe hätt ich gern und noch lieber mit Neoprenanzug
    Ist aber leider ziemlich teuer


    Diese Flasche werd ich mir vielleicht zum Mitnehmen kaufen
    Wir scheinen einen ähnlichen Geschmack zu haben

    Zuhause habe ich die Eva Solo Karaffe und für unterwegs den Dopper in weiss
    und diverse Flaschen von Kor Water. Kor One und Kor Delta sind superpraktiscn, aber in den Spalten schlecht zu reinigen. Kor Aura ist toll, aber man braucht beide Hände zum öffnen (blöd beim Auto fahren). Eigentlich habe ich überall Wasserflaschen rumstehen,
    weil ich viel zu wenig trinke. Stehen oder liegen jedoch überall hübsche
    Wasserflaschen herum, klappt es viel besser!

    Den Dopper liebe ich sehr, weil er leicht ist und der Verschluss mit dem Becher clever gemacht ist.

    Der Emil gefällt mir auch gut, wäre mir aber zu schwer für die Handtasche, die ist eh schon als Waffe einzustufen.
    "Alle anziehenden Leute sind immer im Kern verdorben, darin liegt das Geheimnis ihrer sympathischen Kraft. Wenn man sich auch wünscht, tugendhaft zu bleiben, stellt man eines Tages fest, daß die wirklich glücklichen Augenblicke jene gewesen sind, die man der Sünde gewidmet hat." (Oscar Wilde)

  3. #43
    ~~~ Avatar von Cyan
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.206

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von Xelya Beitrag anzeigen
    Wir scheinen einen ähnlichen Geschmack zu haben

    Zuhause habe ich die Eva Solo Karaffe und für unterwegs den Dopper in weiss
    und diverse Flaschen von Kor Water. Kor One und Kor Delta sind superpraktiscn, aber in den Spalten schlecht zu reinigen. Kor Aura ist toll, aber man braucht beide Hände zum öffnen (blöd beim Auto fahren). Eigentlich habe ich überall Wasserflaschen rumstehen,
    weil ich viel zu wenig trinke. Stehen oder liegen jedoch überall hübsche
    Wasserflaschen herum, klappt es viel besser!

    Den Dopper liebe ich sehr, weil er leicht ist und der Verschluss mit dem Becher clever gemacht ist.

    Der Emil gefällt mir auch gut, wäre mir aber zu schwer für die Handtasche, die ist eh schon als Waffe einzustufen.
    Die Kor Flaschen könnten mir auch gefallen.
    Allerdings hab ich das mit der schlechten Reinigbarkeit glaub ich auch schon mal gelesen (in ner Amazon Rezi wahrscheinlich). Das ist natürlich nicht so gut.


    Den Dopper gibt es jetzt übrigens auch in einer Stahl-Version. Bisher aber anscheinend nur in den Niederlanden
    Ich hoff bald auch hier!
    (scheint auch größer zu sein. Da steht was von 800ml. Der Plastik hat, wenn ich mich recht entsinne, ja nur 500ml)

  4. #44
    polarity responder Avatar von Xelya
    Registriert seit
    06.11.2003
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.735
    Meine Laune...
    Happy

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ja, zu viele Ritzen bei den Kor Flaschen. Die zum Zudrehen
    kann man super reinigen, die anderen lege ich regelmässig in Wasser mit
    Backpulver, dann werden die auch porentief rein aber eigentlich
    ist das zu viel Aufwand. Auf den Stahldopper warte ich schon ungeduldig...
    "Alle anziehenden Leute sind immer im Kern verdorben, darin liegt das Geheimnis ihrer sympathischen Kraft. Wenn man sich auch wünscht, tugendhaft zu bleiben, stellt man eines Tages fest, daß die wirklich glücklichen Augenblicke jene gewesen sind, die man der Sünde gewidmet hat." (Oscar Wilde)

  5. #45
    BJ-Einsteiger Avatar von Cosmo
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    31

