Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 2
  1. #1
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    15.07.2010
    Beiträge
    6

    Acryl als Nagellackersatz?

    Habe letztens jemanden im Internet kennengelernt, die ihre Muster mit Acryl macht. Also, Basecoat, Acryl, Topcoat.
    Geht das denn überhaupt?? Und was sind denn die Vorteile dabei?

  2. #2
    Bazinga! Avatar von amusedPolish
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Cydonia
    Beiträge
    1.712

    AW: Acryl als Nagellackersatz?

    Mir fallen bis jetzt nur Acryl ein, der auf wasserbasis hergestellt wurde. Den kann man, wenn man einen Fehler gemacht hat, einfach mit wasser wegwaschen oder wegwischen. Es gibt viele Nagelstudios, die Acrylfarben auf Wasserbasis für Nailart benutzen, weil es billiger ist und man sich auch viele Farbtöne selber mischen kann.
    Ich hab auch schon öfters gelesen, dass manche mit Revel-Lacke- (modelbauauto-lacke) zum stampen benutzen

    Also wenn du eine ganze Mani draus machen willst, also ohne Nailart-gedöns... ka hab ich noch nie wo gelesen/gehört.
    Mein Blog
    Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf, sagen, ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris
    In omnia paratus! 25.11.2016

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.