Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 75 von 77 ErsteErste ... 2555657374757677 LetzteLetzte
Ergebnis 2.961 bis 3.000
  1. #2961
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Einen so weiten Mantel wie den orangenen hatte ich noch nie an. Obenrum ist der toll.
    Beim schwarzen Modell würden mich die fsrbigen Schleifen stören. Ich habe farbige Schals, die würden dann schon nicht mehr passen.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Die Angabe: Länge x bei Größe 38 nutzt wenig, wenn man dann Größe 46 bestellt. Häufig ist das dann viel länger.

  2. #2962
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.287

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Den Button gibt es bei mir nicht. Dafür gibt es einen Kasten "Welche Größe soll ich nehmen". Da kommt dann eine Größentabelle. Wenn man die Meßanleitung ließt, erkennt man, dass die angegebenen Maße der Breite des jeweiligen Kleidungsstücks (bei Jacken) entspricht.

  3. #2963
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.287

    Herz AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    [...]
    Die Angabe: Länge x bei Größe 38 nutzt wenig, wenn man dann Größe 46 bestellt. Häufig ist das dann viel länger.
    Naja, wenn es schon in 38 zu lang ist, kann man davon ausgehen, dass es in einer größeren Größe erst recht zu lang ist.
    Aber da kommt es vermutlich darauf an, wie nahe man an der "Normgröße" ist um einen Nutzen davon zu haben.
    Bei mir sind ja selbst Kurzgrößen manchmal zu lang, weil die in der Regel für Frauen < 1,65 gedacht sind, ich von der Größe aber noch 'ne Ecke weg bin.

  4. #2964
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Hennettchen Beitrag anzeigen
    Ich hatte mich in obigem Post und auch letzte Woche schon entschuldigt, dass ich hier eigentlich falsch bin. Ich hatte kurz aus Interesse wegen einer Forenfreundin mitgelesen.
    Dann hatte ich mich in das sehr schöne von zaubi verlinkte Kleid verliebt und dachte, der Hinweis, dass die Taschen, die ich auf dem Produktbild nicht sofort sah, durchaus auftragen, vielleicht nützlich sein könnte.

    Danke für den Hinweis.

    Hast Du es zurückgeschickt oder behalten? Mir war das bei dem Jeanskleid gar nicht so aufgefallen, dass es aufträgt. Vielleicht ist das bei Cord anders.
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  5. #2965
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    zaubi, ich schicke es zurück, es kam vorgestern. Es war wie du schon schriebst groß, die Taschen kamen dann noch hinzu. Ich hatte die auf dem Produktbild auch nicht gesehen. Ist okay, der Stoff und die Farbe ist aber sehr schön. Ich kenne mich mit Petite nicht so aus, vielleicht ist es da anders. Ich denke Jeans hat eine glattere Oberfläche und ist vielleicht etwas dünner als Cord, also bei Jeanshosen liegen die Taschen ja auch recht flach. Ich habe noch zwei andere Kleider bestellt, nicht bei Lands End, wenn ich sie abhole verlinke ich sie im Neukauf-Thread.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  6. #2966
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Petit ist für kleinere Menschen, also etwas kürzer, Ärmel kürzer und die Taille sitzt auch höher. Wenn sie da eine kleinere Größehaben, könnte das eher passen. Mir ist aufgefallen, dass eine M in Petit auch oft kleiner ist als eine M in Normalgröße. Keine Ahnung, ob das Zufall ist oder daran liegt, dass es anders sitzt.
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  7. #2967
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe jetzt doch mal mich gemessen, zweimal sogar, um sicher zu gehen, und abgesehen vom Brustumfang, da habe ich weniger, habe ich ansonsten die Maße der 34-Normal-Größe. Komisch....
    Die Petite-Tabelle suche ich noch.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  8. #2968
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hab mir das Cordkleid jetzt auch in blau bestellt, aber das sitzt bei mir gar nicht. Jeans sitzt super, das ist gar kein Vergleich.
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  9. #2969
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    43.055

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Das ist schon kurios Wenn das eine jetzt ein fließender Stoff wäre und das andere Jeans oder Cord, könnte man das ja verstehen, aber so?

  10. #2970
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    zaubi, waren es bei dir auch die Taschen?