    AW: An die Leitungswassertrinker



    hab mir diese Flasche über Fab bestellt da mir Leitungswasser unterwegs oft zu fad ist:

    http://www.brookstone.com/citrus-zin...nfusion-bottle

    und finde sie bis jetzt sehr praktisch und mit Zitrone oder einem Stück Orange schmeckts gleich viel besser

    Cosmo

  6. #46
    ~~~ Avatar von Cyan
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.206

    AW: An die Leitungswassertrinker

    ^ Oha! Sowas hab ich ja noch gar nie gesehen

    Kommt da das Wasser denn auch mit der Orangen-/Zitronen-Schale in Berührung? (weil dann müsste man ja immer Bio nehmen)

  7. #47
    BJ-Einsteiger Avatar von Cosmo
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    31

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Kann man, muss man aber nicht - da im unteren Teil eben ein Fach inkl einer herausnehmbarer Zitruspresse ist
    entweder man quetscht die Zitrone in diese Presse und lässt es drinnen oder man gibt es halt nicht in die Trinkflasche

    Cosmo

  8. #48
    Tagträumerin Avatar von Fritzle
    Registriert seit
    03.12.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.369

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von Jane82 Beitrag anzeigen
    Fritzle, wenn Dein Wohnort im Profil richtig ist, ist die Wahrscheinlichkeit dass bei Dir Bleirohre im Haus sind nahezu null, da die Verwendung von Bleirohren in Süddeutschland bereits seit 1878 verboten ist. Wenn Du z.B. in einem Hamburger Altbau wohnen würdest wär die Sorge eher berechtigt (wobei man das oft auch an den Leitungen selber, z.B. im Keller erkennen kann ohne eine Analyse machen lassen zu müssen).
    Oh, Danke für die Antwort, habe ich gerade erst gesehen - ja, ich lebe derzeit in München und an den WE oft zuhause in BW -> denke Du hast recht. Also werd ich mir das Geld sparen
    Liebe Grüsse, Fritzle

  9. #49
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.803

    AW: An die Leitungswassertrinker

    @Fritzle: Immer gerne

    @Cosmo: die Flasche ist ja toll

  10. #50
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von Cosmo Beitrag anzeigen


    hab mir diese Flasche über Fab bestellt da mir Leitungswasser unterwegs oft zu fad ist:

    http://www.brookstone.com/citrus-zin...nfusion-bottle

    und finde sie bis jetzt sehr praktisch und mit Zitrone oder einem Stück Orange schmeckts gleich viel besser
    Die finde ich auch super. Aber wer oder was ist "Fab"?

  11. #51
    BJ-Einsteiger Avatar von Cosmo
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    31

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen
    Die finde ich auch super. Aber wer oder was ist "Fab"?
    www.fab.com

    die Flasche gibt es aber leider nicht mehr im Angebot, ist immer auf einen Zeitraum beschränkt....


    diese hab ich auch noch gefunden, da kann man im unterem Teil zB. Beeren reingeben und dann auch gleich zerkleinern..... auch nicht schlecht

    http://www.brookstone.com/aqua-zinge...ctList|809320p

    Cosmo

  12. #52
    Fortgeschritten Avatar von Jeshuana
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    271
    Meine Laune...
    Inspired

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich trinke auch Leitungswasser. Für unterwegs fülle ich es in eine Flasche, wo vorher irgendwas drin war, Apfelschorle oder so.

  13. #53
    Schildmaid Avatar von Sielle
    Registriert seit
    28.07.2005
    Ort
    Schoggiland
    Beiträge
    931

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Für unterwegs kaufe ich ab und zu eine Wasser-PET-Flasche, die ich dann einfach mit Leitungswasser auffülle. Regelmässig wechseln nicht vergessen. Und ich fülle die auch auf Toiletten an der Uni oder Flughafen wieder auf.

