Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 71 von 73 ErsteErste ... 2151616970717273 LetzteLetzte
Ergebnis 2.801 bis 2.840
  1. #2801
    Allwissend Avatar von TanteDoreen40
    Registriert seit
    29.06.2020
    Beiträge
    1.271
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich suche schöne Capri Jeans für die Arbeit.
    Momentan trage ich welche von Mia Moda die machen mich optisch dicker. Ist echt zum Heulen. Wobei die älteren Herren schon mehrmals mich "lobten" kein Hungerhaken zu sein, sondern endlich stabil. Ok. Jedoch hätte ich gerne eine Capri Hose die mich optisch schlanker wirken lässt.

  2. #2802
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich persönlich mag die Capris nicht, die am Beinabschluss so abstehen.Bei mir staucht das.
    Ich reihe mich da ein - ich hätte gerne eine leicht elastische Retro-Capri,.High Waist mit eng anliegendem Bein in schwarz bitte.

    Es gibt nur so Caprileggings. Die sind aber oft am Popo durchscheinend.

  3. #2803
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Schaut Mal bei top Vintage. Die haben sehr oft Capri Hosen, die auch fest aussehen.
    Hier zum Beispiel, gibt verschiedene Farben und andere Modelle:
    https://topvintage.de/de/vintage-ret...i-pants-in-red

  4. #2804
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.754

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    ksenja, das ist ja ein toller shop

  5. #2805
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich hab da immer nur nach Kleidern geguckt danke Ksenja.
    Zwar kaufe ich lieber vor Ort. Aber wenn ich gar nix kriege, zur Not...

  6. #2806
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von nuricheben Beitrag anzeigen
    ksenja, das ist ja ein toller shop
    Ja das ist nicht alles für Alltag geeignet aber viele schöne Sachen. In allen Größen.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Ich hab da immer nur nach Kleidern geguckt danke Ksenja.
    Zwar kaufe ich lieber vor Ort. Aber wenn ich gar nix kriege, zur Not...
    Gerne

  7. #2807
    Allwissend Avatar von TanteDoreen40
    Registriert seit
    29.06.2020
    Beiträge
    1.271
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Ksenja Beitrag anzeigen
    Schaut Mal bei top Vintage. Die haben sehr oft Capri Hosen, die auch fest aussehen.
    Hier zum Beispiel, gibt verschiedene Farben und andere Modelle:
    https://topvintage.de/de/vintage-ret...i-pants-in-red
    Danke, muss ich mal anprobieren.
    Leider machen manche Hosen mich noch dicker und andere schlanker.

  8. #2808
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von TanteDoreen40 Beitrag anzeigen
    Danke, muss ich mal anprobieren.
    Leider machen manche Hosen mich noch dicker und andere schlanker.
    Das geht doch jedem so oder?

  9. #2809
    BJ-Einsteiger Avatar von Lalupina
    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    30
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich glaube Caprilänge ist grundsätzlich schwierig und sieht selten vorteilhaft aus.
    Von KJ Brands gibt es ein Modell aus der Wasch&go-Reihe und die finde ich ausnahmsweise gut.
    Persönlich trag ich lieber die Länge gerade so kniebedeckend, das sieht bei mir besser aus.

  10. #2810
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich denke, das kommt sehr auf die Figurform an.

    Ich habe Bauch und viel Busen. Aber meine Beine sind recht schlank und stark ausgeformt - also schlanke Knöchel, dicke Wade und ein nach oben breiter werdender Oberschenkel, der nur ganz oben Orangenhaut hat.

    Mir stehen diese eng anliegenden Capris gut, egal ob unterm Knie enden, an der halben Wade oder etwas darunter. Leggins sind mir zu dünn, besonders am Knie kaschieren die ja nix. Ich hab sehr beulige Knie. Stoff wirkt da eher wie ein Weichzeichner.
    Mit einem taillierten weiten Shirt wird dann der Bauch versteckt und man betont die schlanken Knöchel.

    Eine Bekannte hat ein grades Bein mit dicken Knöcheln, an der sehen diese graden, sportlichen Capris und 7/8 mit Teilungsnähten top aus.

    Das ist aber ein guter Tipp,die Marke scheint es bei Adler zu geben. Da guck ich mir die mal live an.