    Gloria, aber Jeansstoff ist ja schon dünner als Cord.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  11. #2971
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Der Jeansstoff ist schon wesentlich fließender als Cord, ist auch viel dünner.

    Ja, genau, die Taschen standen offen und ab, das ist beim Jeanskleid nicht, da liegen sie an.
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  12. #2972
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich weiß nicht, ob es interessant für euch ist, ich habe heute im Schaufenster von Street One ein dunkelblaues Cordkleid gesehen, gerade geschnitten, an der Puppe wirkte es länger, an dem Model kürzer, und es ist ohne Taschen,

    https://www.street-one.de/Bekleidung...uroy-blue.html
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  13. #2973
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    2.287

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Auf Bild 2 und Bild 5 sieht man Taschen.

    So ein Kleid, das aussieht als wäre es gerade geschnitten wenn ich es trage habe ich auch. Wenn es flach liegt, sieht man allerdings, dass es ziemlich deutlich "geformt" ist.
    An den Maßen sieht man auch, dass es nicht gerade ist. Bei Größe 38 oben 105 cm und am Saum 116 cm. Scheint, als würde es ziemlich groß ausfallen.

    Das Model ist übrigens 1,78 m. Bei mir würde das Kleid demnach vermutlich genau Mitte Wade aufhören.

  14. #2974
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Sorry, mir ist das an der Puppe gar nicht aufgefallen mit den Taschen.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  15. #2975
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.374

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei Taschen kommt es oft drauf an, wie groß sie sind und wo sie sitzen.
    Was ich (ganz besonders bei großen Größen) peinlich bis zum Anschlag finde, ist, wenn bei T-Shirts auf Nippelhöhe eine oder zwei Minitaschen aufgenäht wurden, in die maximal ein Einkaufschip passt, der sich im Zweifelsfall aber auch grandios abzeichnen würde.
    Wer macht sowas, und warum?

    Große flache Taschen können schon okay aussehen, das muss man immer ausprobieren.

  16. #2976
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich sitz grad öfters mal beim Arzt längere Zeit doof rum und suche online oder fahre wild durch die Gegend und suche vor Ort.

    Irgendwie fällt mir unangenehm auf, dass grad in den Geschäften so wenig dicke Sachen vorhanden sind - aber auch online gibt es sowenig wärmendes. Viele Mäntel sind ungefüttert und aus Poly, vielleicht noch ein Hauch Viscose. Schöne Cord- oder Wollröcke - Fehlanzeige, dafür leichte Viscoseflodder in Massen. Da frier ich mir doch im Freien an der Haltestelle was ab! Die Stiefeletten ungefüttert... ich bin froh, dass ich Stiefel habe. Und echte Lücken bei den Größen.

    Das war doch sonst nicht so, oder?

    Auch online denke ich oft: oh, nett... oh, Poly, oh ungefüttert, ne...

    Oder trägtman das jetzt so und ich bin die einzige Frostbeule? Ich bin irritiert.

  17. #2977
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.374

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich denke, das liegt Lieferschwierigkeiten, die noch immer durch Corona bedingt sind. Man hört immer wieder davon, alle Branchen sind betroffen, Rohstoffe fehlen. Das soll auch nicht wirklich besser werden, das Weihnachtsgeschäft könnte mau ausfallen.

    Ich wollte heute mal nach Schuhen schauen, da gibt es auch nicht so viel zu holen, bei den üblichen Verdächtigen. Mit schwarzen Schnürboots wird man fast totgeworfen, aber andere Sachen sind rar.

    Ich bin auch eine Frostbeule, aber setze schon seit einiger Zeit auf Selbstgemachtes aus Wollwalk. Lässt sich leicht verarbeiten, ist warm, kratzt zwar etwas, ist aber für mich auszuhalten, und ich bin da eigentlich recht empfindlich.
    Für die Zeit jetzt habe ich mir einen über-po-langen Hoodie als Wollwalk genäht, und Röcke in A-Form, in vielen Farben.

  18. #2978
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Das mit dem Polyschaf ist so ein Trend, das Zeug ist halt günstiger, viele schauen nur auf die Optik, und frieren sich dann eine(n) ab. Und in zwei Wochen später gibt es das nächste dünne Fähnchen.
    Vor allem so Ketten wie Mango und Orsay haben viel mit Poly. Viskose ist eigentlich auch nicht so furchtbar warm. Baumwolle schon eher, vereinzelt findet man einzelne dickere Sachen bei H&M. Aber BW hatte auch einen Preisanstieg. Hohe Wollanteile werden immer schwieriger zum Kauf zu finden.