    Zuhause habe ich einen billigen Glaskrug. Der hat zwar einen Deckel, aber den brauche ich nie. Dafür habe ich drei Kristalle (Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst) reingegeben. Die sollen das Leitungswasser mineralisieren. Obs wahr ist, weiss ich nicht. Aber wenn ich da Leitungswasser reinfülle, schmeckt es auch am nächsten Morgen noch frisch und nie schal, wie wenn ich es ohne Kristalle stehen lasse. Zwischendurch lade ich die Kristalle an der Morgensonne auf. Auch, damit sie trocknen können und kein grünes Zeugs ansetzen. Mein Freund hat mich zuerst ausgelacht, aber hat sich nach dem selber probieren überzeugen lassen. Ausserdem sieht es schön aus, auch wenn es bei jedem Besucher Diskussionen über den Nutzen gibt.
    You take my home, you take my land, you take me where I cannot stand. But I don't care, I'm still free. You can't take the sky from me.

  14. #54
    ~~~ Avatar von Cyan
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.206

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von Sielle Beitrag anzeigen
    Zuhause habe ich einen billigen Glaskrug. Der hat zwar einen Deckel, aber den brauche ich nie. Dafür habe ich drei Kristalle (Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst) reingegeben. Die sollen das Leitungswasser mineralisieren. Obs wahr ist, weiss ich nicht. Aber wenn ich da Leitungswasser reinfülle, schmeckt es auch am nächsten Morgen noch frisch und nie schal, wie wenn ich es ohne Kristalle stehen lasse. Zwischendurch lade ich die Kristalle an der Morgensonne auf. Auch, damit sie trocknen können und kein grünes Zeugs ansetzen. Mein Freund hat mich zuerst ausgelacht, aber hat sich nach dem selber probieren überzeugen lassen. Ausserdem sieht es schön aus, auch wenn es bei jedem Besucher Diskussionen über den Nutzen gibt.
    Ich fand sowas bisher ja immer ein bisschen zu esoterisch aber vielleicht probier ich's doch auch mal aus

    Aber sag mal, wenn Du den Deckel nicht draufmachst, rutschen da die Steine beim Ausschenken denn nicht raus?

  15. #55
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.803

    AW: An die Leitungswassertrinker

    hübsch sieht es auf jeden Fall aus, und das Auge trinkt ja mit
    der Rest ist eher Glaubenssache und bitte bei solchen Kristallen immer darauf achten, dass sie gut abgerundet sind, damit nix absplittert, denn Kristallsplitter möchtet Ihr wirklich nicht trinken

  16. #56
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: An die Leitungswassertrinker

    @Cosmo: Ich hab das Prinzip von der Zitrus-Zinger-Flasche auch noch nicht verstanden... Du schriebst oben, dass, wenn man keine Bio-Zitronen nimmt, man es nicht drinne lassen muss. Aber was bringt das Ding denn dann, wenn ich keine Zitronen reintue? Wie gesagt, irgendwas daran versteh ich nicht.
    Und der untere Teil mit der Presse wird doch automatisch geflutet, wenn ich in die Flasche Wasser reinfülle, oder stell ich mir das falsch vor?

  17. #57
    BJ-Einsteiger Avatar von Cosmo
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    31

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von Maigloeckchen Beitrag anzeigen
    @Cosmo: Ich hab das Prinzip von der Zitrus-Zinger-Flasche auch noch nicht verstanden... Du schriebst oben, dass, wenn man keine Bio-Zitronen nimmt, man es nicht drinne lassen muss. Aber was bringt das Ding denn dann, wenn ich keine Zitronen reintue? Wie gesagt, irgendwas daran versteh ich nicht.
    Und der untere Teil mit der Presse wird doch automatisch geflutet, wenn ich in die Flasche Wasser reinfülle, oder stell ich mir das falsch vor?
    Ja der untere Teil wird geflutet - meinte das man den Saft der Zitrone in die Flasche pressen könnte und den Rest rausnehmen kann (was natürlich nicht der Sinn der Flasche ist) Ich habe mir, nachdem ich die Flasche jetzt länger habe, angewöhnt wenn ich keine Biozitrone oder Orange habe, das ich sie schäle und in den unteren Teil reinquetsche - ist jetzt nicht unbedingt der Grundsinn der Flasche, macht etwas mehr Arbeit - aber ich kann den ganzen Tag auffüllen und bin die "bösen" Schalen los

    Cosmo

  18. #58
    Schildmaid Avatar von Sielle
    Registriert seit
    28.07.2005
    Ort
    Schoggiland
    Beiträge
    931