  11. #2811
    Experte Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    885

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Hosen sind bei mir ein Problem, weil sie immer im Schritt zu kurz sind aber hinten abstehen. Neulich habe ich das mal analysiert....
    Vorne am Bauch brauche ich eigentlich mehr Stoff, da über den Bauch der Weg zur Taille länger ist, als bei Leuten mit flachem Bauch. Hinten habe ich ein Hohlkreuz, da ist oft zuviel Stoff. Irgendwie hilft es deswegen auch nicht, eine Größe größer zu nehmen, weil es nicht nur die Weite ist, sondern eben an manchen Stellen auch in der Länge fehlt.

    Letzte Woche habe ich mal wieder Jeans bei Cunda anprobiert, ich sah jedes mal aus, wie die
    "Queen of Camel Toe".

    Oben ist es genauso, denn der Busen will auch mehr Stoff von der Schulter bis zur Taille. Deswegen hängt mir bei "Stangen"-Kleidern oft die eigentliche Taille direkt unter dem Busen. Wenn das Normalogrößen sind, die nicht auf Maß gearbeitet sind, habe ich keine Chance, außer, es ist stretchy oder gewickelt.

  12. #2812
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Hinten hängt das Kleid tiefer, und wenn dann noch eine Raffung unterm Busen hängt wirkt das wie ein Schwangerschaftskleid.

  13. #2813
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.645
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Ksenja Beitrag anzeigen
    Schaut Mal bei top Vintage. Die haben sehr oft Capri Hosen, die auch fest aussehen.
    Hier zum Beispiel, gibt verschiedene Farben und andere Modelle:
    https://topvintage.de/de/vintage-ret...i-pants-in-red
    OMG haben die schöne Schuhe!! Solche hatte ich früher haufenweise, aber mit meinem Fussproblem kann ich sowas seit ein paar Jahren nicht mehr tragen
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  14. #2814
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Badiane Beitrag anzeigen
    OMG haben die schöne Schuhe!! Solche hatte ich früher haufenweise, aber mit meinem Fussproblem kann ich sowas seit ein paar Jahren nicht mehr tragen
    Ja die haben sehr schöne Schuhe, ist auch mein Geschmack
    Schade dass du es nicht mehr tragen kannst.

  15. #2815
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    1.909

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Hippieschaf Beitrag anzeigen
    Hosen sind bei mir ein Problem, weil sie immer im Schritt zu kurz sind aber hinten abstehen. Neulich habe ich das mal analysiert....
    Vorne am Bauch brauche ich eigentlich mehr Stoff, da über den Bauch der Weg zur Taille länger ist, als bei Leuten mit flachem Bauch. Hinten habe ich ein Hohlkreuz, da ist oft zuviel Stoff. Irgendwie hilft es deswegen auch nicht, eine Größe größer zu nehmen, weil es nicht nur die Weite ist, sondern eben an manchen Stellen auch in der Länge fehlt.

    Letzte Woche habe ich mal wieder Jeans bei Cunda anprobiert, ich sah jedes mal aus, wie die
    "Queen of Camel Toe".

    Oben ist es genauso, denn der Busen will auch mehr Stoff von der Schulter bis zur Taille. Deswegen hängt mir bei "Stangen"-Kleidern oft die eigentliche Taille direkt unter dem Busen. Wenn das Normalogrößen sind, die nicht auf Maß gearbeitet sind, habe ich keine Chance, außer, es ist stretchy oder gewickelt.
    Ich habe heute Hosen anprobiert, bei Hosen trage ich keine großen Größen. Bzgl. Schritt hatte ich das gleiche Problem und das obwohl ich nicht sonderlich groß bin und von der Körper-Größe her eigentlich Kurzgrößen bräuchte.
    Nach 2 Hosen hab ich aufgegeben. Wenn ich die Hosen auf die Hüfte gezogen habe, hat zwar der Schritt gepasst, aber dann hing sie am Hintern. Hab ich sie hochgezogen saß sie am Hintern halbwegs, hat dann aber den Schritt unvorteilhaft betont. Davon abgesehen saßen beide Hosen an den Waden relativ eng, waren aber an den Oberschenkel weit. Und das obwohl ich eigentlich keine besonders ausgeprägten Waden (bzgl. Umfang) habe. Selbst bei der Hose, die eigentlich zu groß war saß der Stoff an den Waden relativ eng. Keine Ahnung wem so ein Schnitt passen soll.