    Und ja das was Hippieschaf über die Lieferketten schreibt, das stimmt auf NDR Info gab es eine Sendung dazu. Bei Elektronik gibt es das auch, und irgendwo las ich, dass in GB in den Supermärkten so Atrappen-Kartons und Bilder von Gemüsen in den Regalen stehen, die es gar nicht gibt, um Fülle vorzugauckeln.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  19. #2979
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich trag auch gerne Walkkleider. Ich hab meine von Waschbär. Sind aber schon uralt. Da gibt es auch Walkjacken/-mäntel.

    https://www.waschbaer.de/shop/fronte...y=46615&q=Walk

    Deerberg hat auch sowas
    https://www.deerberg.de/de/catalog/f...eryString=Walk

    Im Läden hab ich sowas leider noch nie gesehen. Vielleicht habt ihr einen Deerberg-Laden. Gibt es in einigen großen Städten.
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  20. #2980
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei dem Mantel, kann man auch zu- und abnehmen an Bauch und Po.
    https://www.deerberg.de/de/deerberg-...a-lila-6067936

    Ich finde, dass Viskose eher kühlend ist. Mag das gar nicht gerne im Winter außer bei leichten Strickpullis, da trag ich eh ein Shirt drunter. Aber kuschelig ist es nicht.

    Warum Polyester jetzt so modern ist, weiß ich auch nicht. Ich dachte wir sind auf dem Weg zu Naturstoffen, aber ich seh auch nur noch Polyester. Kauf ich aber nicht.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ich hab mir letztes Jahr diese Schuhe mit Lammfell gekauft und seither schöne warme Füße. Muss man natürlich mögen

    https://www.vitaform.com/damen/class...e-veloursleder
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  21. #2981
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hatte ein paar klassische schwarze Reiterstiefel mit flachem Absatz und XXLSchaft gekauft und ein paar tannengrüne halbhohe Wildlederstiefel - die wollte ich eigentlich gern mit nen niedlichen Kurzmantel und einem karierten Wollmini oder Cordrock bis zum Knie stylen. Das ist eigentlich so meins.
    Ich bin mit dem Nähen nicht so zurande gekommen und jetzt ist der Urlaub um. Ein Rock liegt da zugeschnitten, aber nur halb genäht. Ich würd lieber kaufen...

    Ich mag eigentlich nie Polyschafe.

  22. #2982
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.374

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Je näher an der Haut, desto weniger kann ich Poly ab. Bei Mänteln geht es.

    Man weiß eben nie, welchen Winter man hier bekommt. Manchmal braucht man den dicken Kram gar nicht, manchmal friert man sich schon früh im Herbst was ab. Deswegen bin ich gerne für alle Möglichkeiten gewappnet.

    Mein roter Mantel ist auch komplett Polyester und ungefüttert, das geht für Herbst und Frühling. Allerdings hatte er auch genau den Preis, den ich für sowas zahlen würde. Das spielt auch immer noch mit rein.
    Meistens stimmt das Preis-Leistungsverhältnis eher nicht.

  23. #2983
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ja, das leidige Preis-Leistungsverhältnis... wenn das okay wäre... Dann würd ich mir jetzt einen Mantel holen und in 3 Wochen noch einen. Leider sind die Preise trotz Poly und ungefüttert zusammengeschustert happig.

    Ich habe bei all der Suche lediglich eine blaue Grobstrickjacke gefunden, die läßt sich sicher gut über Shirt und Rock oder Kleid stylen und wärmt. Und bei Zeeman einen Rock aus breitem Breitcord in terrakottaorange. Äh nein... nicht ganz korrekt... das ist so extrasuperbreiter Breitbreitcord. Leider ist der Rock zu lang. Ich werde den heute zur Schneiderin karren, diese Stoffdicke schafft meine Nähmaschine nicht. Wenn die den zu einem akzeptablen Preis kürzen kann, Behalte ich ihn. Er endet jetzt nämlich an der Wade, ich will nur bis zum Knie.

