Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 77 von 78 ErsteErste ... 27576775767778 LetzteLetzte
Ergebnis 3.041 bis 3.080
  1. #3041
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich gucke für darunter immer gern bei Esprit oder S.Oliver Saleaktionen. Die haben oft sehr dünne, manchmal leicht durchscheinende Ware (ich vermute, entweder dafür gefertigt oder aus eben diesem Grund übrig geblieben). Das ist oft trotzdem schön glattes Material - und für darunter finde ich das dünne durchaus angenehm. Wenn dann beim Rock im Gegenlicht die Beine sichtbar sind -ist ja noch din Rockteil drüber.

  2. #3042
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Dise Jacke in schwarz - da brauchte ich nur 42!

    https://www.jeans-fritz.de/strickjac...r-0113143.html

  3. #3043
    Inventar Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    2.310

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Strickjacken sind manchmal magisch. Ich hatte mal eine in L passend gekauft, fand noch eine andere Farbe in M und ich konnte in der Passform keinen Unterschied ausmachen. Wenn ich S anprobiert hätte, hätte es vermutlich auch gepasst. Das war irgendwie sehr flexibel dehnbarer Feinstrick.

  4. #3044
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hab die Größentabelle angeschaut ... die Maße für die Größen sind ziemlich großzügig angegeben. Wenn man die cm-Angaben für Oberweite anschaut, kann man davon ausgehen, dass die ca. 1 Nummer größer ausfallen, bei Hüfte/Taillie ehr 1,5 bis 2 Größen. Zusätzlich wird der Schnitt als "Körperumspielend" bezeichnet. Was ich als "weitgeschnitten" interpretiere.

    Hast Du die Strickjacke vor Ort anprobiert und gekauft?

  5. #3045
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ja. In 42, 44 und 46. 46 war deutlich "sackiger" an mir. Die Jacken wurden hauptsächlich länger und auch die Ärmel weiter und länger.

    Da ich damit meine Kleidchen winterfest machen will und die Jacke ohnehin offen getragen wird, muss die an mir nicht so körperumspielend weit sein, wie z.B. ein Pullover. Ich bin klein und habe auch kurze Arme, daher war 42 dann die optimale Länge und Weite.

    Genau deswegen gehe ich lieber ins Geschäft. Da probiere ich auch mal Sachen an, die jenseits meiner Komfortzone sind.

  6. #3046
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Vor Ort ist natürlich immer am Besten. Online hättest Du die Jacke vermutlich in einer anderen Größe genommen und dann hätte sie nicht gepasst.

    Ich schaue mittlerweile vorher online - so weit möglich - welche Modelle es gibt und was da für mich in Frage kommt und schaue dann im Geschäft gezielt nach den Stücken.

  7. #3047
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    4.488
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Hi ihr lieben, da ich mittlerweile aus der 42 raus geschrumpft bin, bin ich sozusagen auch aus dieser Gruppe raus geschrumpft
    Aber ich weiß ja dass ihr immer wieder auf der Suche nach BHs mit größeren Cups seid etc.
    Ich habe im Internet zufällig diese Werbung gesehen und finde die große Auswahl interessant.
    Kennt jemand das Unternehmen? Es ist in Tschechien.
    Ich kannte es nicht.
    Vielleicht ist das ja jemand von euch interessant

    https://www.astratex.de

  8. #3048
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Danke - mehr Auswahl ist immer gut

  9. #3049
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe gleich mal den Größenguide getestet. Üblicherweise kommt bei solchen Guides bei meinen Maßen kein sinnvolles Ergebnis raus.
    Der Guide dieser Seite hingegen hat ein plausibles Ergebnis gebracht. Es wird nicht nur UnterbrustUmfang und Brustumfang abgefragt, sondern auch andere Parameter betreffend Figur und Brust.
    Wobei ich denke, die BH-Größe wäre vll. doch etwas knapp. Ich trage 85, der Rechner hat 80 vorgeschlagen.
    Aber immerhin hat er eine Cup-Größe errechnet und nicht zurück gemeldet, dass es für mich keinen BH gibt.