    AW: An die Leitungswassertrinker

    @Cyan: Ich hab die Kristalle eher aus dem Grund drin, dass das Wasser nicht abgestanden schmeckt. Beim Einschenken muss ich einfach vorsichtig sein. Der Krug hat so eine Ausgiess-Einkerbung (wie heissen die fachtechnisch?), so dass die Steine nicht rausrutschen. Aber aufpassen beim Krug wieder gerade hinstellen. Die Kristalle knallen sonst auf den Glasboden und ich will wie Jane erwähnte, keine Kristallsplitter trinken. Meine Steine sind aber nicht abgerundet.
    You take my home, you take my land, you take me where I cannot stand. But I don't care, I'm still free. You can't take the sky from me.

  19. #59
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Cosmo, ok, danke, jetzt versteh ich's. Hört sich alles in allem ganz gut an!

  20. #60
    Inventar Avatar von Goldkirsche
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    NRW Süd
    Beiträge
    4.027

    AW: An die Leitungswassertrinker


    Hallo zusammen,

    bislang trinke ich (stilles) Wasser aus Plastikflaschen. Die Hormone/Schadstoffe die dort drin sind geben mir allerdings sehr zu denken, deshalb möchte ich großteils auf was anderes umsteigen.
    Fragt sich nur auf was?

    Leitungswasser möchte ich nicht so viel trinken. Das hier ist ein sehr altes Haus, weiß nicht wie es da mit den Rohren aussieht. Wenn dann trinke ich das nur abgekocht als Tee.
    Ich denke solche Wasserfilter bringen da auch kaum was.

    Also Glasflaschen? Ich weiß dass wir die früher bei meinen Eltern immer hatten. Da war der Nachteil dass da schonmal vom Schraubverschluss etwas Glas gesplittert ist.

    Außerdem habe ich kein Auto...ich muss mal schauen ob es in den normalen kleinen Supermärkten überhaupt noch Glas gibt - und ob man die auch einzeln ohne Kasten kaufen kann, und natürlich ohne Kohlensäure.

    Habt ihr sonst noch eine Idee für eine gesunde Wasserquelle?

  21. #61
    BJ-Einsteiger Avatar von Schokoröllchen
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    80

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Also Glasflaschen gibt es auf jeden Fall noch zu kaufen, zumindest bei Kaufland usw. Hab auch schon oft darüber nachgedacht die Plastikflaschentrinkerei aufzuhören. Aber mal ehrlich, die Macht der Gewohnheit ! Unser Leitungswasser enthält sehr, sehr viel Kalk und ich weiss ehrlich gesagt auch nicht, ob das so gut ist, wenn man das in Mengen trinkt, zwecks Ablagerung im Körper
    Am besten sind wahrscheinlich schon die Glasflaschen.

    "Lohnt es sich denn?", fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!", antwortet das Herz.
    Unbekannt

  22. #62
    Experte Avatar von chillmaus
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    513

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich möchte langsam auch auf Leitungswasser umsteigen.

    Aktuell trinke ich stilles Wasser aus 1,5 l PET-Flaschen.
    Allerdings find ich auf Dauer diese Plastikflaschen schon bedenklich. Und da ich stilles Wasser auch aus dem Wasserhahn haben kann - why not.

    Ich hab mir jetzt zum Mitnehmen eine 1 l Edelstahl (Thermos) Flasche bei Amazon gekauft. Die ist schön leicht. Den Dopper hatte ich mir auch mal angeschaut.. hmmm. Außerdem hab ich noch eine kleine 650 ml Lifefactory Glasflasche bestellt. Die beiden Flaschen werden dann immer aufgefüllt und mitgenommen - v.a. in die Arbeit. Evtl. kommt noch ne leichte 500 ml Flasche dazu - für unterwegs in die Handtasche.

    Wie schädlich jetzt der Kalk ist.. mal nachlesen und informieren. Im Zweifel evtl. doch wieder Wasser in Glasflaschen kaufen. Oder nen Wasserfilter...