  16. #2816
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei mir ist gestern wieder eine größere Bestellung Bhs angekommen. Ich geb es langsam auf.

    Bei gepolsterten Bhs scheint es genau 3 Formen zu geben:
    - das Quadrat - zaubert eine eckige Schachtelform
    - die Eistüte - komm mir nicht zu nah sonst spieß ich dich auf
    - das Tellerchen - sitzt wahlweise oben auf oder unten drunter

    Nahtlos und ungepolstert ist immer grad 1 Nummer zu klein. In der jeweils größten Cupgröße, egal ob G H Ioder J das größte ist.

    Ein und dieselbe Unterbrustweite kann 12 cm zu klein oder auch 10 cm zu groß sein. 22cm ist echt viel. Bin ich zu anspruchsvoll, wenn ich 80cm bestelle und 80cm bekommen will?
    Dass es sehr schmale und sehr breite Cups gibt, die wahlweise bei mir mitten im Busen enden oder mir in den Arm pieken, das verstehe ich noch. Es gibt da unterschiedliche Formen, damit jeder was findet. Aber wenn ich eine 68er UW will, bestell ich 70 und nicht 80.

    Es passte nur ein Bh mit sehr präsenten Nähten. Der geht wieder nicht unter Tshirts.

    So langsam hab ich alle Shops durch. Die haben ja mehr oder weniger dieselben Modelle. Ich hab keine Lust mehr darauf, den ganzen Kram wieder zur Post zu wuchten und da endlos anzustehen.

  17. #2817
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Mit der unmöglich geschnittenen Kleidung hadere ich auch oft. Ich habe schlanke Knöchel, schlanke Handgelenke und recht schlanke Arme. Trotzdem kommen mir immer wieder Teile in den größeren Größen unter, die so eng geschnitten sind, dass nicht einmal ich da rein passe.
    Zuweilen werden die Schnitte offensichtlich von ungelernten Entworfen - von Laien, von ungeschickten Studenten oder Azubis der Textilkunde oder vielleicht noch von Tischdeckendesignern.

    "Vorne zu kurz" sehe ich sehr häufig - sogar gepaart mit sehr kurzen Oberteilen. Vielen jungen Frauen scheint es nichts auszumachen, wenn unten aus dem weiteren Oberteil ein Stück Bh herausschaut. Vielleicht muss das so... und wir alten Mädels haben das nur noch nicht mitbekommen. Der Bh hat ja auch Geld gekostet und wenn den dann keiner sieht, rentiert der sich gar nicht.

  18. #2818
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe eher Probleme mit Schuhen.
    Meine Füße sind relativ klein (eigentlich Größe 39) aber breit und hoher Spann.
    Deshalb muss ich eigentlich immer Größe 40 kaufen und wenn die Schuhe einen Absatz haben, muss es oft 41 sein. Dann sind sie natürlich zu lang, da muss ich dann Sohlen und Polster rein machen.
    Ich kaufe Absatzschuhe fast immer in weiter Passform, aber da gibt's oft mehr Oma Modelle.
    Die Spitze muss rund sein. Spitze Spitzen () sind sogar in 41 zu eng.
    Ich habe das Gefühl dass die Schuhmodelle immer nur an ganz schmale und lange Füße angepasst werden.

  19. #2819
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Och, ich kaufe auch oft in G-Weite. Meine Füsse sind 37 lang, aber 38 breit. Glücklicherweise gibt es in der Größe oft Musterschuhe - und dann auch oft mit Absatz.
    Ballerinas passen mir oft nur die billigen von C&A oder Lidl.

  20. #2820
    Experte Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    885

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich setze da voll auf Riemchenschuhe. Bei mir sind beide Füße unterschiedlich, ich finde kein Paar, das beiden gleich gut passt, ein Schuh ist notgedrungen immer zu groß.

    Allerdings kann das der hohe Spann auch ein Problem sein. Wir haben hier einen Bequemschuhladen, nicht so in Richtung Oma, eher in Richtung alternativ, aber sie haben auch schöne bzw neutrale, schlichte Sachen. Trotzdem hat mir da kein einziger Riemchenballerina gepasst, weil das Riemchen zu kurz war.
    Ich kaufe da meistens Schals, die haben sie auch...