  10. #3050
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    4.488
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von outis Beitrag anzeigen
    Ich habe gleich mal den Größenguide getestet. Üblicherweise kommt bei solchen Guides bei meinen Maßen kein sinnvolles Ergebnis raus.
    Der Guide dieser Seite hingegen hat ein plausibles Ergebnis gebracht. Es wird nicht nur UnterbrustUmfang und Brustumfang abgefragt, sondern auch andere Parameter betreffend Figur und Brust.
    Wobei ich denke, die BH-Größe wäre vll. doch etwas knapp. Ich trage 85, der Rechner hat 80 vorgeschlagen.
    Aber immerhin hat er eine Cup-Größe errechnet und nicht zurück gemeldet, dass es für mich keinen BH gibt.
    Das klingt ja schon Mal gut. Ich habe ja eine durchschnittliche BH Größe aber ich bin immer unzufrieden wie BHs mit Bügel sitzen. Ich werde mir das da auch Mal anschauen. Nach Weihnachten

    Bibi, gerne vielleicht ist es ja was.

  11. #3051
    Inventar Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    2.310

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe den Filter bemüht und war erstaunt, dass ich als Auswahl nur Baumwolle und Viskose (Modal/Bambus) anklicken konnte. Alle drei Sachen wären asolut okay. Aber als ich den ersten BH anklickte, der mir gefiel, bestand er aus 100% Polyester...
    Immerhin führen sie auch Naturana, das ist immer so meine Notlösung. Passt eigentlich ganz gut, aber die Träger bestehen aus sehr steifem Gummi und sind für mich in der längsten Einstellung minimal zu kurz. Das schneidet immer etwas ein, weil sie nicht gut nachgeben.

  12. #3052
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Ksenja Beitrag anzeigen
    Das klingt ja schon Mal gut. Ich habe ja eine durchschnittliche BH Größe aber ich bin immer unzufrieden wie BHs mit Bügel sitzen. Ich werde mir das da auch Mal anschauen. Nach Weihnachten

    Bibi, gerne vielleicht ist es ja was.
    Das Problem mit unpassendem Sitz der Bügel hab ich teilweise auch. Bei mir hilft es BHs im Push-Up-Stil zu wählen. Keine richtigen Push-Ups, die gepolstert sind. Es gibt auch welche bei denen lediglich die Bügel vorne enger stehen als bei "normalen" BHs.

    Hippieschaf, das ist ja blöd, wenn die Träger zu kurz sind. Man kann da ja auch schlecht tricksen wie z. B. beim Unterband.
    Es gibt aber BHs bei denen man die Träger aushängen kann, vll. kann man bei solchen Modellen dann irgendwie eine "Verlängerung" reinbasteln.
    Wobei ich natürlich schon verstehe, dass man einen passenden BH ohne rumbasteln haben will wenn man schon so viel Geld ausgibt.

  13. #3053
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    4.488
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Outis, ich habe irgendwie Brüste, die mehr "außen" an meinem Oberkörper sitzen und dazu sind sie weich und deshalb muss der BH hoch geschnitten sein, damit alles am platz bleibt. warum kann man nicht Standard Brüste haben?

  14. #3054
    Inventar Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    2.310

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei vielen Modellen habeich das Problem nicht, aber Naturana ist eben DIE Alternative, wenn alles zusammenbricht, denn die gibts immer, und bügelfrei und aus Baumwolle. Aber der Gummi ist eben merkwürdig hart.

  15. #3055
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei mir umschließt der Cup schon auch ziemlich komplett. Hast Du schon mal einen größeren Cup ausprobiert?
    Bei mir liegt das "Problem" vermutlich daran, dass ich ein ziemlich breites Kreuz habe. Vorne würde mir von der Passform eine Nummer kleiner und 1 Cup größer besser passen. Aber eine Nummer kleiner geht dann hinten nicht oder nur knapp zu. Und sitzt dann im 2. Fall extrem eng. Wobei das von Modell zu Modell unterschiedlich ist.
    Aber das Problem, dass die gleiche Größe nicht immer gleich groß ausfällt zieht sich ja quer durch alle Kleidungsstücke und durch alle Größen. Also generell. Und nie ist die Größe da die man gerade braucht.