  23. #63
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Wieviel Kalk da drin ist im Wasser kann man sich ja beim Wasserwerk sagen lassen (Calciumgehalt). der ist bei hartem Wasser aber trotzdem nicht unbedingt so hoch. Man soll ja eh bestimmte Mengen an Calcium zu sich nehmen und die vom Wasser sind dafür eher gering (aber gut, ich kenn jetzt den Kalkgehalt bei Dir nicht), kannst Du ja mal vergleichen.

    Solange Du mit Deiner Niere kein Problem hast, kann ich mir nicht vorstellen, dass es ein Problem ist. Die Menschen früher haben ja auch nur solches Wasser getrunken und sind darauf eingestellt. UNd Mineralwasser hat zum Teil noch höhere Calciumgehalte (und manche kaufen sich extra sehr calciumhaltiges).

    Die Hormonwirkung der Weichmacher in Plastikflaschen sind langfristig jedoch mit Sicherheit ein Problem.

  24. #64
    kontext
    Besucher

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Es ist Quark, dass Mineralwasser automatisch irgendwie "weicher" sein müsste als Leitungswasser. Frag mal in einem Forum für Espressoliebhaber. ;)

    Der Calcium- (bzzw. Calcium-/Magnesium-) Gehalt im Leitungswasser wie auch im gekauften Mineral-/Grundwasser ist keinesfalls ein Gesundheitsproblem, wenn überhaupt, dann im Gegenteil.

    1 °dH = 10 mg/Liter Calciumoxid bzw. (umwandelbar) 17,85 mg/Liter Calciumcarbonat.
    Allerdings ist das nicht erschöpfend bzw. muss runtergerechnet werden, weil die End-Wasserhärte sich, wie gesagt, aus Calcium- und Magnesiumionen zusammenaddiert, aber nehmen wir da mal als erste Orientierung.

    Unser knapp mittelhartes Wasser bei mir zu Hause etwa hat 9 °dH. Damit kämen wir theoretisch auf max. 90 mg Calciumoxid bzw. 160 mg Calciumcarbonat pro Liter - faktisch weniger, und davon ist nicht alles Calcium. Berlin mit seinem extrasuperhartem Sonderwasser liegt bei bis zu 24 °dH und damit auch noch im rechnerisch überschaubaren Bereich.

    Tagesbedarf an Calcium:

    Kinder bis 15 Jahre: 600-1000 mg
    Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren: 1200 mg
    Erwachsene: 1000 mg
    Schwangere und stillende Mütter: 1200 mg
    Osteoporosekranke: 1500 mg

    Gerolsteiner wiederum beispielsweise wirbt sogar dafür, dass sein Wasser knapp 350 mg Calcium pro Liter zum Tagesbedarf beisteuern könne. Ein extra calciumstarkes Wasser wäre z.B. Bellafonte mit woppenden 600 mg/l.

    Meine Calciumtabletetn von DM enthalten 900 mg Calcium...

  25. #65
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ach super, dass Du da gleich irgendwelche Fakten bringst statt so wischiwaschi wie ich
    Bei meinem Wasserwerk ist der Calcium- und Magensiumgehalt neben der Wasserhärte gesondert ausgewiesen. Dachte, 100mg/Liter Calcium, bin mir nun aber unsicher, ob es nicht als Calciumcarbonat o.ä. ausgewiesen wurde, dann wäre der Calciumgehalt ja noch geringer (da sich das Gewicht zwischen Calcium und Carbonat aufteilt), muss ich doch nochmal nachsehen.

  26. #66
    Experte Avatar von chillmaus
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    513

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Unser Wasser ist "mittelhart" laut einer Onlineübersicht (13,50 °dH)

    Laut Auskunft der Stadt liegen die Werte zwischen 14,5 und 17,7 ° dGH; Calcium zwischen 72 - 80 mg/l


    Dürfte also in Ordnung gehen. Werde übrigens die Glasflasche von lifefactoy zurückschicken.. die hat so ne megagroße Trinköffnung - voll unpraktisch. Da bestellt ich mir lieber noch eine Eelstahlflasche - die ist günstiger und leichter.