  21. #2821
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    1.909

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Nahtlos und ungepolstert ist immer grad 1 Nummer zu klein. In der jeweils größten Cupgröße, egal ob G H Ioder J das größte ist.

    Ein und dieselbe Unterbrustweite kann 12 cm zu klein oder auch 10 cm zu groß sein. 22cm ist echt viel. Bin ich zu anspruchsvoll, wenn ich 80cm bestelle und 80cm bekommen will?
    Dass es sehr schmale und sehr breite Cups gibt, die wahlweise bei mir mitten im Busen enden oder mir in den Arm pieken, das verstehe ich noch. Es gibt da unterschiedliche Formen, damit jeder was findet. Aber wenn ich eine 68er UW will, bestell ich 70 und nicht 80.
    Kannst Du dann nich die BHs, die 10 cm zu klein sind einfach 2 Nummern größer in der gleichen Cup-Größe bestellen? Dann sollte der Cup ja passen, wenn er Dir in 80 in der größten Cup-Größe eine Nummer zu klein ist.

    Nach den GrößenAngaben in den Tabellen kann man leider nicht unbedingt gehen. Bei mir ist das zmd . so. Laut Tabelle müsste mir inzwischen (ich habe ein paar kg abgenommen) z. B. 80 passen, tut es aber nicht, ich brauche 85. Außerdem bräuchte ich lt. Tabelle bei 80 max. einen AA-Cup, wenn überhaupt. Für 85 gibt es in den Tabellen nix. Demnach dürfte mir kein BH passen. Die Realität sieht aber anders aus.

    Schuhe ... Ich hab auch breite Füße. Bei meiner Schuhgröße (36) ist die Auswahl eh meist schon dürftig, da dann noch welche zu finden die breit genug sind und mir gefallen ist schwer.

  22. #2822
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ne, die waren leider so komisch geschnitten, dass die auch mit mehr UW nicht gepasst hätten. Und ohnehin nicht nahtlos bzw. gepolstert und das Cup-Material quietschte und beulte.
    Sonst hätte ich sie tatsächlich einfach in größer bestellt.

    Die Nahtlosen passten alle untenrum. Aber nicht im Cup.

  23. #2823
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Hippieschaf Beitrag anzeigen
    Ich setze da voll auf Riemchenschuhe. Bei mir sind beide Füße unterschiedlich, ich finde kein Paar, das beiden gleich gut passt, ein Schuh ist notgedrungen immer zu groß.

    Allerdings kann das der hohe Spann auch ein Problem sein. Wir haben hier einen Bequemschuhladen, nicht so in Richtung Oma, eher in Richtung alternativ, aber sie haben auch schöne bzw neutrale, schlichte Sachen. Trotzdem hat mir da kein einziger Riemchenballerina gepasst, weil das Riemchen zu kurz war.
    Ich kaufe da meistens Schals, die haben sie auch...
    Ich kaufe auch meist Riemchen Schuhe. Die passen mir eigentlich immer.
    Aber vielleicht weil ich ja sowieso 1-2 Größen mehr kaufen muss, dann passt der hohe Spann rein.

  24. #2824
    Dosenöffner Avatar von RhubarbCrumble
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    836

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Mit langen, schmalen Füßen ist es auch kein Spaß. Ich finde keine Sandalen oder Riemchenschuhe, die bei mir nicht total schlackern. Selbst bei den verstellbaren ist meistens ja nur ein Teil der Riemchen verstellbar, und bei den anderen passt dann noch meine komplette Hand dazwischen.

  25. #2825
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Sowas ist echt blöd. Man sollte meinen, dass es da heute mehr Auswahl gibt.

    Ich habe zwar Probleme beim Stiefelkauf mit meinen "dicken" Waden - das liegt aber im wesentlichen daran, dass in Größe 37,5 oder 38 der Umfang recht gering ist. In Größe 40 wird einem da mehr Platz zugestanden.