  16. #3056
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    4.488
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich fülle Cup c nie ganz aus, größer wäre zu groß. Seit ich abgenommen hab und zum größten Teil abgestillt habe, ist Cup c noch etwas weniger voll.
    Ich habe mir vorgenommen im Frühling neue bhs zu kaufen und dann werde ich sehen ob c noch passt oder jetzt doch b.

  17. #3057
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    C...B... wie beneidenswert, da gibt es bestimmt viel Auswahl.

  18. #3058
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    4.488
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    C...B... wie beneidenswert, da gibt es bestimmt viel Auswahl.
    Ja ich hatte noch nie Probleme mit der Körbchen Größe. Aber mit dem Schnitt. Ich hatte schon mit 14 weiche Brüste und nach 89 Monaten (fast 7,5 Jahre) stillen, sind sie noch weicher. Sie fallen gerne irgendwo oben raus, darum muss der BH oben fest sitzen. Außerdem drücken die Bügel mir oft an den Seiten weil die Brüste so seitlich am Körper sitzen. Deshalb bevorzuge ich bhs ohne Bügel, die aber nicht nach Omas aussehen sollen! Oder ich habe Glück und finde einen Liebling mit Bügel, dann trage ich ihn bis er auseinander fällt
    Ich bin außerdem bisschen wählerisch mit dem Design. Das soll schon bisschen attraktiv sein, auch im Alltag. Und eine schöne Form unter der Kleidung machen.

    Also du siehst, so leicht ist das dann doch nie.

  19. #3059
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Feste Brüste sind aber genauso doof - bei den vorgeformten, unelastischen oder gepolsterten Bhs hab ich fast immer "Luft" drin und je nachdem was man drüber trägt, wirkt die Brust verbeult.

    Warum kann man sich heute nicht im Geschäft laserabgetastet exakt vermessen lassen und computergesteuert wird dann DER perfekt passende Bh durch Roboterarme gefertigt?

  20. #3060
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ja, die Auswahl nützt nichts, wenn die meisten Schnitte nicht passen. Oder das Design hässlich ist. Mir gefallen die meisten Designs nicht. Ich mag keine Spitze etc. Aber was will man machen wenn man einen BH haben will.
    Ich frage mich inzwischen wirklich wem die ganzen Sachen, die verkauft werden, passen. Früher dachte ich ja immer es liegt an mir (gut, tut es zum Teil natürlich auch), aber wenn ich das hier so lese, dann ist das eher ein verbreitetes Problem. Gibt auch einen Thread über Badekleidung, da gab es ähnliches zu lesen. Nix passt.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Feste Brüste sind aber genauso doof - bei den vorgeformten, unelastischen oder gepolsterten Bhs hab ich fast immer "Luft" drin und je nachdem was man drüber trägt, wirkt die Brust verbeult.

    Warum kann man sich heute nicht im Geschäft laserabgetastet exakt vermessen lassen und computergesteuert wird dann DER perfekt passende Bh durch Roboterarme gefertigt?
    Das wär's.
    Ich meine inzwischen drucken sie schon Steak mit dem 3D-Drucker, da sollte doch ein BH kein Problem sein.

  21. #3061
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von outis Beitrag anzeigen
    Ja, die Auswahl nützt nichts, wenn die meisten Schnitte nicht passen. Oder das Design hässlich ist. Mir gefallen die meisten Designs nicht. Ich mag keine Spitze etc. Aber was will man machen wenn man einen BH haben will.
    Ich frage mich inzwischen wirklich wem die ganzen Sachen, die verkauft werden, passen. Früher dachte ich ja immer es liegt an mir (gut, tut es zum Teil natürlich auch), aber wenn ich das hier so lese, dann ist das eher ein verbreitetes Problem. Gibt auch einen Thread über Badekleidung, da gab es ähnliches zu lesen. Nix passt.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -



    Das wär's.
    Ich meine inzwischen drucken sie schon Steak mit dem 3D-Drucker, da sollte doch ein BH kein Problem sein.
    Hatte Lady Gaga nicht mal ein Schnitzel- oder Schinkenkleid? Zur Not tragen wir Steak-Bhs, wenn nix passt.

  22. #3062
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Keine Ahnung.

    Super Idee.