    Danke für die Tipps Zauberwald. Das ist derzeit nix für meinen Kugelbauch und passt nicht in meine Restgarderobe. Ich hadere grad mit meiner Figur - und mag grad so gar keine modischen Experimente. 12kg Gewichtszunahme am Bauch bedeuten ca. 3-4 Größen mehr, ich habe kaum noch passendes im Schrank. Ich brauch erstmal ein paar Basics... eigentlich.

    Ich bin allerdings auch grad ziemlich überfragt, welche Mantel-Form ich überhaupt noch tragen kann. Die klassische grade Blazerform oder gar Eggshape lässt mich fassig wirken. Glockenform geht grad gar nicht, bis es in der Taille passt... ich hab da 58/60 anprobiert und versinke oben herum darin. A-Linie ist am Busen oft so eng.
    Die letzten Mäntel hatten, wie ich gelernt habe, Empireform. Brustabnäher, darunter ausgestellt und hinten in der Taille gekraust. Das finde ich aber nur in kleinen Größen. Mein Mann fährt am Wochende mit mir shoppen, ich hoffe, ich werd da fündig.

    Kennt ihr die Ladenkette Paprika? Da habe ich schon einige Male geschaut, leider hab ich da die kleinste Größe, die ist nicht immer vorrätig und auch recht großzügig. Ich finde aber, die haben echt flotte Sachen für große Größen.

  24. #2984
    Forengöttin Avatar von zauberwald
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    38.674

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hab gestern Shopping Queen gesehen, da war eine bei Paprika shoppen. Sah gut aus der Laden. Ich selber war aber noch nicht drin. Mir geht es leider auch so, dass mir die kleinste Größe bei Plus Size zu groß ist. Die Sache fallen viel größer aus.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ich hätte auch A-Linie gesagt, wenn alles am Bauch ist oder Egg Shape. Aber wenn Du damit nicht klar kommst, dann ist es nichts. Vielleicht günstig zu groß kaufen und ändern lassen.
    LG Zauberwald

    Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch. (Karl Valentin)

  25. #2985
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    43.055

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich bin eher sportlich unterwegs und mag die Squall-Sachen von Lands End, die sind echt warm. Die Mäntel sind allerdings eher unförmig, das ist nicht so meins. Ansonsten behelfe ich mir mit Lagenlook... Ich habe eine dünne Vliesweste (auch von Lands End), die hat sich echt bewährt. Entweder unter Jacke oder Mantel oder auch im Sommer, wenn es morgens auf dem Rad noch frisch ist, dann ist wenigstens der Oberkörper schön warm. Für warme Beinchen kann ich die Wollstrumpfhosen von Snag Tights empfehlen, die passen wenigstens auch in großen Größen richtig gut. Zur Not zwei übereinander unterm Wollrock...
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  26. #2986
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.374

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Wenn es um kurzfristige Notlösungen geht, die günstig sein sollen... Ich habe auch bei Woolworth Mäntel hängen sehen, die optisch gar nicht doof aussahen, die es auch in großen Größen gab. Allerdings waren die auch komplett aus Poly, dafür aber billig. Dann geht es eher darum, was man dann Warmes drunterzieht.

    Dieses Jahr gibt es vor allem gerade Formen, habe ich den Eindruck. Mag ich eigentlich auch nicht so, tailliert ist immer besser, aber ich habe mir bei einem schwarzen Mantel auch schon mal einen Gürtel zum Binden dazugezimmert, mit dem man ihn etwas in Form bringen konnte. Bei schwarzen Sachen merkt man nicht, wenn der Stoff minimal anders ist.

    Wenn du mit deinem selbstgenähten Rock nicht weiter kommst, kannst du ihn notfalls auch in einer Änderungsschneiderei fertignähen lassen. Dann ist er wenigstens einsatzfähig.

  27. #2987
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich bin so gar nicht sportlich unterwegs... ich bin eher der Typ Oberspießig mit Röckchen und Kaschmirpulli. Ich sehe wirklich in allem so oberspießig aus.... selbst als ich mich früher mit Tonnen von Kajal und Lederkleid auf die Gothikparty begeben habe, war die Reaktion oft: hach wie süß!
    Sportlich, Jeans, Turnschuh, sieht an mir nie lässig, nur uselig aus.