    Mir passt nicht jeder Schuh und vieles ist schlichtweg unbequem (diese spitzen Schuhe für Einzeher - oder Menschen ohne dicken Onkel und langer Mittelzehe). Aber es passt noch genug und daher habe ich extrem viele Schuhe - auch hochhakige bequeme. Musterschuhe sind teilweise echt billig.
    Ich seh das als Ausgleich für meine Bhprobleme.

  26. #2826
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Einzeher!
    Rhubarb crumble: toll, da denkt man dass die Frauen mit schmalen Füßen im diese Schuhe rein passen.
    Für wen sind die dann gemacht, wenn sie niemand passen?

  27. #2827
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.645
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Haha Einzeher ist gut! Ja das denke ich mir oft, fuer wen manche Schuhe ueberhaupt gemacht sind. Vielleicht gibts ja wirklich Maedels die sich nichts aus bequemer Tragbarkeit machen
    Gestern wieder so eine gesehen im Buero die konnte kaum noch gehen so hoch waren die Pfennigabsaetze.....
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  28. #2828
    Dosenöffner Avatar von RhubarbCrumble
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    836

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Keine Ahnung, Ksenja. Ich glaube allerdings, meine Füße sind ein echter Extremfall, weil mein Spann auch noch so flach ist, der bringt also auch kein Volumen in den Schuh.

  29. #2829
    Inventar Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    2.108
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Sowas ist echt blöd. Man sollte meinen, dass es da heute mehr Auswahl gibt.

    Ich habe zwar Probleme beim Stiefelkauf mit meinen "dicken" Waden - das liegt aber im wesentlichen daran, dass in Größe 37,5 oder 38 der Umfang recht gering ist. In Größe 40 wird einem da mehr Platz zugestanden.

    Mir passt nicht jeder Schuh und vieles ist schlichtweg unbequem (diese spitzen Schuhe für Einzeher - oder Menschen ohne dicken Onkel und langer Mittelzehe). Aber es passt noch genug und daher habe ich extrem viele Schuhe - auch hochhakige bequeme. Musterschuhe sind teilweise echt billig.
    Ich seh das als Ausgleich für meine Bhprobleme.
    Da ich auch mit strammen Waden "gesegnet" bin und in 37 das nicht immer einfach ist, kann ich dir nur zwei Empfehlungen geben. Rieker passt bei mir immer gut, die finde ich nur leider qualitativ nicht sooo gut, aber ok. Und bei just fab haben die oft Weitschaft, der aber seeeehr weit ist. Deren Standardwerte passt mir eigentlich auch gut, wenn nicht gerade die ihren schmalen Schnitt haben, dann brauche ich die in Weitschaft. Zwar kaufe ich gern vor Ort, aber die Auswahl ist bei uns ohnehin sehr begrenzt. Und wenn ich 38 nehme, bleibt in der Regel der Stiefel ohne Fuß stehen, zumindest ist mir das bei Paul Green passiert, die ja leider keine kleineren Stiefel als 38 bei uns verkaufen.

    Und ich kann mit kleinen, schmalen Füßen auch ein Lied von schwierigen Käufen singen... Im Winter verliere ich fast alle Pumps, weil die zu weit sind in 37, aber im Sommer passt kein 36, weil ich dann Wasser habe in den Füßen. Also trage ich 8 Monate im Jahr Stiefel.

  30. #2830
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.611
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Zitat Zitat von Badiane Beitrag anzeigen
    Haha Einzeher ist gut! Ja das denke ich mir oft, fuer wen manche Schuhe ueberhaupt gemacht sind. Vielleicht gibts ja wirklich Maedels die sich nichts aus bequemer Tragbarkeit machen
    Gestern wieder so eine gesehen im Buero die konnte kaum noch gehen so hoch waren die Pfennigabsaetze.....
    Die Logopädin von meiner Tochter auch. Sie sieht toll aus. Modeltyp. Immer sehr gut gekleidet. Und immer (bei ihrer Arbeit) mit sehr sehr hohen Stilettos. Und geht darin wie ein Model.
    Ich bin es auch gewöhnt auf Absatz zu gehen. Trug ich sogar in den Schwangerschaften bis zum letzten Tag.
    Aber da ist schon ein Unterschied zwischen meinem Absatz (etwas breiter oder Blockabsatz und ca 4-8cm) oder ihrem Absatz (sehr dünn meist, mindestens 12cm).