  23. #3063
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    4.488
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Perfekte Vermessung, super!
    Ich habe in einer Schwangerschaft Mal Kompressionshosen bekommen, die mir perfekt angemessen würden, von einem Roboter. Im Etikett steht mein Name

    Ich denke auch dass es ein verbreitetes Problem ist. Bademode auch. Die soll ja bitte immer gut und fest sitzen und nicht plötzlich woanders sein

  24. #3064
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    3.041
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Hat von Euch schon mal jemand Unterwäsche vonVictorias Secret gekauft? Ich habe ein paar Sachen im Warenkorb aber bin mir nicht sicher wie XXL ausfällt... aber auf der Seite sieht man schon einige Moppel, da sollte doch ne Grösse für mich dabei sein....
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  25. #3065
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich nicht. Aber ich glaube Tochter hatte Mal was von VS. Die Passform sollte ja unabhängig von der Größe sein. Also entweder groß geschnitten oder ehr eng. Wobei das vermutlich von Modell zu Modell verschiedenen sein könnte. ich könnte Tochter mal fragen ...

    Hast Du Dir die Kommetare für die gewünschten Modelle angeschaut? Da lässt sich manchmal auch eine Tendenz erkennen.

    Ich schaue immer gerne die Größentabellen an. Wenn die Sachen tatsächlich nach den Maßen geschnitten sind, wundert mich, dass die Sachen überhaupt jmd. passen. Ich meine das für mich eher unrealistisch scheinende Taille-Hüft-Verhältnis. Da fühle ich mich gleich wieder seltsam "geformt" .
    Geändert von outis (09.12.2021 um 23:47 Uhr)

  26. #3066
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hab da gar keine Größentabelle gefunden. Wo ist die denn versteckt?

    Zum Thema Bademode:Einen Bikini hab ich gar nicht mehr. Bei den Preisen für große Cups....
    Da ich hier nicht ins Schwimmbad gehe, unser Balkon einsehbar ist und ich im Urlaub oft bedeckt rumlaufe (Sonne/Wind), käme der nur beim Baden im Meer zum Einsatz. Da bin ich dann einfach oben ohne rein, in nordischen Ländern ist man da ohnehin eher pragmatisch und schmerzfrei. Viele gehen da ganz ohne ins Wasser, weil bei der Brandung ohnehin Verlustgefahr besteht und sich nur Sand in der Badebekleidung ansammelt.

  27. #3067
    Inventar Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    2.310

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Feste Brüste sind aber genauso doof - bei den vorgeformten, unelastischen oder gepolsterten Bhs hab ich fast immer "Luft" drin und je nachdem was man drüber trägt, wirkt die Brust verbeult.

    Warum kann man sich heute nicht im Geschäft laserabgetastet exakt vermessen lassen und computergesteuert wird dann DER perfekt passende Bh durch Roboterarme gefertigt?
    Sowas wie "Shrink to fit" wäre cool, wie früher bei den Levis Jeans. Nass anziehen, am Körper trocknen lassen, passt. Vielleicht sollten wir BHs stricken und sie dann am Körper mit Schmierseife zurechtfilzen...

    Mit Bacon und Fön funktioniert das vielleicht sogar auch...Hmm, essbare Unterwäsche. Sexy.

    Badezeugs habe ich zuletzt bei Decathlon erfolgreich gekauft. Habe im Laden anprobiert, im Nachhinein aber zum Spaß mal im Internet die Größe berechnet, die sie empfehlen würden, das hätte gepasst. Das sind so ganz normale Sport-Badeanzüge ohne Gedöns.

  28. #3068
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    BibiB, wenn Du ein Model auswählst dann steht Größentabelle direkt unter den auswählbaren Größen. zmd. bei mir am Handy. Am PC ist die Seite möglicherweise anders aufgebaut.

    Meinen letzten Bikini habe mir vor (geschätzt) 5 Jahren gekauft. Nachdem ich einen hohen Bund will/brauche und das passende Oberteil dazu will ist das auch nicht einfach. Weil ich keine Sets kaufen kann. Deswegen passen auch Badeanzüge in der Regel nicht. Hinzukommt das Badeanzüge dann auch zu lang sind. Da bräuchte ich dann kurze Größen. Bei anderen Kleidungsstücken nehme ich einfach hin, dass die zu lang sind, bei Badeanzügen geht das schlecht.
    Oben ohne würde ich mich nicht trauen, auch nicht im Urlaub. Im Schwimmbad geht das bei uns eh nicht.