  27. #67
    ~~~ Avatar von Cyan
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.206

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von chillmaus Beitrag anzeigen
    Dürfte also in Ordnung gehen. Werde übrigens die Glasflasche von lifefactoy zurückschicken.. die hat so ne megagroße Trinköffnung - voll unpraktisch.
    Wie findest Du die sonst so? Wird sie durch diese Gummischutzhülle arg klobig?

  28. #68
    Experte Avatar von chillmaus
    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    513

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Nee sehr klobig wird sie nicht. Die Silikon/gummihülle ist nur ca. 1 mm dick. Hier ist die 650 ml Version neben einer 750 ml Plastikflasche.

    Find den Preis im Vergleich zur Edelstahlflasche zu hoch. So ein extra Trinkdeckel für die Glasflasche kostet ja fast soviel wie die ganze Edelstahlflasche.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  29. #69
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    3
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Hi! Ich trinke seit Ewigkeiten Leitungswasser, aber auch Quellwasser. Bei uns in der Ecke kommt eine Quelle direkt aus dem Felsen, wenn ich weiß dass ich in der Ecke bin dann nehm ich mir entsprechend Flaschen mit und füll mir da so 12 Flaschen auf, ist ganz super so!

    Lg

  30. #70
    ~~~ Avatar von Cyan
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.206

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Zitat Zitat von chillmaus Beitrag anzeigen
    Nee sehr klobig wird sie nicht. Die Silikon/gummihülle ist nur ca. 1 mm dick. Hier ist die 650 ml Version neben einer 750 ml Plastikflasche.

    Find den Preis im Vergleich zur Edelstahlflasche zu hoch. So ein extra Trinkdeckel für die Glasflasche kostet ja fast soviel wie die ganze Edelstahlflasche.
    Ooops, die Antwort auf meine Frage habe ich ja ganz verpasst... sorry

    Danke fürs Foto, Du hast recht, das schaut noch schön schmal aus.

  31. Gesperrt


  32. #71
    Bratsche. Avatar von mirjam
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.241

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich trinke auch viel Leitungswasser. Ich bin Student und wohne in einem Dorf oberhalb meiner Uni-Stadt, dh ich muss alles (per Bus, aber trotzem...) den Berg hochtragen, da überlegt man sich zweimal, was man wirklich braucht.
    Wir haben uns dann so einen Soda Sprudler gekauft, den wir aber kaum nutzen.
    Meistens wird Tee gekocht oder Wasser einfach so in die Teekanne gefüllt, damit wir nicht jedesmal in die Küche laufen müssen.
    Für unterwegs habe ich mir 3 isybe Flaschen zugelegt (Aus Polypropylen mit großer Öffnung- super!). Die sind zwar, wie gesagt aus Plastik, aber wirklich unbedenklich, ganz im Gegensatz zu zB nalgene.
    "Sehnsucht heißt "ich liebe dich""

  33. #72
    Langhaarobsession Avatar von Freakchild
    Registriert seit
    09.04.2014
    Ort
    HöSi
    Beiträge
    448

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich trinke zur Zeit eigentlich nur Leitungswasser, manchmal mit Saft 1:1 als Schorle, gerne aber wirklich "pur".
    Unterwegs hab ich meistens eine Schorle dabei (weil Mr. Freak die lieber trinkt, aber so selten dran denkt selbst was mitzunehmen ), dafür fülle ich einfach die halbleere Saftflasche mit Wasser auf.

  34. #73
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    8

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich habe auch den Vorteil, in einer Stadt mit super Wasserqualität zu wohnen, deshalb trinke ich fast nur Leitungswasser... ab und zu einen verdünnten Saft, und beim Fortgehen Cola, Tonic & Co (oder Alk, hehe).

  35. #74
    gelöscht
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    0

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich trinke seit fast zwei Jahren nur noch Leitungswasser, da mich zum einen die Wasserkistenschlepperei so genervt hat und zum anderen, haben wir hier wirklich gute Wasserqualität; zwar sehr hart, aber gut.
    Mich nerven nur die irritierten Blicke, wenn ich Besuch habe und der Wasser mag und ich es direkt aus dem Wasserhahn in eine Karaffe fülle. Komisch, dass so viele noch Berührungsängste mit Leitungswasser haben!

