Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 13

Thema: Encasing

  1. #1
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    27

    Encasing

    Hallo BJs,

    hat jd Encasings zu Hause, so milbenfeste Bettwäsche um die Betten zu beziehen? Überlege gerade ob ich etw kaufe.
    Kommt die normale Bettwäsche dann drüber?

    Bin gespannt auf euere Erfahrungen!
    LG
    MonaL

  2. #2
    Experte Avatar von Liv
    Registriert seit
    21.06.2006
    Beiträge
    661

    AW: Encasing

    ja, die normale bettwäsche kommt darüber.

    die encasings kriegt man (soweit sich nicht innerhalb des letzten jahres was daran geändert hat) von der krankenkasse bezahlt, sofern man vom allergologen einen nachweis der allergie und eine empfehlung hat, dass diese bettwäsche benutzt werden sollte.

    die encasings sind auch wesentlich angenehmer geworden in den letzten 10 jahren. die ersten die ich hatte waren so schwer, dass man kaum drunter schlafen konnte.
    You may be impenetrable to words, but firepower can sure bring you down.

  3. #3
    silberfee Avatar von lavee73
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.422

    AW: Encasing

    genügt da nicht mikrofaser bettwäsche? und mikrofaser bettzeug? das ist ja nimmer so teuer und bevor ichd a jedes mal 2mal die betten beziehe...

  4. #4
    Experte Avatar von Liv
    Registriert seit
    21.06.2006
    Beiträge
    661

    AW: Encasing

    Zitat Zitat von lavee73 Beitrag anzeigen
    genügt da nicht mikrofaser bettwäsche? und mikrofaser bettzeug? das ist ja nimmer so teuer und bevor ichd a jedes mal 2mal die betten beziehe...
    keine Ahnung, ich hab nur Bettwäsche aus Makosatin. Steht an deiner Microfaserbettwäsche, dass Erstickungsgefahr besteht, wenn man da reinkrabbelt? Denn der Witz ist ja, dass da keine Allergene durchkommen können.

    Übrigens bezieht man dann nicht jedesmal zweimal. Bei meinen Encasings war ein Beipackzettel, dass man bei 60° waschen soll... und zwar so 2-4mal pro Jahr.

    Ohne Milbenallergie braucht man eh nix, und mit Milbenallergie kriegt man seine Einweisung zur Bettwäsche vom Arzt.
    You may be impenetrable to words, but firepower can sure bring you down.

  5. #5
    silberfee Avatar von lavee73
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.422

    AW: Encasing

    ehrlich gesagt hab ich keine microfaser bettwäsche, weil ich das gefühl auf der haut nicht leiden kann, aber als alte homeshopping seherin glaube ich ja jeden sch**ß den die da verzapfen... ich hab ein mikrofaserunterbett, hab aber noch nie versucht da durch zu atmen . aber ich denke mir, wenn man microfaserunterbett, leintuch, kopfpolster und deckeninlett und bettwäsche hat, dann kann da nimmer viel sein mit milben. mein mann ist auf hausstaubmilbe allergisch, allerdings nicht soooo arg. wir haben eine daunendecke und baumwollbettwäsche und dieses unterbett und damit geht's bei ihm. vor dem unterbett hatte er immer eine verstopfte nase und hat geschnarcht.

  6. #6
    Experte Avatar von Liv
    Registriert seit
    21.06.2006
    Beiträge
    661

    AW: Encasing

    Zitat Zitat von lavee73 Beitrag anzeigen
    und hat geschnarcht.
    du arme schnarchen tu ich wenigstens nicht davon. bei mir ist das kissen und die matratze immer am wichtigsten. immer mal wieder eine neue matratze ist also nicht nur für den rücken gut.

    in hotels find ich das übrigens immer grauenhaft. da kann ich die nase quasi als wünschelrute in die betten halten und weiß wie ein haus es mit der hygiene hält.
    You may be impenetrable to words, but firepower can sure bring you down.

  7. #7
    silberfee Avatar von lavee73
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.422

    AW: Encasing

    mein göga hat ein dinkelspelzen kissen, wo ich auch anfangs unsicher war, ob das mit der allergie geht. geht aber. ich find's zwar total unbequem und mag lieber mein federkissen, aber er findet's gut

  8. #8
    Dark Cousin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    10.240

    AW: Encasing

    Hallo, ich schubs den alten Thread mal hoch aus gegebenem Anlass: mein Hausarzt vermutet nun bei einem bei mir in der Heizperiode immer wiederkehrenden fiesen Hautausschlag eine Hausstaubmilbenallergie. Ich reagiere sonst auf Staub übers Jahr such häufig mal mit Reizhusten. Getestet wurde es noch nicht, er empfahl mir dann "Encasing".

    Habe ein wenig quer gelesen und dazu ein paar Fragen:

    Übernimmt das denn immer noch die Kasse bei Nachweis durch einen Test?

    Gibt es Unterschiede in der Qualität, ich habe z. Bsp. bei ebay und amazon Neuware gesehen, die günstig war und überwiegend (aber nicht durchgängig) gut bewertet wurde und nicht "knistern" soll.