    In der Tat habe ich schon Strick-/HäkelAnleitungen für Bikinis gesehen. Allerdings waren die nicht für große Cup-Größen ausgelegt. Was gestricktes im Wasser dürfte auch nicht optimal sein.

  29. #3069
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.668

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hatte mir gerade ein Langarmshirt bei Bon Prix bestellt. In Größe 40, weil ich gerne noch was drunterziehe ( Zwiebellook). Ich hatte das Gefühl, das Shirt wäre für eine schmale Riesin gemacht. Alles schmal und eng und zu lang. Ich habe jetzt eins woanders in 42 bestellt und darauf geachtet, dass kein Elasthan drin ist. An Oberteilen mag ich das nicht so gerne, besonders bei festem Stoff. Früher war Jersey, aus dem T-Shirts gemacht sind irgendwie dehnbarer, auch ganz ohne Plastik.

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

  30. #3070
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Hippieschaf Beitrag anzeigen
    Sowas wie "Shrink to fit" wäre cool, wie früher bei den Levis Jeans. Nass anziehen, am Körper trocknen lassen, passt. Vielleicht sollten wir BHs stricken und sie dann am Körper mit Schmierseife zurechtfilzen...

    Mit Bacon und Fön funktioniert das vielleicht sogar auch...Hmm, essbare Unterwäsche. Sexy.

  31. #3071
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    3.041
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Danke Outis , das ist ne Idee. Da werde ich mal forschen und ausmessen
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  32. #3072
    Inventar Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    2.310

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von outis Beitrag anzeigen
    BibiB, wenn Du ein Model auswählst dann steht Größentabelle direkt unter den auswählbaren Größen. zmd. bei mir am Handy. Am PC ist die Seite möglicherweise anders aufgebaut.

    Meinen letzten Bikini habe mir vor (geschätzt) 5 Jahren gekauft. Nachdem ich einen hohen Bund will/brauche und das passende Oberteil dazu will ist das auch nicht einfach. Weil ich keine Sets kaufen kann. Deswegen passen auch Badeanzüge in der Regel nicht. Hinzukommt das Badeanzüge dann auch zu lang sind. Da bräuchte ich dann kurze Größen. Bei anderen Kleidungsstücken nehme ich einfach hin, dass die zu lang sind, bei Badeanzügen geht das schlecht.
    Oben ohne würde ich mich nicht trauen, auch nicht im Urlaub. Im Schwimmbad geht das bei uns eh nicht.

    In der Tat habe ich schon Strick-/HäkelAnleitungen für Bikinis gesehen. Allerdings waren die nicht für große Cup-Größen ausgelegt. Was gestricktes im Wasser dürfte auch nicht optimal sein.
    LOL, ja, das ürfte ein bisschen nach unten ziehen und schwer trocken. Ist wohl eher was zum Sonnen.

    Ggf kannst einen Badenanzug nehmen, den man im Nacken bindet, da kann man die Länge etwas regulieren. Wobei ich das auch nicht so mag, wenn alles am Nacken hängt.

    Was ich gar nicht mag, sind Tankinis. Die tragen bei mir grandios auf. Dann lieber alles rundum eng, das ist weniger schlimm.

  33. #3073
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.548

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Danke für den Tipp Hippieschaf.

    Auf die Idee, dass man dadurch die Länge regulieren kann bin ich gar nicht gekommen. Wenn der Badeanzug am Rücken nicht zu ist, kann ich auch eine kleinere Nummer nehmen und vll. passt das dann. Neckholder sind zwar nicht meine Favoriten, aber einen Versuch ist es wert. Und vll. gefällt es mir ja dann.

  34. #3074
    Inventar Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    2.310

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe öfter schon Träger umgebaut, man muss eben einschätzen, ob man das mit dem Modell machen kann.
    Ich habe auch schon aus Über-Kreuz-Trägern normale Überschulter-Träger gemacht, ggf geht das auch umgekehrt, so kann man sicher auch die Länge etwas regulieren.