    Der Vorteil ist, dass selbst ärmelloses und minikurzes an mir bürotauglich wirkt. Da haben sich früher mal Kollegen beschwert, die wegen ihrer Kleidung abgemahnt wurden: die trägt aber auch... Dann hieß es, der Gesamteindruck sei entscheidend und der sei bei mir immer förmlich.

    Woolworth. Da gehich gleich hin, die hatte ich GAR nicht auf dem Schirm.

  28. #2988
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Woolworth hatte auch mal gerade Röckchen mit so 30-40% Wollanteil, ist aber schon länger her.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  29. #2989
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.812
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe grade die für mich perfekte Winterjacke gefunden, warm, lang, guter Schnitt, mit Kapuze, wasserabweisend,
    dunkelblau, mit Taschen etc... und das Ganze in meiner Kellergarderobe anscheinend habe ich die vor 3 Jahren gekauft und nur kurz getragen. Dann hat mein Mann wie alles was oben an unserer Winzgarderobe ist und mir gehört- einfach nach unten verfrachtet ( meine Sachen verschwinden öfter, weil mein Mann "aufräumt" ). Danach kam Das C und ich hatte die Jacke schlichtweg vergessen
    Umso schöner die jetzt wieder zu finden
    Geändert von Badiane (29.10.2021 um 23:02 Uhr)
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  30. #2990
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Röckchen habe ich im Woolworth gar nicht gefunden. Aber dafür einen Mantel. Nicht schwarz, aber dunkelgrau, leider Zweireihig, aber nur mit 2 Knöpfen in der Taille, da ist der Gürtel drüber. Und etwas länger als ein Kurzmantel, der verdeckt die Röcke (ich mag es nicht wenn unten was rausguckt - höchstens etwas "Passendes"). Super Tipp, danke Hippie!

    Bei Kik habe ich noch ein Kleid gekauft, leider Poly, ich zieh da eiin Unterkleid drunter.
    http://https://www.kik.de/s/kleid-S1143439_4.html?c_id=192
    Darüber kommt ein schwarzer oberschenkellanger Cardigan von NKD.

    Denn Rock habe ich nicht kürzen lassen. Die Schneiderin hat abgeraten - der Rock ist unten zu weit und meine Beine zu dünn, dass sieht nicht aus. Sie hat mir auch noch etliche Tipps gegeben, wie ich kaschieren kann, wenn etwas zu klein ist. Die ist total nett... wir gehen Sonntag ein Eis essen.

  31. #2991
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Beim Anprobieren eines dunklen Tshirtkleides musste ich doch lachen. Der Elastikfaden war weiß - wo sich der Stoff dehnte, wurde der Stoff viel heller.

    Wo dehnt man als Frau ein grade geschnittenes Oberteil aus? Genau, am Busen. Es wirkte, als hätte ich 2 leuchtende Scheinwerfer unterm Oberteil versteckt.

    Wer designt denn sowas?

  32. #2992
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Das Kleid ist süß, Bibi, das klingt gut mit der Schneiderin.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  33. #2993
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich war noch mit meinem Göga shoppen und hab voll zugeschlagen:

    Bei Takko einen camelfarbenen Cordrock, ganz leicht überm Knie endend und leicht ausgestellt für 8€. Und einen Art FakeFur/Wollkurzmantel, dass Material sieht aus wie kurzgeschorene Pudellocken, mit Brustabnähern und ganz leicht tailliert, gefüttert, mit Kapuze und endet einige Zentimeter überm Knie. Angeblich soll er aus Poly sein, vom Griffgefühl würde ich aber 4-8% Wolle und einen Hauch Viscose oder Bw vermuten - also eher nett im Griff, "unelektrisierend" und mollig gefüttert. Für 24€. Sale-Angebote...

    Bei Kress (ist eine Ladenkette) habe ich diesen Mantel von Only erstanden
    https://www.only.com/de/de/on/only-c...5_Black_889554
    In echt ist er fast schwarz mit wenigen hellen Stippen. Nach dem Bild im wwww hätte ich den nie probiert....
    Zudem einen schwarzen Etuirock in "Wolloptik".

    Ich frag mich nur, warum finde ich soetwas nie in der Innenstadt? Du gibt es zig Angebote in Size Zero, aber als Pummelette gibt es da nix.