  31. #2831
    Experte Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    885

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Bei Stiefeln habe ich gleich drei Problemzonen:
    Schaftweite, die zwischen normal und extraweit liegt. Extraweit sieht immer aus wie Gummistiefel, normalweit ist oft zu eng. Ich brauche normalweite Stiefel,die weit geschnitten sind.
    Fesseln, die sind einfach breit gebaut. Auch als junge, dünne Elfe konnte ich deswegen nie Fußkettchen tragen.
    Spann und Fußbreite hatten wir schon...
    Hat also nix mit Größe 40 zu tun, hab ich.

  32. #2832
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Sag mal, wie wascht ihr denn gepolsterte Bhs?

    Ich hatte mir, da es in meiner Größe keine nahtlosen ungepolsterten gibt, zwangsweise 2 gepolsterte gekauft. Ich mag im.Sommer nicht zig Kleidungsschichten tragen, um die Nähte zu kaschieren.

    Die Bhs passen durch die Polster nicht in die Waschtaschen für Bhs. Da der Oberstoff sehr dünn ist, mag ich die auch nicht pur in die Maschine stecken.
    Empfohlen wird Handwäsche. Die Polster saugen sich aber so voller Wasser... ich kann die Polster nicht wie wild ausdrücken und zusammenknautschen und wringen, um das Wasser heraus zu kriegen. Die kriegen dann Falten.

    Wenn ich die nur vorsichtig etwas ausdrücke, das Polster zwischen den Händen, bleibt soo viel Wasser im Polster! Da rinnt Ewigkeiten Wasser raus und bildet eine Pfütze.

  33. #2833
    Allwissend Avatar von ChocolateCrush
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    1.142

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich wasche meine BHs (habe nur gepolsterte) in der Waschmaschine im Feinwaschgang. Einen Wäschebeutel brauche ich dafür eigentlich nicht.
    Falls du aber welche brauchst, probiere doch einfach ein Kissenbezug. Oder ich habe auch schon Sachen in diesen wiederverwendbaren Gemüsenetzen gewaschen, die es jetzt in jedem Supermarkt gibt. Da gibt es auch verschiedene Größen.

    Nachtrag: Wenn du sie per Hand wäschst und sie sind danach noch zu nass, dann wickle sie in ein Handtuch. Das nimmt sehr viel Feuchtigkeit auf.

  34. #2834
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    1.909

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich wasche sie in der Maschine in einem speziellen BH-"WäscheNetz". So ein rundes Teil, mit gepolsterten/verstärkten Seiten und einem VerstärkungsRing oben und unten. Allerdings passt da 85C gerade so rein. Im Kaufland hab ich vor längerer Zeit eins gesehen, dass ca. doppelt so hoch war wie die Standard BH-Netze. Da könnten größere BHs evtl. hochkant reinpassen.
    Außerdem gibt es noch gepolsterte und geformte "Netze" für Schuhe. Evtl. passen da auch BHs rein.

    BHs mit Bügeln würde ich auf keinen Fall in einem normalen WäscheNetz in der Maschine waschen. Mit wäre das Risiko zu groß, dass sich ein Bügel löst, durch das Netz sticht und dann ggf. die Waschmaschine ruiniert.
    Ein Kopfkissen wäre mit zu wenig Schutz für die BHs, gerade bei großen Cups.

    Zur Not könntest Du Dir evtl. selber ein verstärktes Wäschenetz nähen und die Bügel von ausrangierten BHs zur Stabilisierung oben und unten in einen Tunnel einnähen.

  35. #2835
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ich habe leider keine Bügel in der Größe. Und auch kein Verstärkungsmaterial.

    Genau, outis, so ein verstärktes Teil für Bhs habe ich. Da geht bis G knapp rein - die gepolsterten haben J und der Bügel ist zu breit. Das waren schon die größten, die ich finden konnte.
    Ich habe einfach Angst, dass mir ein Bügel herauskommt und die restliche Wäsche zerfetzt (ist mir ja schon passiert. Davor schützen 1 Kniestrumpf+1 Handtuch+Wäschenetz leider nicht. Diese gepolsterten Teile schützen besser, da bleibt der Bügel drin hängen.