    Was ist der Unterschied zwischen Encasing und diesem Nomite-Siegel? Habe nämlich eine mit Nomite gekennzeichnet Gästedecke im Schrank entdeckt. Bei "Encasing" können die kleinen Plagegeister aus der Matratze zum Beispiel nicht raus, wenn sie voher drin sind, und aber auch nicht neue rein? Und bei Nomite können die Biester von Anfang an gar nicht erst reinkommen? Oder habe ich das falsch verstanden?

  9. #9
    Putzelchen
    Besucher

    AW: Encasing

    Zitat Zitat von Hennettchen Beitrag anzeigen
    Hallo, ich schubs den alten Thread mal hoch aus gegebenem Anlass: mein Hausarzt vermutet nun bei einem bei mir in der Heizperiode immer wiederkehrenden fiesen Hautausschlag eine Hausstaubmilbenallergie. Ich reagiere sonst auf Staub übers Jahr such häufig mal mit Reizhusten. Getestet wurde es noch nicht, er empfahl mir dann "Encasing".

    Habe ein wenig quer gelesen und dazu ein paar Fragen:

    Übernimmt das denn immer noch die Kasse bei Nachweis durch einen Test?

    Gibt es Unterschiede in der Qualität, ich habe z. Bsp. bei ebay und amazon Neuware gesehen, die günstig war und überwiegend (aber nicht durchgängig) gut bewertet wurde und nicht "knistern" soll.

    Was ist der Unterschied zwischen Encasing und diesem Nomite-Siegel? Habe nämlich eine mit Nomite gekennzeichnet Gästedecke im Schrank entdeckt. Bei "Encasing" können die kleinen Plagegeister aus der Matratze zum Beispiel nicht raus, wenn sie voher drin sind, und aber auch nicht neue rein? Und bei Nomite können die Biester von Anfang an gar nicht erst reinkommen? Oder habe ich das falsch verstanden?
    Der Ablauf ist folgendermaßen :nach der entsprechenden Diagnose eines Allergologen verordnet er Dir auf einem normalen Kassenrezept die Encasings für Dich und wenn vorhanden für Deinen Partner (nur für Dich macht keinen Sinn, da Dich die Milben dann trotzdem ärgern). Das Rezept reichst Du bei Deiner KK ein. Jede KK arbeitet mit einer entsprechenden Firma zusammen, gibt die Encasings dann dort in Auftrag und Du bekommst sie nach wenigen Tagen zugeschickt. Die Höhe der Zuzahlung beträgt 10 Euro, die Du der Firma überweist. Wichtig ist, Matratzenhöhe und Bettdeckengröße mit anzugeben. Die heutigen Encasings sind verhältnismäßig weich und selbst in der Maschine waschbar. Lg von Putzelchen

  10. #10
    Dark Cousin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    10.240

    AW: Encasing

    Vielen Dank, Putzelchen, für deine genaue Erläuterung des Procedere. Ich war jetzt davon ausgegangen, dass es sich mit der Kostenübernahme geändert hat, weil mein Arzt nichts erwähnt hatte.
    Und für den Test sollte man warten, bis die Allergie weg ist, um eben nicht zusätzlich zu reizen, oder kann man ihn auch in der akuten Situation machen?

    @all Wie haltet ihr es denn dann mit eurer Bekleidung, tragt ihr dann nur auf 60Grad waschbare BW oder Mikrofaser? Oder legt ihr in der akuten Zeit dann die nicht auf 60Grad waschbare Kleidung erstmal zwei Nächte in Plastik verschlossen in die Gefriertruhe vor dem Waschen? Das ist ja sehr aufwendig, aber wenn es hilft, überlege ich das gerade...

  11. #11
    Putzelchen
    Besucher

    AW: Encasing

    [QUOTE=Hennettchen;12146526]Vielen Dank, Putzelchen, für deine genaue Erläuterung des Procedere. Ich war jetzt davon ausgegangen, dass es sich mit der Kostenübernahme geändert hat, weil mein Arzt nichts erwähnt hatte.
    Und für den Test sollte man warten, bis die Allergie weg ist, um eben nicht zusätzlich zu reizen, oder kann man ihn auch in der akuten Situation machen?

    Guten Morgen Hennettchen =), hast Du denn beschwerdefreie Zeiten? In der Regel geht's vorrangig darum , möglichst schnell die Allergien herauszufinden und zu handeln, wenn der Leidensdruck nicht zu groß ist kannst Du auch auf einen "günstigen" Zeitraum warten.

  12. #12
    Dark Cousin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    10.240

    AW: Encasing

    Guten Morgen, Putzelchen, jein, zu den beschwerdefreien Zeiten. Der Ausschlag ist immer im Winter und zieht sich dann bis alles abgeheilt ist bis Ostern rum. Übers Jahr sonst ist es nur Reizhusten und unterschiedlich stark...
    Im Moment mag ich der Haut nicht noch mehr Reize zumuten...deshalb hatte ich überlegt so ein günstigeres Encasing-Bettzeug zumindest für die Matratze provisorisch selbst zu bestellen und zu probieren.

  13. #13
    Putzelchen
    Besucher

    AW: Encasing

    Schaden tuts ja im Grunde nicht, wobei Ostern ja auch schon in wenigen Wochen ist (ich kann es kaum glauben!). Ich würde aber in jedem Fall schonmal einen Termin zum Allergietest machen, bei den wenigen guten Allergologen wartet man manchmal Monate.... Liebe Grüße und berichte mal wenn Du magst wie es Dir geht ja?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.