  36. #75
    Langhaarobsession Avatar von Freakchild
    Registriert seit
    09.04.2014
    Ort
    HöSi
    Beiträge
    448

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich kann das auch nicht verstehen, warum sich viele vor Leitungswasser so gruseln
    Bei uns kommt oft abends ein Teil des Freundeskreises zum Spielen zusammen und da gibt es auch immer Leitungswasser aus der Karaffe. Noch nie hat sich jemand deswegen beklagt und wir hätten dann auch eigentlich gar keine Alternative da, außer vielleicht Saft.

  37. #76
    Fenja
    Besucher

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Mir geht es genauso, ich trinke eigentlich schon immer nur Leitungswasser, weil mir ohne Auto das Schleppen der Mineralwasserkästen viel zu mühsam und blöd ist. Liefern lassen geht nicht, weil ich tagsüber nicht zuhause bin. Außerdem trinke ich sehr gern Tee. Ansonsten aber ohne Bedenken Leitungswasser. Wir haben hier sehr gutes, wenn auch hartes Wasser, aber das stört mehr beim Teekochen wegen dem Verkalken des Wasserkochers. Das ich "verkalke" wegen dem Leitungswasser, davor hatte ich noch nie Angst. Wenn ich Wasser mitnehme, dann in meinen geliebten Emil-Flaschen. Davon habe ich sage und schreibe vier Stück für mich allein, in unterschiedlichen Größen. Ich finde die Emils genial und würde nichts anderes mehr nehmen wollen. Die SIGG-Flaschen hatte ich früher zum Bergsteigen/Wandern, da sind Glasflaschen ein wenig unpraktisch, aber ich mag a) keine Alu-Flaschen, weil ich finde, Wasser schmeckt daraus immer so merkwürdig und b) sind sie grottenschlecht sauberzumachen mit dem engen Hals. Wenn man so eine SIGG-Flasche mal einige Jahre für Tee benutzt, kann man sich denken, was für ein hübscher Belag drin ist, trotz aller Versuche mit Natron und Essig, die Flasche sauberzukriegen. Nein, da lobe ich mir meine Emils und bleibe ihnen treu.

  38. #77
    kontext
    Besucher

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich hab nun auch wieder den ollen Soda Stream rausgeholt, bizzel das Wasser kurz an (~ medium) und fülle es dann in eine handelsübliche 0,75er-Mineralwasserpfandflasche um. Für mich minimale Preisleistungsbalance bei maximalem Nuckelgenuss. :)

  39. #78
    Inventar Avatar von Bluenight
    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    1.945
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: An die Leitungswassertrinker

    Ich bin auch Leitungswassertrinker. Ich mag starke Kohlensäure nicht so gerne und Mineralwasser kaufen und schleppen ist mir zu blöd, wir haben ja gutes Leitungswasser

    Zur Uni nehme ich immer ein oder zwei 0,7L Flaschen mit. Die habe ich aus dem örtlichen Biomarkt, das sind Plastikflaschen mit so einem "Nuckelverschluss"; wo man so ein Ding nach oben zieht und dann trinken kann. Ich hoffe ihr versteht welchen Verschluss ich meine, ich kann das nicht so gut erklären
    Die sind Schadstoff- und BPAfrei und Spülmaschienenfest, ich finde sie ziemlich gut. Leider sind sie nicht absolut dicht, da sie aber aufrecht im Rucksack stehen ist das nicht soo das Problem bei mir.
    Im Winter nehme ich oft eine Thermoskanne mit Tee mit.
    Wenn ich unterwegs bin und eine Handtasche mithabe kaufe ich manchmal ne 0,5 L Pet-Flasche, da habe ich noch keine Lösung. Glasflaschen wären für mich nichts, ich bin ziemlich ungeschickt und hätte da zu viele Bedenken, dass die kaputt geht wenn ich mit der Tasche wo gegen stoße oder so

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.