    Ich mag die nicht per Hand waschen - der Schweiß zerstört die elastischen Fasern und bei den Preisen mag ich mir nicht alle paar Monate neue kaufen müssen.

  36. #2836
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Die Bhs sind von gestern bis heute nicht getrocknet und fingen an, unangenehm zu riechen. Ich habe sie dann nochmal gewaschen und die Polster zwischen 2 Handtüchern ausgedrückt. Das dauert ca. 20 Minuten pro Bh und produziert jeweils 4 nasse Handtücher. Und leider auch Falten im Körbchen.

    Das werden wohl die ersten und die letzten gepolsterten Bhs sein!
    Ich verbrauche pro Woche 7-10 Bhs (bei 3× wöchentlich Sport). Wenn ich dafür wöchentlich fast 3,5 Stunden Lebenszeit opfern muss und 40 nasse Handtücher produziere...äh neh.
    Ich überlege grad ernsthaft ob der Omalook mit sichtbaren Bhnähten nicht doch eine Alternative ist.

  37. #2837
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    1.909

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Ja, von Hand gewaschene BHs brauchen ewig zum trocknen, weil man das Wasser nicht richtig rausbekommt. Ich trage ja ausschließlich T-Shirt-BHs, da ist praktisch immer ein Polster drin. Was ich aber gerade im Winter als angenehm empfunden, weil ich ziemlich Kälte empfindlich bin.

    Hast schon mal Schuh-Wäsche-Netze angeschaut? Wäre das evtl. eine Alternative?
    z. B.
    https://www.amazon.de/Premium-W%C3%A...6XX3K1CH&psc=1

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Ich verbrauche pro Woche 7-10 Bhs (bei 3× wöchentlich Sport). Wenn ich dafür wöchentlich fast 3,5 Stunden Lebenszeit opfern muss und 40 nasse Handtücher produziere...äh neh.
    Ich überlege grad ernsthaft ob der Omalook mit sichtbaren Bhnähten nicht doch eine Alternative ist.
    Vll. wenigstens für Sport und evtl. für zu Hause und ohne Bügel, dann hast wenigsten bei ein paar BHs das Problem nicht.
    Meine Mutter hatte immer BHs von Triumph. Dir haben ohne Bügel halt, hatten halt Nähte, aber ehrlich gesagt hat man das bei ihr nie gesehen.
    Kommt vll auch drauf an wo sie Nähte lang laufen.

  38. #2838
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Sportbhs oder Bhs ohne Bügel habe ich in meiner Größe gar nicht gefunden.
    Da ein Teil meines "Sports" darin besteht, statt der Bahn ne Stunde irgendwohin zu laufen, etwas zu erledigen und auch wieder zurück, trage ich da keine ollen Nahtbhs. Sondern die normalen.

    Ich denke es hat etwas mit der Busenform zu tun. Ich hab viel Volumen oberhalb, daher verläuft die Naht immer mittig an der stärksten Stelle.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Bei Sportbhs habe ich auch schon früher immer gefragt, wie man den Rückenverschluss zubekommen soll. Damit stand ich schon immer auf Kriegsfuss.

  39. #2839
    . Avatar von outis
    Registriert seit
    09.03.2019
    Ort
    Nord-Bayern
    Beiträge
    1.909

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Haben Deine BHs üblicherweise keinen Rückenverschluss? Finde ich zwar auch unpraktisch, aber da ich die Cups möglichst eng zusammen haben will gibt es da nicht wirklich eine Alternative.
    Ich mach den BH meistens vor dem Anziehen zu und ziehe ihn dann von unten an, so wie man z. B. ein Kleid anzieht. Alternativ mache ich ihn vorne zu und drehe dann den Verschluss nach hinten. Mache ich meistens wenn ich Hose/Rock schon anhabe und dann erst den BH anziehe.

  40. #2840
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Wer braucht denn noch Mode in großen Größen?

    Von unten würde nicht gehen, die krieg ich ja nicht über das Becken. Ich schließe den vorne, drehe dann den Verschluss nach hinten und wenn die Körbchen vorn sind, dann schlüpf ich in die Träger.
    Das geht bei Sportbhs aber nicht, weil die diesen speziellen Rücken und so breite Träger haben. Die muss man im Rücken schließen... das kann ich nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.