  35. #3075
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    43.328

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe mir zum ersten Mal einen Rock bei Snag Tights bestellt - den finde ich super Nur dass 44/46 minimal zu knapp sitzt, aber nur minimal. Die nächste Größe ist 48/50…. Ich habe dieses weite schwingende Modell, und das ist eine ganz tolle schwere Qualität Und mit Taschen!

  36. #3076
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.12.2021
    Beiträge
    2

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich mag den Boho-Stil sehr und bin eindeutig übergewichtig. Deshalb bestelle ich meine Kleidung im Internet, der Versand ist kostenlos und man kann das Paket zurückschicken, wenn die Größe nicht passt.

  37. #3077
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von DianaBeauty Beitrag anzeigen
    Ich mag den Boho-Stil sehr und bin eindeutig übergewichtig. Deshalb bestelle ich meine Kleidung im Internet, der Versand ist kostenlos und man kann das Paket zurückschicken, wenn die Größe nicht passt.
    Stimmt so ja nicht generell - nicht bei allen Versendern ist der Versand kostenlos. Und selbst wenn - leider muss der Kunde so oder so die Versandkosten und die Entsorgung von retournierten Artikeln mitbezahlen.
    Wo bestellst du denn genau?

    Ich habe heute bei Takko eingekauft:
    1 schwarzes, dünnes, langes Tshirt mit langen Ärmen und unten einem Kordelzug, den man auch offen tragen kann
    2 identische schwarze Viscose-Pullis mit Ubootausschnitt
    denselben Pulli in schwarz-weiß gestreift. Ich kann ja nicht nur schwarz tragen.
    XL war sehr sehr geräumig.

    Bei Kress habe ich gekauft:
    1 kniekurzen Wollrock in...äh... für orange ist das zu gedeckt, für terrakotta zu orange. Vielleicht heißt die Farbe "Kürbis"? In 46.
    1 karierten knielangen Wollrock,.camelfarbener Grund mit Karostreifen in orange, weiß, magenta, grün in 48. Genau diese Farbe war kleiner geschnitten.
    1 weiten dünnen Rock mit grün-braunen Blumenmuster auf cremefarbenen Grund in 46.

    Hosen passten leider gar nicht. In 46 war selbst slim fit am Bauch viel zu klein und an den Beinen viel zu weit.

    Mein Mann wollte Kleidung in XXL kaufen - es gab aber nur die Passform "Sack" und die Passform "Presswurst", nix dazwischen.

  38. #3078
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    3.041
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Hab heute bei M&S Mode im Sale zugeschlagen - ich kann ja diesen Shop immer nur empfehlen von 12 anprobierten Teilen passten 10 auf Anhieb- die anderen 2 waren zu gross
    Genommen hab ich ein beige kariereres Businesskleid, kurz und knapp, einen langen schwarzen Wickelgürtel, 1 taubenblaues Shirt mit silbernem Federprint, ein dunkelgraues "rock n roll' shirt , eine dunkelblaue Shirttunika mit goldfarbenen Print, ein sexy Samtshirt im Cache coeur Style, eine weite ganz dünne Tunika, einen qchwarzen langen Tüllvolantrock...ausser dem Gürtel alles im Supersale
    Das Schönste bei dem Laden, ist dass das meiste einfach passt. Reinschlüpfen und nicht ärgern. Kann den Laden nur empfehlen
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  39. #3079
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    6.577

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hab den Laden heiß und innig geliebt. Leider gibt es den hier nicht mehr

  40. #3080
    Fortgeschritten Avatar von Minu
    Registriert seit
    06.09.2021
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    475
    Meine Laune...
    Breezy

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    BibiB, bestimmt alles toll. Kress kenn ich nicht. Takko hat oft Schnäppchen. Ich hab da mal gearbeitet, da war mein Schrank immer seehr gefüllt. Auf die Passform kann man sich da verlassen. Man kann auch online bestellen und dort abholen ohne vk nachhause liefern sind vk fällig, so war es zumindest immer.
    Da fällt mir ein, ich muss auch mal wieder zu Takko.
    M&S ist das Marc & Spencer? Da gibt's einen online Shop

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.