    Ich bin jetzt erstmal bestens für jede Lebenslage eingedeckt und komm damit gut über den Winter.

  34. #2994
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Freut mich sehr, Bibi, dass du was gefunden hast. Kurz geschorene Pudellocken heißt das nicht Persianer?
    Wegen Wolle, die Modeindustrie schafft es mittlerweile Kunstoffe zu produzieren, die sich wie Wolle anfühlen. Früher konnte ich relativ treffsicher den Anteil von Wolle, Poly etc. nach fühlen schätzen, heute kann ich das nicht mehr.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  35. #2995
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Stimmt, heute ist es schwieriger. Wobei ich fand, dass sich fast alle Poly-Mäntel, auch die teuren, wie Poly anfühlten und auch trugen. Meine Haare werden dann nämlich gleich elektrisch.

    Es bestätigt nur meine Meinung, dass Qualität nicht unbedingt was mit dem Preis zu tun haben muss. Besonders grad derzeit... anscheinend gibt es jetzt viele Einzelstücke vom Vorjahr gnadenlos reduziert.

    Der Stoff ist aber durch sein Finish eher nicht wie Persianer-Imitat, sondern wirkt aus der Ferne wie ein Wollmantel mit Struktur, aus der Nähe sieht man aber, es sind Löckchen. Ich hab sowas noch nie vorher gesehen, das ist echt witzig. Ich hab schon überlegt, ob es ein Musterstück ist. Die Filiale hat eine große Große-Größen-Abteilung und sie hatten viele reduzierte Einzelstücke, alle nur in 46.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Das Kik-Kleid habe ich nun bei meiner Onlinesuche von diversen anderen Modemarken entdeckt, anscheinend mit fast identischen Stoff und Schnittführung. Nur etwas... hüstel... teurer, be nach Marke. Da wird offensichtlich gnadenlos bei anderen abgekupfert äh Inspiration geholt.

  36. #2996
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.374

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Glückwunsch zum Shopping Erfolg!

    Wenn ich es mit Polyester zu tun habe, das kratzig wie Wolle ist, ärgert mich das eher. Dann denke ich mir immer, dass man Poly auch weich hinkriegen könnte. Dass sie kratzt ist bei Wolle keine Eigenschaft die ich mag, sondern die ich hinnehme, weil es ansonsten ein gutes Material ist.

    Ich merke, dass ich in Polyestersachen schneller schwitze und es dann eben nicht wirklich atmusgsaktiv ist. Meine Haut reagiert dann auch nicht gut drauf.
    Deswegen meide ich es ganz bei Sachen, die direkt auf der Haut getragen werden. Auch bei Pullovern noch, da stecke ich aber schon einen größeren Anteil weg. Bei Jacken und Mänteln ist es mir wurst, aber da kommt für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis ins Spiel. Das muss stimmen.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Das Kik-Kleid habe ich nun bei meiner Onlinesuche von diversen anderen Modemarken entdeckt, anscheinend mit fast identischen Stoff und Schnittführung. Nur etwas... hüstel... teurer, be nach Marke. Da wird offensichtlich gnadenlos bei anderen abgekupfert äh Inspiration geholt.
    Die klauen alle.
    Die großen Designer bauen ihre Modelle und geben den Trend vor, und alles war drunter liegt und sich an den Normalo richtet, wid von den Herstellern abgekupfert.

  37. #2997
    Klaar Kimming Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    14.509

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei Poly-Pullis kaufe ich immer solche die größer und weiter geschnitten sind, so mit weiten Ärmeln, das sie nicht so körpernah sitzen.
    Winter music - bright and dark:
    Sting - Cold Song
    t.b.c.

  38. #2998
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    43.055

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ganz schlimm für mich ist die Kombi Wolle und Kunstfaser bei Pullis

  39. #2999
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.762

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Das Polykleid war aber heut ganz okay. Ich hatte ein Unterkleid drunter und es ist ja eher "figurumspielend". Also weder wurde ich zur Transpirette noch gab es Müffelalarm.

  40. #3000
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.812
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich z B werde schlicht waaaaaahnsinnig bei dem Gefühl von Wolle, Mohair, Kaschmir und Co auf der Haut
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.